In vielen Gesprächen lautet die Antwort vieler Zeugen Jehovas, wenn ein Bereich der Lehren der Zeugen Jehovas aus biblischer Sicht nicht mehr zu unterstützen ist: „Ja, aber wir haben die grundlegenden Lehren richtig“. Ich begann viele Zeugen zu fragen, was die grundlegenden Lehren sind. Später verfeinerte ich die Frage wie folgt: „Was sind die grundlegenden Lehren? einzigartig zu den Zeugen Jehovas? " Die Antworten auf diese Frage stehen im Mittelpunkt dieses Artikels. Wir werden die Lehren identifizieren einzigartig für Zeugen Jehovas und in zukünftigen Artikeln werden sie eingehender bewertet. Die genannten Schlüsselbereiche lauten wie folgt:

  1. Gott, sein Name, Zweck und Wesen?
  2. Jesus Christus und seine Rolle bei der Verwirklichung des Vorsatzes Gottes?
  3. Die Lehre vom Lösegeldopfer.
  4. Die Bibel lehrt keine unsterbliche Seele.
  5. Die Bibel lehrt keine ewige Qual im Höllenfeuer.
  6. Die Bibel ist das inerrante, inspirierte Wort Gottes.
  7. Das Königreich ist die einzige Hoffnung für die Menschheit und es wurde in 1914 im Himmel gegründet, und wir leben in der Endzeit.
  8. Es wird 144,000-Individuen geben, die von der Erde ausgewählt wurden, um mit Jesus vom Himmel zu regieren (Offenbarung 14: 1-4), und der Rest der Menschheit wird in einem Paradies auf Erden leben.
  9. Gott hat eine exklusive Organisation und der Verwaltungsrat (GB), der die Rolle des „treuen und diskreten Sklaven“ im Gleichnis in Matthäus 24: 45-51 erfüllt, wird bei seiner Entscheidungsfindung von Jesus angeleitet. Alle Lehren können nur über diesen 'Kanal' verstanden werden.
  10. Es wird eine weltweite Predigtarbeit geben, die sich auf das Messianische Königreich (Matthew 24: 14) konzentriert, das seit 1914 gegründet wurde, um die Menschen vor dem bevorstehenden Krieg von Harmagedon zu retten. Diese Hauptarbeit wird durch das Ministerium von Tür zu Tür geleistet (Apostelgeschichte 20: 20).

Das Obige sind die wichtigsten, denen ich in verschiedenen Gesprächen über einen bestimmten Zeitraum begegnet bin. Es ist keine vollständige Liste.

Historischer Zusammenhang

Zeugen Jehovas sind aus der Bibelforscherbewegung hervorgegangen, die von Charles Taze Russell und einigen anderen in den 1870s ins Leben gerufen wurde. Russell und seine Freunde wurden von „Age to Come“ -Gläubigen, Second Adventists von William Miller, Presbyterianern, Kongregationalisten, Brüdern und einer Reihe anderer Gruppen beeinflusst. Um die Botschaft zu verbreiten, die diese Bibelforscher bei ihrem Studium der Heiligen Schrift erkannt hatten, bildete Russell eine juristische Person, um die Verbreitung von Literatur zu ermöglichen. Dies wurde später als Wachtturm-Gesellschaft für Bibel und Traktat (WTBTS) bekannt. Russell wurde der erste Präsident dieser Gesellschaft.[I]

Nach Russells Tod im Oktober, 1916, wurde Joseph Franklin Rutherford (Richter Rutherford) der zweite Präsident. Dies führte zu 20-Jahren mit Änderungen der Doktrin und Machtkämpfen, die dazu führten, dass über 75% der Bibelstudenten, die mit Russell in Verbindung standen, die Bewegung verließen, schätzungsweise 45,000-Personen.

1931 schuf Rutherford einen neuen Namen für die bei ihm verbliebenen: Zeugen Jehovas. Von 1926 bis 1938 wurden viele Lehren aus Russells Zeit aufgegeben oder bis zur Unkenntlichkeit überarbeitet, und neue Lehren wurden hinzugefügt. In der Zwischenzeit war die Bibelstudentenbewegung eine lose Vereinigung von Gruppen, in denen unterschiedliche Standpunkte toleriert wurden, aber die Lehre vom „Lösegeld für alle“ war der einzige Punkt, an dem völlige Übereinstimmung bestand. Es gibt viele Gruppen auf der ganzen Welt, und es ist schwierig, eine Anzahl von Gläubigen zu finden, da sich die Bewegung nicht auf Gläubigenstatistiken konzentriert oder daran interessiert ist.

Theologische Entwicklung

Der erste zu berücksichtigende Bereich ist: Hat Charles Taze Russell neue Lehren aus seinem Bibelstudium eingeführt?

Dies kann durch das Buch eindeutig beantwortet werden Zeugen Jehovas-Proclaimers von Gottes Reich[Ii] In Kapitel 5, Seite 45-49, wo deutlich wird, dass verschiedene Personen Russell beeinflusst und unterrichtet haben.

„Russell bezog sich ganz offen auf die Unterstützung beim Bibelstudium, die er von anderen erhalten hatte. Er erkannte nicht nur seine Schuld gegenüber dem Zweiten Adventisten Jonas Wendell an, sondern sprach auch mit Zuneigung über zwei andere Personen, die ihm beim Bibelstudium geholfen hatten. Russell sagte über diese beiden Männer: "Das Studium des Wortes Gottes mit diesen lieben Brüdern führte Schritt für Schritt auf grünere Weiden." Einer, George W. Stetson, war ein ernsthafter Bibelstudent und Pastor der Advent Christian Church in Edinboro, Pennsylvania. “

„Der andere, George Storrs, war Herausgeber der Zeitschrift Bible Examiner in Brooklyn, New York. Storrs, der am 13. Dezember 1796 geboren wurde, wurde zunächst angeregt, zu untersuchen, was die Bibel über den Zustand der Toten sagt, als er etwas las, das (wenn auch zu dieser Zeit anonym) von einem sorgfältigen Bibelstudenten, Henry Grew, veröffentlicht wurde aus Philadelphia, Pennsylvania. Storrs wurde ein eifriger Verfechter der sogenannten bedingten Unsterblichkeit - der Lehre, dass die Seele sterblich ist und dass Unsterblichkeit ein Geschenk ist, das treue Christen erreichen können. Er argumentierte auch, dass es keine ewige Qual gibt, da die Gottlosen keine Unsterblichkeit haben. Storrs reiste viel und hielt Vorträge über das Thema „Keine Unsterblichkeit für die Bösen“. Zu seinen veröffentlichten Werken gehörten die Sechs Predigten, die schließlich eine Verbreitung von 200,000 Exemplaren erreichten. Ohne Zweifel hatten Storrs 'starke biblische Ansichten über die Sterblichkeit der Seele sowie das Sühnopfer und die Wiedergutmachung (Wiederherstellung dessen, was durch die adamische Sünde verloren ging; Apostelgeschichte 3:21) einen starken positiven Einfluss auf den jungen Charles T. Russell. "

Dann unter der Überschrift, "Nicht so neu, nicht so wie unsere, sondern wie die des Herrn" (sic) heißt es weiter:

„CT Russell nutzte den Wachturm und andere Veröffentlichungen, um die Wahrheiten der Bibel zu wahren und falsche religiöse Lehren und menschliche Philosophien zu widerlegen, die der Bibel widersprachen. Er behauptete jedoch nicht, neue Wahrheiten zu entdecken”(Fettdruck hinzugefügt.)

Es zitiert dann Russells eigene Worte:

„Wir fanden heraus, dass verschiedene Sekten und Parteien jahrhundertelang die biblischen Lehren unter sich aufgeteilt hatten und sie mit mehr oder weniger menschlichen Spekulationen und Irrtümern vermischten. . . Wir fanden heraus, dass die wichtige Rechtfertigungslehre durch den Glauben und nicht durch Werke von Luther und in jüngerer Zeit von vielen Christen klar ausgesprochen worden war; dass göttliche Gerechtigkeit, Macht und Weisheit sorgfältig gehütet wurden, obwohl sie von den Presbyterianern nicht klar erkannt wurden; dass die Methodisten die Liebe und das Mitgefühl Gottes schätzten und priesen; dass Adventisten die kostbare Lehre von der Rückkehr des Herrn hielten; dass Baptisten unter anderem die Tauflehre symbolisch korrekt hielten, obwohl sie die wahre Taufe aus den Augen verloren hatten; dass einige Universalisten lange vage Gedanken über "Wiedergutmachung" hatten. Und so gaben fast alle Konfessionen den Beweis, dass ihre Gründer nach der Wahrheit gefühlt hatten. Aber ganz offensichtlich hatte der große Gegner gegen sie gekämpft und das Wort Gottes falsch geteilt, das er nicht vollständig zerstören konnte. “

Das Kapitel gibt dann Russells Wort über die Lehre der Bibelchronologie.

"Unsere Arbeit . . . war es, diese lange verstreuten Fragmente der Wahrheit zusammenzubringen und sie dem Volk des Herrn zu präsentieren - nicht so neu, nicht wie unser eigenes, sondern wie das des Herrn. . . . Wir müssen jegliche Anerkennung ablehnen, auch wenn wir die Juwelen der Wahrheit gefunden und neu geordnet haben.… Die Arbeit, in der der Herr unsere bescheidenen Talente gern eingesetzt hat, war weniger eine Arbeit der Entstehung als des Wiederaufbaus, der Anpassung, der Harmonisierung. “ (Fettdruck hinzugefügt.)

Ein weiterer Absatz, in dem zusammengefasst wird, was Russell durch seine Arbeit erreicht hat, besagt: „Russell war daher in Bezug auf seine Leistungen recht bescheiden. Trotzdem waren die „zerstreuten Fragmente der Wahrheit“, die er zusammenbrachte und dem Volk des Herrn vorstellte, frei von den gottverachtenden heidnischen Lehren über die Dreieinigkeit und Unsterblichkeit der Seele, die sich in den Kirchen der Christenheit festgesetzt hatten der große Abfall vom Glauben. Wie zu dieser Zeit niemand verkündeten Russell und seine Mitarbeiter weltweit die Bedeutung der Wiederkunft des Herrn und des göttlichen Zwecks und was es damit zu tun hatte. “

Aus dem Obigen wird sehr deutlich, dass Russell keine neue Lehre aus der Bibel hatte, sondern die verschiedenen Verständnisse zusammenfasste, die übereinstimmten und sich oft von der akzeptierten Orthodoxie des Mainstream-Christentums unterschieden. Russells zentrale Lehre war das „Lösegeld für alle“. Durch diese Lehre konnte er nachweisen, dass die Bibel nicht lehrt, dass der Mensch eine unsterbliche Seele hat, dass das Konzept der ewigen Qual im Höllenfeuer nicht in den heiligen Schriften verankert ist, dass Gott keine Dreieinigkeit ist und dass Jesus der einzig gezeugte Sohn Gottes ist und Rettung ist nur durch ihn möglich, und während des Zeitalters des Evangeliums wählt Christus eine „Braut“ aus, die in der tausendjährigen Herrschaft mit ihm regieren wird.

Darüber hinaus glaubte Russell, es geschafft zu haben, die calvinistische Sichtweise der Vorbestimmung und die arminianische Sichtweise der universellen Erlösung in Einklang zu bringen. Er erklärte das Lösegeldopfer Jesu als Rückkauf der gesamten Menschheit von der Sklaverei zu Sünde und Tod. (Matthäus 20: 28) Dies bedeutete nicht die Erlösung für alle, sondern eine Gelegenheit für eine „Prüfung fürs Leben“. Russell war der Ansicht, dass es eine „Klasse“ gab, die dazu prädestiniert war, die „Braut Christi“ zu sein, die über die Erde herrschen würde. Die einzelnen Mitglieder der Klasse waren nicht prädestiniert, sondern würden sich während des Zeitalters des Evangeliums der „Prüfung auf Lebenszeit“ unterziehen. Der Rest der Menschheit würde sich während der tausendjährigen Herrschaft der "Prüfung auf Lebenszeit" unterziehen.

Russell erstellte ein Diagramm mit dem Namen Der göttliche Plan der Zeitalter und zielte darauf ab, die Lehren der Bibel zu harmonisieren. Darin umfasste er die verschiedenen biblischen Lehren sowie die Chronologie von Nelson Barbour, die auf William Millers Werk basiert, und Elemente der Pyramidologie.[Iii] All dies ist die Grundlage seiner sechs Bände genannt Studien in den heiligen Schriften.

Theologische Innovation

In 1917 wurde Rutherford auf eine Weise zum Präsidenten der WTBTS gewählt, die für große Kontroversen sorgte. Es gab weitere Kontroversen, als Rutherford freigelassen wurde Das vollendete Geheimnis das sollte die posthume Arbeit von Russell und dem Siebten Band von sein Studien in den heiligen Schriften. Diese Veröffentlichung war eine bedeutende Abweichung von Russells Arbeit zum prophetischen Verständnis und verursachte eine große Spaltung. In 1918 veröffentlichte Rutherford ein Buch mit dem Titel Millionen, die jetzt leben, werden niemals sterben. Damit wurde ein Termin für das Ende von Oktober 1925 festgelegt. Nach dem Scheitern dieses Datums führte Rutherford eine Reihe von theologischen Änderungen ein. Dazu gehörte eine Neuinterpretation des Gleichnisses vom treuen und diskreten Sklaven, um alle gesalbten Christen auf Erden ab 1927 zu bezeichnen.[IV] Dieses Verständnis wurde in den vergangenen Jahren weiter angepasst. Ein neuer Name, "Zeugen Jehovas" (zu der Zeit, als die Zeugen nicht groß geschrieben wurden), wurde in 1931 gewählt, um die mit der WTBTS verbundenen Bibelstudenten zu identifizieren. In 1935 stellte Rutherford die Rettungshoffnung der „Zwei-Klassen“ vor. Dies lehrte nur, dass 144,000 die „Braut Christi“ sein und mit ihm vom Himmel regieren sollte, und dass von 1935 die Versammlung der Klasse der „anderen Schafe“ von John 10 war: 16, die in der Vision als die „große Menge“ angesehen wurden ”In Offenbarung 7: 9-15.

Um 1930 herum änderte Rutherford das zuvor festgelegte Datum von 1874 in 1914 für Christ, das seinen Anfang nahm parousia (Gegenwart). Er erklärte auch, dass die Das messianische Königreich hatte begonnen, in 1914 zu regieren. In 1935 entschied Rutherford, dass die Berufung zur „Braut Christi“ vollendet und der Schwerpunkt des Dienstes in derGroße Menge oder andere Schafe “von Offenbarung 7: 9-15.

So entstand die Idee, dass seit 1935 eine Trennungsarbeit von „Schafen und Ziegen“ stattfindet. (Matthäus 25: 31-46) Diese Trennung erfolgte auf der Grundlage der Reaktion von Einzelpersonen auf die Botschaft, dass das messianische Königreich, das seit 1914 im Himmel regiert hatte, und dass der einzige Ort, an dem sie geschützt würden, innerhalb der „Organisation Jehovas“ war. als der große Tag von Harmagedon ankam. Für diese Änderung der Daten wurde keine Erklärung abgegeben. Die Botschaft sollte von allen Zeugen Jehovas gepredigt werden, und die Schriftstelle in Apostelgeschichte 20: 20 war die Grundlage dafür, dass die Arbeit von Tür zu Tür gepredigt werden musste.

Jede dieser Lehren ist einzigartig und entstand durch die Auslegung der Schrift durch Rutherford. Zu dieser Zeit behauptete er auch, dass seit der Rückkehr Christi in 1914 der heilige Geist nicht mehr funktioniert, sondern dass Christus selbst mit der WTBTS kommuniziert.[V] Er erklärte nie, an wen diese Informationen übermittelt wurden, sondern dass es sich um die "Gesellschaft" handelte. Da er die uneingeschränkte Autorität als Präsident hatte, können wir daraus schließen, dass die Übermittlung an ihn selbst als Präsident erfolgte.

Darüber hinaus propagierte Rutherford die Lehre, dass Gott eine „Organisation“ hat.[Vi] Dies war genau das Gegenteil von Russells Ansicht.[Vii]

Theologie einzigartig für Zeugen Jehovas

All dies führt uns zurück zu der Frage nach Lehren, die es nur bei Zeugen Jehovas gibt. Wie wir gesehen haben, sind die Lehren aus Russells Zeit für keine Konfession neu oder einzigartig. Russell erklärt weiter, dass er die verschiedenen Elemente der Wahrheit gesammelt und in einer bestimmten Reihenfolge angeordnet hat, die den Menschen dabei half, sie besser zu erfassen. Daher kann keine der Lehren aus dieser Zeit als einzigartig für Zeugen Jehovas angesehen werden.

Die Lehren aus Rutherfords Zeit als Präsident haben viele der früheren Lehren aus Russells Zeit überarbeitet und geändert. Diese Lehren sind einzigartig für Zeugen Jehovas und werden nirgendwo anders gefunden. Darauf aufbauend können die eingangs aufgelisteten zehn Punkte analysiert werden.

Die ersten 6 aufgeführten Punkte gelten nicht nur für Zeugen Jehovas. Wie in der WTBTS-Literatur angegeben, heißt es eindeutig, dass Russell nichts Neues geschaffen hat. Die Bibel lehrt nicht die Dreifaltigkeit, die Unsterblichkeit der Seele, das Höllenfeuer und die ewige Qual, aber die Ablehnung solcher Lehren ist nicht nur den Zeugen Jehovas vorbehalten.

Die letzten aufgeführten 4-Punkte gelten nur für Zeugen Jehovas. Diese vier Lehren können unter den folgenden drei Überschriften zusammengefasst werden:

1. Zwei Heilsklassen

Die Erlösung in zwei Klassen besteht aus einer himmlischen Berufung für 144,000 und einer irdischen Hoffnung für den Rest, der Klasse der anderen Schafe. Die ersteren sind Kinder Gottes, die mit Christus regieren werden und nicht dem zweiten Tod unterliegen. Letztere können danach streben, Freunde Gottes zu sein und werden das Fundament der neuen irdischen Gesellschaft sein. Sie bleiben abhängig von der Möglichkeit des zweiten Todes und müssen warten, bis die letzte Prüfung nach Ablauf der tausend Jahre abgeschlossen ist, um gerettet zu werden.

2. Das Predigtwerk

Dies ist der einzigartige Fokus der Zeugen Jehovas. Dies zeigt sich in der Predigtarbeit. Diese Arbeit besteht aus zwei Elementen: die Methode des Predigens an die Botschaft wird gepredigt.

Die Predigtmethode ist in erster Linie der Haus-zu-Haus-Dienst[VIII] und die Botschaft ist, dass das messianische Königreich seit 1914 vom Himmel regiert und der Krieg von Harmagedon unmittelbar bevorsteht. Alle, die auf der falschen Seite dieses Krieges stehen, werden für immer zerstört und eine neue Welt wird eingeleitet.

3. Gott ernannte 1919 einen Verwaltungsrat (treuer und diskreter Sklave).

Die Lehre besagt, dass er nach der Inthronisierung Christi in 1914 die Gemeinden auf Erden in 1918 inspizierte und den treuen und diskreten Sklaven in 1919 ernannte. Dieser Sklave ist eine zentrale Autorität, und seine Mitglieder verstehen sich als „Hüter der Lehre“ für die Zeugen Jehovas.[Ix] Diese Gruppe behauptet, dass es in der apostolischen Zeit eine zentrale Regierungsbehörde in Jerusalem gab, die Lehren und Vorschriften für die christlichen Gemeinden diktierte.

Diese Lehren können als einzigartig für Zeugen Jehovas angesehen werden. Sie sind die wichtigsten, wenn es darum geht, das Leben der Gläubigen zu regeln und zu diktieren. Um den eingangs geäußerten Einwand zu überwinden - „Ja, aber wir haben die grundlegenden Lehren richtig“ - müssen wir in der Lage sein, die Bibel und die WTBTS-Literatur zu untersuchen, um Einzelpersonen zu zeigen, ob die Lehren von der Bibel gestützt werden.

Der nächste Schritt

Das bedeutet, dass wir die folgenden Themen in einer Reihe von Artikeln genauer analysieren und kritisch hinterfragen müssen. Ich habe mich zuvor mit dem Unterrichten von befasst Wo steht die „Große Menge anderer Schafe“, im Himmel oder auf Erden?? Das Das messianische Königreich wird in 1914 gegründet wurde auch in verschiedenen Artikeln und Videos angesprochen. Daher werden drei spezifische Bereiche untersucht:

  • Was ist die Predigtmethode? Bedeutet die Schriftstelle in Apostelgeschichte 20: 20 tatsächlich Tür zu Tür? Was können wir aus dem Bibelbuch über das Predigtwerk lernen? Apostelgeschichte?
  • Was ist die Botschaft des Evangeliums, die gepredigt werden soll? Woraus können wir lernen? Apostelgeschichte und die Briefe im Neuen Testament?
  • Hatte das Christentum im ersten Jahrhundert eine zentrale Autorität oder ein Leitungsorgan? Was lehrt die Bibel? Welche historischen Beweise gibt es für eine zentrale Autorität im frühen Christentum? Wir werden die frühen Schriften der Apostolischen Väter, der Didache und auch die Aussagen der frühen christlichen Historiker zu diesem Thema untersuchen.

Diese Artikel werden nicht geschrieben, um hitzige Debatten anzuregen oder den Glauben eines Menschen zu zerstören (2. Timotheus 2: 23-26), sondern um Personen, die bereit sind zu meditieren und zu argumentieren, biblische Beweise zu liefern. Dies bietet ihnen die Möglichkeit, Kinder Gottes zu werden und in ihrem Leben auf Christus ausgerichtet zu sein.

___________________________________________________________________

[I] Die Aufzeichnungen zeigen tatsächlich William H. Conley als ersten Präsidenten der Watch Tower Bible & Tract Society von Pennsylvania und Russell als Sekretär des Schatzmeisters. In jeder Hinsicht war Russell derjenige, der die Gruppe leitete, und er ersetzte Conley als Präsidenten. Das Folgende ist von www.watchtowerdocuments.org:

Ursprünglich in 1884 unter dem Namen gegründet Zions Watch Tower Tract Society. In 1896 wurde der Name in geändert Wachturm Bibel und Traktat Gesellschaft. Seit 1955 ist es bekannt als Wachturm-Bibel und Traktat-Gesellschaft von Pennsylvania, Inc.

Bisher bekannt als Peoples Pulpit Association von New York, gebildet in 1909. In 1939 wird der Name Volkskanzelvereinwurde geändert in Wachtturm Bible and Tract Society, Inc. Seit 1956 ist es bekannt als Wachtturm-Bibel und Traktat-Gesellschaft von New York, Inc.

[Ii] Veröffentlicht von WTBTS, 1993

[Iii] Während der gesamten 1800 gab es ein immenses Interesse an einem der großen Wunder der Antike, der Großen Pyramide von Gisa. Verschiedene Konfessionen betrachteten diese Pyramide als möglich -

von Melchizedek und dem „Steinaltar“ erbaut, erwähnte Jesaja 19: 19-20 als Beweis dafür, dass es ein weiteres Zeugnis für die Bibel gibt. Russell nutzte die Informationen und präsentierte sie in seiner „Divine Plan of the Ages“ -Karte.

[IV] Seit Beginn von Rutherfords Präsidentschaft in 1917 war Russell der „treue und diskrete Sklave“. Dies war von Russells Frau in 1896 vorgeschlagen worden. Russell hat dies nie ausdrücklich erklärt, scheint es aber implizit zu akzeptieren.

[V] Siehe Wachtturm, 15 August, 1932, wo unter dem Artikel "Jehovas Organisation Teil 1", Abs. In 20 heißt es: „Jetzt ist der Herr Jesus zum Tempel Gottes gekommen und das Amt des Heiligen Geistes als Fürsprecher hat aufgehört. Die Gemeinde ist nicht verwaist, weil Christus Jesus mit sich selbst ist. “

[Vi] Siehe Wachtturm, Juni, 1932-Artikel mit dem Titel „Organisationsteile 1 und 2“.

[Vii] Schriftstudien Band 6: Die neue Schöpfung, Kapitel 5

[VIII] Es wird oft als Haus-zu-Haus-Dienst bezeichnet und von den Zeugen Jehovas als die primäre Methode zur Verbreitung der Guten Nachricht angesehen. Sehen Organisiert, um den Willen Jehovas zu tun, Kapitel 9, Überschrift „Predigen von Haus zu Haus“, pars. 3-9.

[Ix] [VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.] Für eine detailliertere Anleitung gehen Sie bitte auf: eidesstattliches Zeugnis des Verwaltungsratsmitglieds Geoffrey Jackson vor der Royal Commission of Australia über institutionelle Reaktionen auf sexuellen Kindesmissbrauch.

Eleasar

Zeugen Jehovas seit über 20 Jahren. Kürzlich als Ältester zurückgetreten. Nur Gottes Wort ist Wahrheit und kann nicht mehr gebrauchen, wir sind in der Wahrheit. Eleasar bedeutet "Gott hat geholfen" und ich bin voller Dankbarkeit.
    15
    0
    Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x