Hallo, ich heiße Eric Wilson. Dies ist das neunte Video in unserer Reihe: Wahre Anbetung erkennen.  In der Einleitung erklärte ich, dass ich als einer der Zeugen Jehovas erzogen worden war und vierzig Jahre lang als Ältester gedient hatte, bevor ich wegen Nichtbeachtung abgesetzt wurde, wie es der damalige Circuit Overseer in einer entzückenden Untertreibung ausdrückte: „ Dem Verwaltungsrat nicht vollständig verpflichtet “. Wenn Sie sich das erste Video dieser Serie angesehen haben, werden Sie sich wahrscheinlich daran erinnern, dass ich vorgeschlagen habe, dass wir das gleiche Rampenlicht, das wir auf andere Religionen richten, auf uns selbst richten, indem wir die fünf Kriterien anwenden, anhand derer wir feststellen, ob eine Religion wahr oder falsch ist.

Heute untersuchen wir die einzigartige Lehre der Zeugen Jehovas der anderen Schafe, und dies gibt uns die Möglichkeit, zwei der fünf Kriterien in einer einzigen Diskussion anzuwenden: 1) Entspricht die Lehre den Lehren der Bibel und 2) indem wir sie predigen Predigen wir die Gute Nachricht?

Die Relevanz des letzteren scheint Ihnen auf den ersten Blick nicht offensichtlich zu sein. Lassen Sie mich dies anhand eines fiktiven, aber allzu wahrscheinlichen Szenarios erläutern.

Ein Mann nähert sich einem Zeugen an der Straßenecke, der die Karrenarbeit erledigt. Er sagt: „Ich bin Atheist. Ich glaube, wenn du stirbst, ist das alles, was sie geschrieben hat. Ende der Geschichte. Was glaubst du passiert, wenn ich sterbe?

Der Zeuge antwortet eifrig darauf mit den Worten: „Als Atheist glauben Sie nicht an Gott. Trotzdem glaubt Gott an dich und möchte dir die Gelegenheit geben, ihn zu kennen und gerettet zu werden. Die Bibel sagt, dass es zwei Auferstehungen gibt, eine der Gerechten und eine der Ungerechten. Wenn du also morgen sterben würdest, würdest du unter dem messianischen Reich Jesu Christi auferstehen. “

Der Atheist sagt: "Sie sagen also, wenn ich sterbe, würde ich zum Leben zurückkehren und für immer leben?"

Der Zeuge antwortet: „Nicht genau. Du wärst immer noch unvollkommen wie wir alle. Du müsstest also auf Perfektion hinarbeiten, aber wenn du es bis zum Ende des 1,000-Jahres der Herrschaft Christi getan hättest, wärst du perfekt, ohne Sünde. “

Der Atheist antwortet: „Hmm, was ist mit dir? Ich denke du glaubst, du kommst in den Himmel, wenn du stirbst, oder? "

Der Zeuge lächelt beruhigend: „Nein, überhaupt nicht. Nur eine kleine Anzahl kommt in den Himmel. Sie bekommen unsterbliches Leben nach ihrer Auferstehung. Aber es gibt auch eine Auferstehung des Lebens auf der Erde, und ich hoffe, ein Teil davon zu sein. Meine Erlösung hängt von meiner Unterstützung für die Brüder Jesu, die gesalbten Christen, ab. Deshalb bin ich jetzt hier draußen und predige die Gute Nachricht. Aber ich hoffe, unter der Herrschaft des Königreichs für immer auf Erden zu leben. “

Der Atheist fragt: „Wenn du also auferstanden bist, bist du perfekt, oder? Sie erwarten, für immer zu leben? "

"Nicht genau. Ich werde immer noch unvollkommen sein; immer noch ein Sünder. Aber ich werde die Gelegenheit haben, bis zum Ende der tausend Jahre auf Perfektion hinzuarbeiten. “

Der Atheist kichert und sagt: "Das klingt nicht nach einem Verkaufsargument."

"Was meinst du?", Fragt der Zeuge verwirrt.

"Nun, wenn ich am Ende genau dasselbe erhalte wie Sie, obwohl ich nicht an Gott glaube, warum sollte ich dann Ihrer Religion beitreten?"

Der Zeuge nickt: „Ah, ich verstehe Ihren Standpunkt. Aber eines übersehen Sie. Die Große Trübsal kommt, gefolgt von Harmagedon. Nur diejenigen, die die gesalbten Brüder Christi aktiv unterstützen, werden überleben. Der Rest wird ohne Hoffnung auf eine Auferstehung sterben. “

„Na dann werde ich nur bis zur letzten Minute warten, wenn deine„ große Trübsal “kommt, und ich werde umkehren. Gab es nicht einen Mann, der neben Jesus starb, der in letzter Minute Buße tat und dem vergeben wurde? “

Der Zeuge schüttelt weise den Kopf. „Ja, aber das war es dann. Für die Große Trübsal gelten andere Regeln. Dann wird es keine Chance auf Reue geben. “[I]

Was halten Sie von unserem kleinen Szenario? Alles, was unser Zeuge in diesem Dialog gesagt hat, ist völlig korrekt und entspricht den Lehren in den Veröffentlichungen der Organisation der Zeugen Jehovas. Jedes Wort, das er sprach, basiert auf dem Glauben, dass es zwei Klassen von Christen gibt. Eine gesalbte Klasse mit 144,000 Personen und eine andere Schafklasse mit Millionen von Zeugen Jehovas, die nicht vom Geist gesalbt sind.

Wir glauben, dass es drei Auferstehungen geben wird, zwei der Gerechten und eine der Ungerechten. Wir lehren, dass die erste Auferstehung der Gerechten von den Gesalbten zum unsterblichen Leben im Himmel ist; dann besteht die zweite Auferstehung der Gerechten darin, das Leben auf Erden unvollkommen zu machen; danach wird die dritte Auferstehung von den Ungerechten sein, auch um das Leben auf Erden unvollkommen zu machen.

Das bedeutet, dass die Gute Nachricht, die wir predigen, auf Folgendes hinausläuft: Wie man Harmagedon überlebt!

Dies setzt voraus, dass alle außer Zeugen in Harmagedon sterben und nicht auferstehen.

Dies ist die Gute Nachricht des Königreichs, die wir in Erfüllung - wir glauben - von Matthäus 24 predigen: 14:

"... diese gute Nachricht vom Königreich wird in der ganzen bewohnten Erde gepredigt, um allen Völkern Zeugnis zu geben, und dann wird das Ende kommen."

Ein Beweis dafür ist auf den ersten Seiten der wichtigsten Lehrmittel zu finden, die im Haus-zu-Haus-Dienst verwendet werden: Was lehrt die Bibel wirklich?. Diese ansprechenden Bilder begrüßen den Leser mit der Hoffnung, dass die Gesundheit und Jugend der Menschen wiederhergestellt wird und sie ewig auf einer friedlichen Erde leben, die frei von Krieg und Gewalt ist.

Um meine Position zu verdeutlichen, glaube ich, dass die Bibel lehrt, dass die Erde irgendwann mit Milliarden vollkommener Menschen gefüllt sein wird, die in ewiger Jugend leben. Das ist hier nicht umstritten. Die Frage, die in Betracht gezogen wird, bezieht sich vielmehr darauf, ob dies die Botschaft der Guten Nachricht ist, dass Christus möchte, dass wir predigen.

Paulus sagte zu den Ephesern: „Aber du hast auch auf ihn gehofft, nachdem du das Wort der Wahrheit gehört hast, die Gute Nachricht darüber Ihre Erlösung. “(Epheser 1: 13)

Als Christen kommt unsere Hoffnung, nachdem wir „das Wort der Wahrheit“ über die Frohe Botschaft unserer Erlösung gehört haben. Nicht das Heil der Welt, sondern unser Heil.  Später in Epheser sagte Paulus, es gebe eine Hoffnung. (Eph 4: 4) Er betrachtete die Auferstehung der Ungerechten nicht als eine Hoffnung, die gepredigt werden sollte. Er sprach nur von der Hoffnung für Christen. Wenn es also nur eine Hoffnung gibt, warum lehrt die Organisation dann, dass es zwei gibt?

Sie tun dies aufgrund deduktiver Überlegungen, die auf einer Prämisse beruhen, die sie aus ihrer Interpretation von John 10: 16 abgeleitet haben.

„Und ich habe andere Schafe, die nicht von dieser Herde sind; Auch diese muss ich einbringen, und sie werden auf meine Stimme hören, und sie werden eine Herde, ein Hirte. (John 10: 16)

Zeugen glauben, dass „diese Herde“ oder Herde dem Israel Gottes entspricht, das nur aus 144,000 gesalbten Christen besteht, während die anderen Schafe einer Gruppe nicht gesalbter Christen entsprechen, die erst in den letzten Tagen erscheinen würden. Hier in Johannes 10 gibt es jedoch nichts, was genau darauf hindeutet, was Jesus meinte. Wir wollen unsere gesamte Heilshoffnung nicht auf Annahmen stützen, die sich aus einem einzigen mehrdeutigen Vers ergeben. Was ist, wenn unsere Annahmen falsch sind? Dann wird jede Schlussfolgerung, die wir auf diesen Annahmen stützen, falsch sein. Unsere gesamte Heilshoffnung würde zwecklos werden. Und wenn wir eine falsche Heilshoffnung predigen, na ja ... was für eine Verschwendung von Zeit und Energie - gelinde gesagt!

Wenn die Doktrin der anderen Schafe für das Verständnis der guten Nachricht von unserer Erlösung von entscheidender Bedeutung ist, würden wir sicherlich erwarten, in der Bibel Klarheit über die Identität dieser Gruppe zu finden. Werfen wir einen Blick:

Einige schlagen vor, dass sich diese Herde auf die Juden bezieht, die Christen werden würden, während sich das andere Schaf auf die Nationen bezieht, die später in die christliche Gemeinde eintraten und sich den jüdischen Christen anschließen würden - zwei Herden werden zu einer.

Jeder Glaube ohne Beweise aus der Schrift zu akzeptieren, bedeutet, sich auf Eisegese einzulassen: der Schrift unsere eigene Sicht aufzuzwingen. Andererseits wird uns eine exegetische Studie motivieren, an anderer Stelle in der Bibel nach der wahrscheinlichsten Erklärung für die Worte Jesu zu suchen. Also machen wir das jetzt. Da wir mit dem Ausdruck „Andere Schafe“ nichts finden konnten, versuchen wir, nach einzelnen Wörtern wie „Herde“ und „Schaf“ zu suchen, die sich auf Jesus beziehen.

Nach dem, was wir gerade besprochen haben, scheint es das wahrscheinlichste Szenario zu sein, dass Jesus davon sprach, dass Juden und Heiden eine Herde als Christen werden. Es scheint keine Beweise dafür zu geben, dass er über eine Gruppe sprach, die in den letzten Tagen auftauchen würde. Lassen Sie uns jedoch keine voreiligen Schlussfolgerungen ziehen. Die Organisation der Zeugen Jehovas lehrt diese Lehre seit Mitte der 1930 - über 80 Jahre. Vielleicht haben sie Beweise gefunden, die uns entgangen sind. Um fair zu sein, lassen Sie uns versuchen, einen Vergleich zwischen der Hoffnung für Christen und der Hoffnung für die anderen Schafe, die die Bibel lehrt, und der Hoffnung, die die Organisation lehrt, anzustellen.

Es wäre auch gut, den Kontext jeder Veröffentlichung in der Schrift und im Wachtturm zu lesen, um sicherzustellen, dass ich keine Proof-Texte auswähle. Wie die Bibel sagt: "Achte auf alles und halte dann an dem fest, was in Ordnung ist." (1 Th 5:21) Das bedeutet, abzulehnen, was nicht in Ordnung ist.

Ich sollte auch sagen, dass ich den Begriff „gesalbter Christ“ nicht als Mittel zur Unterscheidung zwischen einem gesalbten und einem nicht gesalbten Christen verwenden werde, da die Bibel niemals von nicht gesalbten Christen spricht. Das Wort „Christ“ im Griechischen, wie es in Apostelgeschichte 11:26 erscheint, leitet sich von ab Christos was "Gesalbter" bedeutet. "Nicht gesalbter Christ" ist also ein Widerspruch, während "gesalbter Christ" eine Tautologie ist - wie wenn man "gesalbter Gesalbter" sagt.

Für diesen Vergleich werde ich die beiden Gruppen unterscheiden, indem ich die erste als "Christen" und die zweite als "andere Schafe" bezeichne, obwohl die Organisation beide als Christen ansieht.

Christen Andere Schafe
Mit dem Heiligen Geist gesalbt.
"Derjenige, der uns gesalbt hat, ist Gott." (2 Co 1:12; Johannes 14:16, 17, 26; 1. Johannes 2:27)
Nicht gesalbt.
"Jesus sprach von" anderen Schafen ", die nicht von der gleichen" Herde "sein würden wie die" kleine Herde "seiner gesalbten Nachfolger." (w10 3/15 S. 26 Abs. 10)
Gehört zu Christus.
„Du gehörst wiederum zu Christus“ (1Ko 3:23)
Gehört den Gesalbten.
„Alle Dinge gehören dir [dem Gesalbten]“ (1Ko 3:22). „In dieser Zeit des Endes hat Christus„ all sein Hab und Gut “- alle irdischen Interessen des Königreichs - seinem„ treuen und diskreten Sklaven “anvertraut "Und sein repräsentativer Verwaltungsrat, eine Gruppe gesalbter christlicher Männer." (w10 9/15 S. 23 Abs. 8) [2013 in einige seiner Habseligkeiten geändert; Insbesondere alle Dinge, die die Christengemeinde betreffen, dh die anderen Schafe. Siehe w13 7/15 p. 20]
Iim neuen Bund.
"Diese Tasse bedeutet den neuen Bund aufgrund meines Blutes." (1 Co 11:25)
Nicht im neuen Bund.
„Diejenigen der Klasse„ Andere Schafe “gehören nicht zum neuen Bund…“ (w86 2/15 S. 14 Abs. 21)
Jesus ist ihr Mittler.
„Es gibt… einen Mittler zwischen Gott und den Menschen…“ (1 Ti 2: ​​5, 6) „… er ist ein Mittler eines neuen Bundes…“ (Heb 9:15)
Nein Vermittler für die anderen Schafe.
„Jesus Christus ist nicht der Mittler zwischen Jehova Gott und der ganzen Menschheit. Er ist der Mittler zwischen seinem himmlischen Vater, Jehova Gott, und der Nation des geistigen Israel, die auf nur 144,000 Mitglieder beschränkt ist. “ ((Weltweite Sicherheit unter dem "Friedensfürsten" p. 10, Abs. 16)
Eine Hoffnung.
„… Du wurdest zu der einen Hoffnung gerufen…“ (Eph 4: 4-6)
Zwei Hoffnungen
"Christen, die zu dieser Zeit am Ende leben, konzentrieren ihre Aufmerksamkeit auf eine von zwei Hoffnungen." (w12 3/15 S. 20 Abs. 2)
Adoptierte Kinder Gottes.
"... alle, die von Gottes Geist geführt werden, sind in der Tat Gottes Söhne." (Ro 8:14, 15) „… er hat uns vorherbestimmt, dass wir durch Jesus Christus als seine eigenen Söhne adoptiert werden…“ (Eph 1: 5)
Freunde Gottes
"Jehova hat seine Gesalbten als Söhne und die anderen Schafe als Freunde für gerecht erklärt." (w12 7/15 S. 28 Abs. 7)
Gerettet durch den Glauben an Jesus.
"Es gibt keine Erlösung in irgendjemand anderem, denn es gibt keinen anderen Namen unter dem Himmel ... durch den wir gerettet werden müssen." (Apostelgeschichte 4:12)
Gerettet durch die Unterstützung von Gesalbten.
„Die anderen Schafe sollten niemals vergessen, dass ihre Erlösung von ihrer aktiven Unterstützung der gesalbten„ Brüder “Christi abhängt, die noch auf der Erde sind.“ (W12 3 / 15 S. 20 Abs. 2)
Belohnt als Könige und Priester.
"Und haben uns zu unseren Königen und Priestern Gottes gemacht; und wir werden auf Erden regieren." (Re 5:10 AKJV)
Belohnt als Königreichssubjekte.
"Die weitaus zahlreichere" große Menge "von" anderen Schafen "teilt die Hoffnung, als Untertanen des messianischen Königreichs für immer auf einer paradiesischen Erde zu leben." (w12 3/15 S. 20 Abs. 2)
Auferstanden zum ewigen Leben.
„Glücklich und heilig ist jeder, der an der ersten Auferstehung teilnimmt. über diese hat der zweite Tod keine Autorität… “(Re 20: 4-6)
Auferstandene unvollkommene; immer noch in Sünde.
„Diejenigen, die physisch gestorben sind und während des Millenniums auf der Erde auferstehen werden, werden immer noch unvollkommene Menschen sein. Auch diejenigen, die den Krieg Gottes überleben, werden nicht sofort vollkommen und ohne Sünde gemacht. Wenn sie während des Millenniums weiterhin Gott treu bleiben, werden diejenigen, die offensichtlich auf Erden überlebt haben, allmählich zur Vollkommenheit gelangen. (w82 12/1 S. 31)
Trinken Sie Wein und Brot.
"... trinkt daraus, ihr alle ..." (Mt 26-26) "Das bedeutet, mein Körper ... tut dies in Erinnerung an mich." (Lukas 28:22)
Weigere dich, Wein und Brot zu trinken.
"... die" anderen Schafe "nehmen nicht an den Gedenkemblemen teil." (w06 2/15 S. 22 Abs. 7)

 

 Wenn Sie dies auf dem Video gesehen oder den Artikel auf dem gelesen haben Beroean Streikposten Auf dieser Website werden Sie wahrscheinlich bemerkt haben, dass während jede Aussage, die ich in Bezug auf die Hoffnung für Christen gemacht habe, durch die Schrift gestützt wurde, jede Lehre der Organisation über die anderen Schafe nur durch die Veröffentlichungen gestützt wird. Anders ausgedrückt, wir vergleichen die Lehren Gottes mit den Lehren der Menschen. Glauben Sie nicht, dass, wenn es auch nur einen Bibelvers gäbe, der die anderen Schafe als Freunde Gottes deklariert oder sie daran hindert, an den Emblemen teilzunehmen, die Veröffentlichungen in einer Minute in New York überall gewesen wären?

Wenn Sie an unsere kleine Illustration am Anfang zurückdenken, werden Sie feststellen, dass es keinen Unterschied gibt zwischen dem, was die Zeugen für die irdische Auferstehung der Gerechten und dem der Ungerechten halten.

Die Auferstehung der Ungerechten ist keine Hoffnung, die wir predigen, sondern eine Möglichkeit. Es wird passieren, ob es erhofft ist oder nicht. Welcher Atheist stirbt in der Hoffnung, von einem Gott auferweckt zu werden, an den er nicht glaubt? So predigte Paulus nicht: „Mach dir keine Sorgen, wenn du essen, trinken und fröhlich sein, fornizieren, lügen oder sogar morden willst, denn du hast die Hoffnung auf die Auferstehung der Ungerechten.“

Die Lehre der anderen Schafhoffnung widerspricht dem, was Jesus uns gelehrt hat. Er sandte uns aus, um eine echte Hoffnung auf Erlösung zu predigen - Erlösung in diesem Leben, keine Chance auf Erlösung im nächsten.

Jetzt weiß ich, dass Zeugen hervorkommen und sagen werden: „Sie sind nicht ehrlich. Wir predigen, um Milliarden von Menschen vor dem ewigen Tod in Harmagedon zu retten. “

Eine edle Geste, freilich, aber leider eine vergebliche.

Was ist mit den Hunderten Millionen Menschen, denen die Zeugen Jehovas nicht in allen arabischen Ländern sowie in Ländern wie Indien, Pakistan und Bangladesch predigen? Ist Jehova die Art von Gott, die parteiisch ist? Die Art von Gott, die nicht allen Menschen die gleiche Chance auf Erlösung geben wird? Sagt Gott: „Es tut mir leid, wenn Sie eine kleine 13-jährige Braut sind, die in die virtuelle Sklaverei verkauft wurde und keine Chance hat, jemals eine wertvolle Ausgabe von in die Hände zu bekommen Der Wachtturm. “ Oder: „Ich bedauere, dass Sie ein Kind sind, das zufällig zur falschen Zeit, am falschen Ort und zu den falschen Eltern geboren wurde. Schade. So traurig. Aber es ist ewige Zerstörung für dich!

"Gott ist Liebe", erklärt Johannes; Aber das ist nicht der Grund, warum die Zeugen Gottes predigen. Sie akzeptieren, dass einige durch die Verantwortung der Gemeinschaft ihr Leben verlieren können.[Ii]

Aber warte, sagt die Bibel wirklich, dass jeder in Harmagedon stirbt? Sagt es, dass diejenigen, die gegen Christus kämpfen und sterben, niemals auferstehen werden? Denn wenn es nicht gesagt wird, können wir es nicht predigen - nicht, wenn wir nicht die Auswirkungen des Predigens von Unwahrheiten erleiden wollen.

Offenbarung 16:14 besagt, dass die „Könige der… Erde… zum Krieg des großen Tages Gottes, des Allmächtigen, versammelt sind“. Daniel 2:44 sagt, dass das Reich Gottes alle anderen Königreiche vernichten wird. Wenn ein Land in ein anderes einfällt, besteht sein Zweck nicht darin, alle Menschen in diesem Land zu töten, sondern jeglichen Widerstand gegen seine Herrschaft zu beseitigen. Es wird die Herrscher, die Regierungsinstitutionen, die Militärmächte und jeden, der dagegen kämpft, entfernen. dann wird es über die Menschen herrschen. Warum sollten wir denken, dass das Reich Gottes etwas anderes tun wird? Was noch wichtiger ist: Wo steht in der Bibel, dass Jesus alle in Harmagedon zerstören wird, außer einer winzigen Gruppe anderer Schafe?

Woher haben wir überhaupt die Lehre vom anderen Schaf?

Es begann in 1934 in den August 1 und August 15 Ausgaben von Der Wachtturm. Der zweiteilige Artikel trug den Titel „Seine Güte“. Die neue Lehre basierte (und ist) vollständig und ausschließlich auf mehreren antitypischen Anwendungen, die in der Schrift nicht zu finden sind. Die Geschichte von Jehu und Jonadab wird bis heute antitypisch angewendet. Jehu repräsentiert den Gesalbten und Jonadab, das andere Schaf. Jehus Streitwagen ist die Organisation. Es gab auch einen seltsamen Antrag, der von den Priestern, die die Arche trugen, über die Überquerung des Jordan gestellt wurde. Der Schlüssel zu allem war jedoch der Antrag, der unter Verwendung der sechs israelitischen Zufluchtsstädte gestellt wurde. Die anderen Schafe gelten als antitypische Totschläger, die für ihre Unterstützung des Ersten Weltkriegs blutschuldig sind. Der Rächer des Blutes ist Jesus Christus. Die Zufluchtsorte repräsentieren die heutige Organisation, zu der der Totschläger, das andere Schaf, fliehen muss, um gerettet zu werden. Sie können die Stadt der Zuflucht nur verlassen, wenn der Hohepriester stirbt, und der antitypische Hohepriester sind die gesalbten Christen, die sterben, wenn sie vor Harmagedon in den Himmel gebracht werden.

Wir haben bereits in einem früheren Video gesehen, wie das Mitglied des Verwaltungsrats, David Splane, uns mitteilt, dass wir keine antitypischen Dramen mehr akzeptieren, die nicht ausdrücklich in der Schrift angewendet werden. Aber um dem noch mehr Gewicht zu verleihen, gibt es auf Seite 10 der November 2017 Study Edition von eine Box Der Wachtturm das erklärt:

"Da die heiligen Schriften über die antitypische Bedeutung der Zufluchtsstädte schweigen, betonen dieser und der nächste Artikel stattdessen die Lehren, die Christen aus dieser Anordnung ziehen können."

Jetzt haben wir also eine Lehre ohne Fundament. Es hatte nie eine Grundlage in der Bibel, aber jetzt hat es auch im Rahmen der Veröffentlichungen der Zeugen Jehovas keine Grundlage mehr. Wir haben die antitypische Anwendung, auf der sie basiert, abgelehnt und diese durch nichts anderes als kahle und unbegründete Behauptungen ersetzt. Im Wesentlichen sagten wir: "Es ist, was es ist, weil wir es sagen."

Woher kam die Idee überhaupt? Ich habe die beiden oben genannten Artikel studiert, die verwendet wurden, um den Zeugen Jehovas die Doktrin der anderen Schafe vorzustellen - oder sollte ich sagen: „offenbaren“. Wir sollten auf das Jahr achten. Es war 1934. Zwei Jahre zuvor war das Redaktionskomitee, das die Veröffentlichung kontrollierte, aufgelöst worden.

„Wie Sie wissen, sind seit einigen Jahren auf der Titelseite des Wachturm die Namen eines Redaktionskomitees, für das vor einigen Jahren Rückstellungen gebildet wurden. Während des Geschäftsjahres wurde in einer Sitzung des Verwaltungsrates ein Beschluss zur Aufhebung des Redaktionsausschusses gefasst. “
(1932-Jahrbuch der Zeugen Jehovas, S. 35)

Jetzt hatte JF Rutherford die vollständige Kontrolle über das, was veröffentlicht wurde.

Es gab auch die Frage der Doktrin der 144,000, die besagte, dass diese Zahl der Gesalbten buchstäblich war. Das hätte leicht genug rückgängig gemacht werden können. Immerhin ist diese Zahl die Summe von 12 Zahlen zu je 12,000, wie in Offenbarung 7: 4-8 aufgezeichnet. Diese werden als symbolische Zahlen angesehen, die von symbolischen Stämmen Israels stammen. Man könnte also leicht argumentieren, dass 12 symbolische Zahlen keine wörtliche Summe ergeben würden. Rutherford wählte jedoch eine andere Route. Warum? Wir können nur raten, aber wir müssen diese Tatsache berücksichtigen:

In dem Buch Erhaltungmachte er einen radikalen Vorschlag. Da Rutherford nun lehrte, dass Jesus 1914 im Himmel thronte, folgerte er, dass der heilige Geist nicht mehr benötigt wurde, um die offenbarte Wahrheit zu kommunizieren, sondern dass nun Engel gebraucht wurden. Ab Seite 202, 203 von Beharrung haben wir:

„Wenn der Heilige Geist noch das Amt des Anwalts und Helfers ausüben oder ausüben würde, wäre es nicht notwendig, dass Christus seine heiligen Engel in dem im vorhergehenden Text erwähnten Werk einsetzt. Da Christus Jesus das Haupt oder der Ehemann seiner Kirche ist, wenn er im Tempel Jehovas zum Gericht erscheint und sich selbst versammelt, besteht keine Notwendigkeit für einen Ersatz für Christus Jesus wie den Heiligen Geist. Daher würde das Amt des Heiligen Geistes als Anwalt, Tröster und Helfer aufhören. Die Engel von Christus Jesus, die sein Gefolge von Dienern im Tempel bilden, die für den Menschen unsichtbar sind, haben die Verantwortung für die Mitglieder der Tempelkompanie, die sich noch auf der Erde befinden."  

Als Konsequenz dieser Logik haben wir jetzt eine Doktrin, die die Grundlage für die weltweite Verkündigung der von Jehovas Zeugen bewirkten guten Nachricht bildet, die zu einer Zeit „offenbart“ wurde, als den Zeugen gesagt wurde, dass der Heilige Geist nicht mehr gebraucht wird. Diese Offenbarung kam daher über die Engel.

Dies hat einige sehr schwerwiegende Folgen. Wie ernst? Betrachten Sie die Warnung, die Paulus uns gibt:

„… Es gibt bestimmte, die dir Ärger bereiten und die Gute Nachricht von Christus verfälschen wollen. 8 Doch selbst wenn wir oder ein Engel aus dem Himmel Ihnen etwas anderes als die Gute Nachricht verkünden, die wir Ihnen verkündet haben, lassen Sie ihn verfluchen. 9 Wie wir bereits gesagt haben, sage ich jetzt noch einmal: Wer auch immer Ihnen eine gute Nachricht über das, was Sie akzeptiert haben, verkündet, lässt ihn verfluchen. (Galater 1: 7-9)

Inspiriert sagt uns Paulus, dass sich an der Guten Nachricht nichts ändern wird jemals. Es ist was es ist. Es wird niemanden geben, der Inspiration beanspruchen kann, um die Botschaft der Guten Nachricht zu ändern. Selbst ein Engel vom Himmel kann das nicht. Rutherford, der glaubte, dass Engel nun als Chefredakteur für alle Veröffentlichungen und Lehren der Gesellschaft mit ihm kommunizierten, führte eine Doktrin ein, die in der Schrift keine Unterstützung findet, und stützte sich vollständig auf antitypische Anwendungen, die jetzt von der Organisation abgelehnt wurden das lehrt diese Lehre weiter.

Was können wir daraus schließen, ist die wahre Quelle dieser Lehre, die Millionen von Christen dazu veranlasst, die rettende Kraft von Leib und Blut Christi abzulehnen?

Da sprach Jesus zu ihnen: Wahrlich, ich sage dir: Wenn du nicht das Fleisch des Menschensohnes isst und sein Blut trinkst, hast du kein Leben in dir. (Johannes 6:53)

Diese Lehre verdreht und verzerrt die wahre Botschaft der Guten Nachricht. Paulus sagte: „… es gibt bestimmte, die Ihnen Ärger bereiten und die Gute Nachricht von Christus verzerren wollen.“ Eine Verzerrung ist nicht dasselbe wie ein Ersatz. Die Organisation hat die Gute Nachricht nicht ersetzt, aber sie hat sie verzerrt. Jesus kam, um Platz für die Versammlung der Auserwählten zu machen. Diese wurden von Gott berufen, das für sie vorbereitete Königreich von der Gründung der Welt zu erben. (Matthäus 25:34) Seine Botschaft hatte nichts damit zu tun, wie man Harmagedon überlebt. Stattdessen richtete er eine Verwaltung ein, durch die der Rest der Welt unter der Herrschaft des Königreichs gerettet werden konnte.

"Es ist ihm eine große Freude, dass er selbst eine Verwaltung an der vollen Grenze der festgelegten Zeiten anstrebte, um alle Dinge in Christus, die Dinge im Himmel und die Dinge auf der Erde zusammenzubringen." (Epheser 1: 9)

Die Botschaft, die die Apostel predigten, war eine Einladung, ein Kind Gottes zu werden. In Johannes 1:12 heißt es: "Alle, die an den Namen Jesu glauben, erhalten die Autorität, Kinder Gottes zu werden." In Römer 8:21 heißt es, dass die Schöpfung - die gesamte Menschheit aus der Familie Gottes ausgestoßen - „von der Versklavung zur Korruption befreit wird und die herrliche Freiheit der Kinder Gottes hat“.

Die gute Nachricht, die wir predigen sollten, lautet also: „Komm mit uns, um eines der adoptierten Kinder Gottes zu werden und mit Christus im Königreich der Himmel zu regieren.“

Stattdessen predigen die Zeugen Jehovas: „Dafür ist es zu spät. Die Hoffnung, die Sie jetzt haben, ist, ein Subjekt des Königreichs zu werden; Nimm also nicht am Wein und am Brot teil. betrachte dich nicht als ein Kind Gottes; denke nicht, dass Jesus für dich vermittelt. Diese Zeit ist vergangen. “

Die Lehre vom anderen Schaf ist nicht nur eine falsche Lehre, sondern hat auch Jehovas Zeugen veranlasst, eine falsche Gute Nachricht zu predigen. Und laut Paulus ist jeder, der das tut, von Gott verdammt.

Ein nachträglicher Gedanke

Als ich diese Dinge mit Freunden besprochen habe, habe ich überraschend viel Widerstand erfahren. Sie wollen nicht an den Emblemen teilnehmen, weil sie konditioniert wurden, sich selbst als unwürdig zu betrachten.

Ferner wurde uns beigebracht, dass die Gesalbten in den Himmel kommen, um von dort aus zu regieren, und dass dieser Gedanke für die meisten von uns wenig attraktiv ist. Wie ist der Himmel? Wir wissen es nicht. Aber wir kennen das Leben auf der Erde und die Freuden, menschlich zu sein. Meinetwegen. Um ehrlich zu sein, möchte ich auch nicht im Himmel leben. Ich mag es menschlich zu sein. Ich nehme jedoch immer noch teil, weil Jesus es mir auch gesagt hat. Ende der Geschichte. Ich muss meinem Herrn gehorchen.

Davon abgesehen habe ich einige interessante Neuigkeiten. Diese ganze Sache, in den Himmel zu kommen und von dort aus zu regieren, mag nicht so sein, wie wir annehmen. Kommen die Gesalbten wirklich in den Himmel oder regieren sie auf Erden? Ich möchte meine diesbezüglichen Forschungen mit Ihnen teilen, und ich denke, dies wird Ihre Bedenken und Ängste zerstreuen. Vor diesem Hintergrund werde ich eine kurze Pause von unserem Thema einlegen Wahre Anbetung erkennen und beschäftige dich mit diesen Fragen im nächsten Video. Lassen Sie mich Sie vorerst mit dieser Zusicherung desjenigen zurücklassen, der nicht lügen kann:

„Das Auge hat nicht gesehen und das Ohr hat nicht gehört und im Herzen des Menschen wurden auch nicht die Dinge empfangen, die Gott für diejenigen vorbereitet hat, die ihn lieben.“ (1 Korinther 2: 9)

_______________________________________________________________

[I] Unser Zeuge antwortet richtig in Übereinstimmung mit diesem Auszug aus einem Vortrag, der auf dem diesjährigen Regionalkongress gehalten werden soll: „Wir glauben, dass das Volk Jehovas anstelle einer guten Nachricht eine schlagkräftige Botschaft des Urteils verkünden wird… Im Gegensatz zu den Niniviten, die bereut, werden die Menschen Gott als Antwort auf die Hagelsteinbotschaft „lästern“. Es wird keine kurzfristige Änderung des Herzens geben. “
(CO-tk18-E Nr. 46 12/17 - aus dem Gesprächsentwurf für die Regionalkonvention 2018.)

[Ii]Inwieweit wird Jesus, wenn die Gerichtszeit gekommen ist, die Verantwortung der Gemeinschaft und das Verdienst der Familie berücksichtigen? (w95 10 / 15 S. 28 Abs. 23)

Meleti Vivlon

Artikel von Meleti Vivlon.

    Lesen Sie dies in Ihrer Sprache:

    English简体中文DanskNederlandsFilipinoSuomiFrançaisDeutschItaliano日本語한국어ພາສາລາວPolskiPortuguêsਪੰਜਾਬੀРусскийEspañolKiswahiliSvenskaதமிழ்TürkçeУкраїнськаTiếng ViệtZulu

    Autorenseiten

    Themen

    Artikel nach Monat

    24
    0
    Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x