Wir sind weit hinter der Mitte dieser Videoserie, in der wir die Organisation der Zeugen Jehovas anhand ihrer eigenen Kriterien untersuchen, um festzustellen, ob sie auf Gottes Zustimmung stoßen oder nicht. Bis jetzt haben wir festgestellt, dass sie zwei der fünf Kriterien nicht erfüllt haben. Das erste ist „Respekt vor Gottes Wort“ (siehe Die Wahrheit, die zum ewigen Leben führt, p. 125, par. 7). Der Grund, warum wir sagen können, dass sie diesen Kriterienpunkt nicht erfüllt haben, ist, dass ihre Kernlehren - wie die Lehren von 1914, die überlappenden Generationen und vor allem die Heilshoffnung der anderen Schafe - nicht in der Schrift enthalten und daher falsch sind. Man kann kaum sagen, dass man Gottes Wort respektiert, wenn man darauf besteht, Dinge zu lehren, die dem widersprechen.

(Wir könnten andere Lehren untersuchen, aber das scheint, als würde man ein totes Pferd schlagen. Angesichts der Bedeutung der bereits berücksichtigten Lehren besteht keine Notwendigkeit, weiter zu gehen, um den Punkt zu beweisen.)

Das zweite Kriterium, das wir untersucht haben, ist, ob Zeugen die Gute Nachricht vom Königreich predigen oder nicht. Mit der anderen Schaf-Doktrin haben wir gesehen, dass sie eine Version der Guten Nachricht predigen, die tatsächlich die volle und wunderbare Natur der Belohnung verbirgt, die treuen Christen angeboten wird. Während sie vielleicht ihre gute Nachricht predigen, ist die tatsächliche gute Nachricht von Christus pervers.

Die verbleibenden drei Kriterien, die auf den Veröffentlichungen der Wachtturm-, Bibel- und Traktatgesellschaft basieren, sind:

1) Von der Welt und ihren Angelegenheiten getrennt bleiben; dh Neutralität wahren

2) Den Namen Gottes heiligen.

3) Liebe füreinander zeigen, wie der Christus Liebe für uns gezeigt hat.

Wir werden nun den ersten dieser drei Kriterienpunkte untersuchen, um zu bewerten, wie gut es der Organisation der Zeugen Jehovas geht.

Aus der 1981-Version von Die Wahrheit, die zum ewigen Leben führt Wir haben diese offizielle biblische Position:

Ein weiteres Erfordernis der wahren Religion ist, dass sie von der Welt und ihren Angelegenheiten getrennt bleibt. Die Bibel in Jakobus 1:27 zeigt, dass wir uns „ohne Fleck von der Welt“ halten müssen, wenn unsere Anbetung vom Standpunkt Gottes aus rein und unbefleckt sein soll. Dies ist eine wichtige Angelegenheit für „wen auch immer. . . ein Freund der Welt sein zu wollen, macht sich selbst zum Feind Gottes. “ (Jakobus 4: 4) Sie können verstehen, warum dies so ernst ist, wenn Sie sich daran erinnern, dass die Bibel darauf hinweist, dass der Herrscher der Welt Gottes Hauptgegner ist, Satan der Teufel (Johannes 12:31).
(tr Kap. 14 S. 129 Abs. 15 Wie man die wahre Religion identifiziert)

Eine neutrale Haltung einzunehmen ist also gleichbedeutend mit Sich mit dem Teufel ausrichten und sich zum Feind Gottes machen.

Manchmal war dieses Verständnis für die Zeugen Jehovas sehr kostspielig. Zum Beispiel haben wir diesen Nachrichtenbericht:

„Jehovas Zeugen werden in der südostafrikanischen Nation Malawi brutal verfolgt - geschlagen, vergewaltigt oder sogar ermordet. Warum? Nur weil sie die christliche Neutralität wahren und sich daher weigern, politische Karten zu kaufen, die sie zu Mitgliedern der Malawi Congress Party machen würden. “
(w76 7 / 1 S. 396 Einblick in die Nachrichten)

Ich erinnere mich, dass ich Briefe an die Regierung von Malawi geschrieben habe, um gegen diese schreckliche Verfolgung zu protestieren. Es kam zu einer Flüchtlingskrise, in der Tausende von Zeugen in das Nachbarland Mosambik flohen. Die Zeugen mussten lediglich eine Mitgliedskarte kaufen. Sie mussten nichts anderes tun. Es war wie ein Personalausweis, den man bei Fragen der Polizei vorlegen musste. Doch selbst dieser kleine Schritt wurde als Beeinträchtigung ihrer Neutralität angesehen, und so litten sie schrecklich darunter, ihre Loyalität gegenüber Jehova aufrechtzuerhalten, wie es der damalige Verwaltungsrat angewiesen hatte.

Die Ansicht der Organisation hat sich nicht wesentlich geändert. Zum Beispiel haben wir diesen Auszug aus einem durchgesickerten Video, das auf den Regionalkonventionen dieses Sommers gezeigt werden soll.

Dieser Bruder wird nicht einmal gebeten, einer politischen Partei beizutreten oder Mitglied einer politischen Organisation zu werden. Dies ist nur eine lokale Angelegenheit, ein Protest; sich noch darauf einzulassen, würde als Kompromiss der christlichen Neutralität angesehen werden.

Es gibt eine Zeile aus dem Video, die uns besonders interessiert. Der Manager, der versucht, den Zeugen Jehovas dazu zu bringen, sich dem Protest anzuschließen, sagt: „Sie werden also nicht in der Schlange stehen, um zu protestieren, sondern zumindest das Blatt unterschreiben, um zu zeigen, dass Sie den Protest unterstützen. Es ist nicht so, als würdest du wählen oder einer politischen Partei beitreten. “

Denken Sie daran, dies ist eine inszenierte Produktion. Alles, was der Drehbuchautor geschrieben hat, sagt etwas über die Position der Organisation in Bezug auf das Thema Neutralität aus. Hier erfahren wir, dass der Beitritt zu einer politischen Partei als schlimmer angesehen wird, als nur das Protestblatt zu unterschreiben. Dennoch würden beide Aktionen einen Kompromiss der christlichen Neutralität darstellen.

Wenn die Unterzeichnung eines Protestblatts als ein Kompromiss der Neutralität angesehen wird und der Beitritt zu einer politischen Partei als ein noch schlimmerer Kompromiss der christlichen Neutralität angesehen wird, folgt daraus, dass man sich dem Bild des wilden Tieres - den Vereinten Nationen - anschließt, das alle politischen Organisationen repräsentiert wäre der wichtigste Kompromiss der christlichen Neutralität.

Dies ist insofern von Bedeutung, als dieses Video Teil eines Kongresssymposiums mit dem Titel „Zukünftige Ereignisse, die Mut erfordern“ ist. Dieser besondere Vortrag trägt den Titel: "Der Schrei des Friedens und der Sicherheit".

Vor vielen Jahren veranlasste die Interpretation von 1 Thessalonicher 5: 3 („der Ruf nach Frieden und Sicherheit“) durch die Organisation, diesen Punkt in Bezug auf das Erfordernis der Neutralität zu veröffentlichen:

Christliche Neutralität als Ansätze von Gottes Krieg
Vor neunzehn Jahrhunderten gab es eine internationale Verschwörung oder ein Konzert der Bemühungen gegen Christus selbst. Gott erlaubte dies, um das Martyrium Jesu herbeizuführen. (Apostelgeschichte 3:13; 4:27; 13:28, 29; 1. Tim. 6:13) Dies wurde in Psalm 2: 1-4 vorausgesagt. Sowohl dieser Psalm als auch seine teilweise Erfüllung vor 19 Jahrhunderten wiesen auf die internationale Verschwörung gegen Jehova und seinen Christus zu dieser Zeit hin, als ihnen beide das volle Recht auf das „Reich der Welt“ gehört. 11: 15-18.
Wahre Christen werden die Gegenwart erkennen internationale Handlung wie im Einsatz gegen Jehova und seinen Christus. Sie werden also weiterhin in ihrer christlichen Neutralität bestehen und an der Position festhalten, die sie auf der Cedar Point (Ohio) -Konvention der International Bible Students Association in 1919 eingenommen haben, um das Königreich Jehovas als Christus zu befürworten gegen den vorgeschlagenen Völkerbund für Weltfrieden und Sicherheit, der nun von den Vereinten Nationen abgelöst wird. Ihre Position ist die, die der Prophet Jeremia heute selbst einnehmen würde, denn er warnte inspiriert vor einer ähnlichen Verschwörung gegen die Herrschaft des königlichen „Dieners“ Jehovas.
(w79 11 / 1 S. 20-Pars. 16-17, Fettdruck hinzugefügt.)

Die Position der völligen Neutralität, für die sich dieses Video einsetzt, soll die Zeugen Jehovas mit dem Mut vorbereiten, sich größeren Prüfungen zu stellen, wenn der „Schrei des Friedens und der Sicherheit“ ertönt und die Verschwörung der Vereinten Nationen gegen die Herrschaft des königlichen Dieners Jehovas "" Wird in der "bevorstehenden Zukunft" in Kraft gesetzt. (Ich behaupte nicht, dass ihr Verständnis von 1 Thessalonicher 5: 3 richtig ist. Ich folge lediglich der Logik, die auf der Interpretation der Organisation basiert.)

Was passiert, wenn ein Zeuge seine Neutralität gefährdet? Wie ernst wäre eine solche Aktion?

Das Handbuch der Ältesten, Hirte die Herde Gottes, Heißt es:

Kurs gegen die neutrale Position der christlichen Gemeinde. (Isa. 2: 4; John 15: 17-19; w99 11 / 1 S. 28-29) Wenn er sich einer nicht neutralen Organisation anschließt, hat er sich getrennt. Wenn seine Beschäftigung ihn eindeutig zu einem Komplizen bei nicht neutralen Tätigkeiten macht, sollte ihm im Allgemeinen ein Zeitraum von bis zu sechs Monaten eingeräumt werden, um eine Anpassung vorzunehmen. Wenn er es nicht tut, hat er sich getrennt.km 9 / 76 S. 3-6.
(ks S. 112 Abs. #3 Punkt 4)

Basierend auf dem Bericht der Zeugen in Malawi und dem Text dieses Videos würde der Beitritt zu einer politischen Partei zu einer sofortigen Trennung von der Organisation der Zeugen Jehovas führen. Für diejenigen, die mit dem Begriff nicht vertraut sind, ist er gleichbedeutend mit Gemeinschaftsentzug, weist jedoch einige wichtige Unterschiede auf. Zum Beispiel die Hirte die Herde Gottes Buchzustände auf derselben Seite:

  1. Da die Abspaltung eine Maßnahme des Herausgebers und nicht des Ausschusses ist, Es gibt keine Vereinbarung für einen Einspruch. Aus diesem Grund kann die Aufhebung der Vereinigung anlässlich des nächsten Servicetreffens angekündigt werden, ohne dass sieben Tage gewartet werden muss. Ein Bericht über die Spaltung sollte unverzüglich mit den entsprechenden Formularen an die Zweigstelle gesendet werden. - Siehe 7: 33-34.
    (ks p. 112 par. #5)

Es gibt also nicht einmal ein Berufungsverfahren, wie es bei einem Gemeinschaftsentzug der Fall ist. Die Trennung erfolgt automatisch, da sie sich aus der eigenen vorsätzlichen Entscheidung des Einzelnen ergibt.

Was würde passieren, wenn ein Zeuge beitreten würde, nicht irgendeine politische Partei, sondern die Organisation der Vereinten Nationen? Ist die UN von der Neutralitätsregel ausgenommen? Die oben erwähnte Gliederung zeigt, dass dies aufgrund dieser Zeile nach der Videopräsentation nicht der Fall wäre: "Die Organisation der Vereinten Nationen ist eine blasphemische Fälschung von Gottes Königreich."

Sehr starke Worte, aber keine Abweichung von dem, was uns immer über die Vereinten Nationen beigebracht wurde.

Tatsächlich hatte der Wachtturm in 1991 Folgendes über jeden zu sagen, der sich den Vereinten Nationen anschließt:

"Gibt es heute eine parallele Situation? Ja da ist. Die Geistlichen der Christenheit haben auch das Gefühl, dass kein Unglück sie überholen wird. Tatsächlich sagen sie, wie Jesaja vorausgesagt hat: „Wir haben einen Bund mit dem Tod geschlossen; und mit Sheol haben wir eine Vision bewirkt; Die überflutete Sturzflut wird für den Fall, dass sie eintreten sollte, nicht zu uns kommen, denn wir haben eine Lüge zu unserer Zuflucht gemacht und uns in der Lüge verborgen. “(Jesaja 28: 15) Wie im alten Jerusalem sieht die Christenheit nach weltlichen Bündnissen aus aus Sicherheitsgründen und weil ihr Klerus es ablehnt, in Jehova Zuflucht zu suchen. “

"10 … Auf ihrem Streben nach Frieden und Sicherheit unterstellt sie sich den politischen Führern der Nationen - trotz der Warnung der Bibel, dass Freundschaft mit der Welt Feindschaft mit Gott ist. (Jakobus 4: 4) Darüber hinaus trat sie 1919 nachdrücklich für den Völkerbund als beste Hoffnung des Menschen auf Frieden ein. Seit 1945 setzt sie ihre Hoffnung auf die Vereinten Nationen. (Vergleiche Offenbarung 17: 3, 11.) Wie umfangreich ist ihre Beteiligung an dieser Organisation? “

"11 Ein kürzlich erschienenes Buch gibt eine Idee, in der es heißt:Nicht weniger als vierundzwanzig katholische Organisationen sind bei den Vereinten Nationen vertreten."
(w91 6/1 S. 16, 17 Abs. 8, 10-11 Ihre Zuflucht - eine Lüge! [Fettdruck hinzugefügt])

Die katholische Kirche hat bei den Vereinten Nationen einen Sonderstatus als ständiger Beobachter eines Nichtmitgliedstaats. Wenn jedoch dies Wachturm Artikel verurteilt die katholische Kirche für ihre 24-Nichtregierungsorganisationen (NRO), die offiziell bei den Vereinten Nationen vertreten sind.

Aus dem oben Gesagten können wir ersehen, dass die Organisation damals und heute darin bestand, jede Verbindung mit einer politischen Einheit abzulehnen, selbst etwas so Triviales wie die Unterzeichnung eines Protests oder den Kauf einer Parteikarte in einem Einparteienstaat, in dem alle Bürger leben sind gesetzlich dazu verpflichtet. In der Tat wird es als vorzuziehen angesehen, Verfolgung und Tod zu erleiden, um die eigene Neutralität zu gefährden. Darüber hinaus ist es sehr klar, dass eine formelle Vereinigung in den Vereinten Nationen - „eine blasphemische Fälschung des Reiches Gottes“ - bedeutet, dass man sich selbst zum Feind Gottes macht.

Haben die Zeugen Jehovas ihre Neutralität bewahrt? Können wir sie uns ansehen und sagen, dass sie in Bezug auf diesen dritten Kriterienpunkt, der zur Identifizierung der wahren Anbetung verwendet wird, den Test bestanden haben?

Es besteht kein Zweifel, dass sie dies individuell und gemeinsam getan haben. Noch heute gibt es Brüder, die im Gefängnis schmachten und einfach durch Einhaltung der Gesetze ihres Landes zur Durchführung des Wehrdienstes aussteigen könnten. Wir haben den oben erwähnten historischen Bericht über unsere treuen Brüder in Malawi. Ich kann den Glauben vieler junger amerikanischer Zeugen während des Vietnamkrieges bezeugen, als es noch Wehrpflicht gab. So viele zogen das Opprobrium ihrer Gemeinde und sogar die Haftstrafen der Beeinträchtigung ihrer christlichen Neutralität vor?

Angesichts solch historischer mutiger Stände bei so vielen ist es umwerfend und ehrlich gesagt grob beleidigend um zu erfahren, dass diejenigen, die die höchsten Autoritätspositionen innerhalb der Organisation innehaben - diejenigen, zu denen wir nach Hebräer 13: 7 als Beispiele des Glaubens aufschauen sollen - ihre geschätzte christliche Neutralität für das, was einer Moderne gleichkommt, so beiläufig hätte verwerfen müssen. Tagesschüssel Eintopf. (Genesis 25: 29-34)

Während sie 1991 die katholische Kirche scharf verurteilten, weil sie ihre Neutralität durch ihre 24 NGO-Mitarbeiter in den Vereinten Nationen gefährdet hatte - dh mit dem Bild des wilden Tieres der Offenbarung ins Bett ging, auf dem die Große Hure sitzt - der Organisation Jehovas Zeugen bewarben sich für seinen eigenen assoziierten Status. 1992 wurde ihm der Status einer Nichtregierungsorganisation bei der Organisation der Vereinten Nationen verliehen. Dieser Antrag musste jährlich erneuert werden, was für die nächsten zehn Jahre der Fall war, bis diese offensichtliche Verletzung der christlichen Neutralität der Öffentlichkeit durch einen Artikel in einer britischen Zeitung bekannt wurde.

Innerhalb weniger Tage zog die Organisation der Zeugen Jehovas in einem offensichtlichen Bemühen um Schadensbegrenzung ihren Antrag als Mitarbeiter der Vereinten Nationen zurück.

Hier ist der Beweis, dass sie während dieser Zeit UN-Mitarbeiter waren: 2004-Brief der UN-Abteilung für öffentliche Information

Warum haben sie sich angeschlossen? Ist das wichtig? Wenn ein verheirateter Mann zehn Jahre lang eine Affäre führt, möchte die beleidigte Frau vielleicht wissen, warum er sie betrogen hat, aber am Ende ist das wirklich wichtig? Macht es seine Handlungen weniger sündig? Tatsächlich könnte es sie noch schlimmer machen, wenn er, anstatt „in Sack und Asche“ zu bereuen, vergebliche, eigennützige Ausreden vorbringt. (Matthäus 11:21) Seine Sünde verschärft sich, wenn sich die Ausreden als Lügen herausstellen.

In einem Brief an Stephen Bates, der den Zeitungsartikel des UK Guardian schrieb, erklärte die Organisation, dass sie nur Mitarbeiter werden, um Zugang zur UN-Bibliothek für Forschungszwecke zu erhalten. Als sich die Regeln für die Vereinten Nationen änderten, zogen sie ihren Antrag sofort zurück.

Der Zugriff auf die Bibliothek von damals in der Prä-911-Welt konnte ohne das Erfordernis einer formellen Zuordnung erlangt werden. Dies ist auch heute noch so, obwohl der Überprüfungsprozess verständlicherweise strenger ist. Anscheinend war dies nur ein verzweifelter und transparenter Versuch, den Spin zu kontrollieren.

Dann würden sie uns glauben lassen, dass sie aufgehört haben, als sich die Regeln für die UN-Vereinigung geändert haben, aber die Regeln haben sich nicht geändert. Die Regeln wurden 1968 in der UN-Charta festgelegt und haben sich nicht geändert. Von NGOs wird erwartet, dass sie:

  1. Die Prinzipien der UN-Charta teilen;
  2. Nachweisliches Interesse an Fragen der Vereinten Nationen und nachgewiesene Fähigkeit, ein breites Publikum zu erreichen;
  3. Verfügen Sie über das Engagement und die Mittel, um wirksame Informationsprogramme über UN-Aktivitäten durchzuführen.

Klingt das nach „getrennt von der Welt“ oder nach „Freundschaft mit der Welt“?

Dies sind die Anforderungen, denen die Organisation bei der Anmeldung zur Mitgliedschaft zugestimmt hat. eine Mitgliedschaft, die jährlich erneuert werden musste.

Also haben sie zweimal gelogen, aber was wäre, wenn sie es nicht getan hätten? Würde es einen Unterschied machen? Ist der Zugang zur Bibliothek gerechtfertigt, um mit dem wilden Tier der Offenbarung geistlichen Ehebruch zu begehen? Und die Vereinigung mit den Vereinten Nationen ist die Vereinigung mit den Vereinten Nationen, unabhängig von den Regeln für die Vereinigung.

Was an diesen fehlgeschlagenen Vertuschungsversuchen wichtig ist, ist, dass sie auf eine völlig reuelose Haltung hinweisen. Nirgendwo finden wir den Verwaltungsrat, der seine Trauer darüber zum Ausdruck bringt, dass er das begangen hat, was ist nach ihrer eigenen Definition, geistiger Ehebruch. Tatsächlich geben sie nicht einmal zu, dass sie etwas falsch gemacht haben, wofür sie Buße tun konnten.

Dass die Organisation in ihrer zehnjährigen Affäre mit dem Bild des wilden Tieres geistigen Ehebruch begangen hat, belegen zahlreiche veröffentlichte Referenzen. Hier ist nur eine:

 w67 8 / 1 S. 454-455 Eine neue Verwaltung der Angelegenheiten der Erde
Einige von ihnen [Christliche Märtyrer] wurden tatsächlich buchstäblich mit der Axt hingerichtet, um Jesus und Gott zu bezeugen, nicht alle von ihnen. Aber alle von ihnen müssen, um in die Fußstapfen Jesu zu treten, einen Opfertod wie seinen sterben, das heißt Sie müssen in Integrität sterben. Einige von ihnen wurden auf verschiedene Weise gemartert, aber kein einziger von ihnen hatte das symbolische "wilde Tier" verehrt. das Weltsystem der Politik; und seit der Gründung des Völkerbundes und der Vereinten Nationen hat keiner von ihnen das politische „Bild“ des symbolischen „wilden Tieres“ verehrt. Sie wurden im Kopf nicht als Unterstützer davon markiert in Gedanken oder Worten, weder in der Hand als in irgendeiner Weise aktiv für die Aufrechterhaltung des "Bildes". [Vergleichen Sie dies mit der Forderung der NRO, dass die Organisation sich bereit erklärt, die UN-Charta zu unterstützen]

Als Mitglieder der Braut mussten sie sich sauber und ohne Makel oder Flecken von der Welt halten. Sie haben einen Kurs genau entgegengesetzt zu Babylon dem Großen und ihren Hurentöchtern, den religiösen Institutionen dieser Welt, belegt. Diese "Huren" haben geistliche Unzucht begangen indem wir uns in die Politik einmischen und alles Cäsar und nichts Gott überlassen. (Mt 22) Die treuen Mitglieder der 21 haben darauf gewartet, dass Gottes Reich errichtet wird, und es die Angelegenheiten der Erde regeln lassen. - Jas. 144,000:1; 27 Kor. 2: 11; Eph. 3: 5-25.

Anscheinend hat der Verwaltungsrat genau das getan, wofür er Babylon den Großen und ihre Hurentöchter beschuldigt hat: Mit den Machthabern der Welt, die durch das Bild des wilden Tieres, der Vereinten Nationen, vertreten sind, geistliche Unzucht zu begehen.

Offenbarung 14: 1-5 bezieht sich auf die 144,000 gesalbten Kinder Gottes als Jungfrauen. Sie sind eine keusche Braut Christi. Es scheint, dass die Führung der Organisation vor ihrem Ehemann, Jesus Christus, keine geistige Jungfräulichkeit mehr beanspruchen kann. Sie haben mit dem Feind geschlafen!

Für diejenigen, die alle Beweise im Detail sehen und sorgfältig prüfen möchten, würde ich empfehlen, zu gehen jwfacts.com und klicke auf den Link Nichtregierungsorganisation der Vereinten Nationen. Alles, was Sie wissen müssen, ist da. Sie finden Links zur Informationsseite der Vereinten Nationen und zur Korrespondenz zwischen dem Guardian-Korrespondenten und dem Wachtturm-Vertreter, die alles bestätigt, was ich hier geschrieben habe.

Zusammenfassend

Der ursprüngliche Zweck dieses Artikels und des dazugehörigen Videos bestand darin, zu untersuchen, ob die Zeugen Jehovas die Kriterien erfüllen, die sie für die wahre christliche Religion festgelegt haben, sich von der Welt getrennt zu halten. Als Volk können wir sagen, dass die Geschichte beweist, dass die Zeugen Jehovas genau das getan haben. Aber hier sprechen wir nicht über die Individuen. Wenn wir die Organisation als Ganzes betrachten, wird sie durch ihre Führung vertreten. Dort finden wir ein ganz anderes Bild. Obwohl sie keinerlei Kompromissdruck hatten, gaben sie sich alle Mühe, sich für die UN-Vereinigung anzumelden, um sie vor der weltweiten Bruderschaft geheim zu halten. Bestehen die Zeugen Jehovas diesen Kriterien-Test? Als Sammlung von Personen können wir ihnen ein bedingtes „Ja“ gewähren. aber als Organisation ein nachdrückliches „Nein“.

Der Grund für das bedingte „Ja“ ist, dass wir sehen müssen, wie sich die Individuen verhalten, wenn sie von den Handlungen ihrer Führer erfahren. Es wurde gesagt, dass "Schweigen Zustimmung gewährt". Unabhängig von der Position, für die einzelne Zeugen gestanden haben, kann alles rückgängig gemacht werden, wenn sie angesichts der Sünde stumm bleiben. Wenn wir nichts sagen und nichts tun, dann billigen wir die Sünde, indem wir helfen, sie zu vertuschen oder zumindest das Fehlverhalten zu tolerieren. Würde Jesus dies nicht als Apathie ansehen? Wir wissen, wie er Apathie sieht. Er verurteilte die Gemeinde von Sardes dafür. (Offenbarung 3: 1)

Als die jungen israelitischen Männer mit den Töchtern Moabs Unzucht begingen, brachte Jehova eine Geißel über sie, die zum Tod von Tausenden führte. Was ließ ihn aufhören? Es war ein Mann, Phinehas, der auftauchte und etwas tat. (Numeri 25: 6-11) Hat Jehova das Handeln von Phinehas missbilligt? Hat er gesagt: „Es ist nicht dein Platz. Moses oder Aaron sollten diejenigen sein, die handeln! “ Überhaupt nicht. Er billigte Phinehas eifrige Initiative zur Wahrung der Gerechtigkeit.

Wir hören oft, wie Brüder und Schwestern das Fehlverhalten in der Organisation entschuldigen, indem sie sagen: „Wir sollten nur auf Jehova warten“. Nun, vielleicht wartet Jehova auf uns. Vielleicht wartet er darauf, dass wir uns für Wahrheit und Gerechtigkeit einsetzen. Warum sollten wir schweigen, wenn wir Fehlverhalten sehen? Macht uns das nicht mitschuldig? Schweigen wir aus Angst? Das wird Jehova nicht segnen.

"Aber was die Feiglinge und die ohne Glauben betrifft ... ihr Anteil wird in dem See sein, der mit Feuer und Schwefel brennt." (Offenbarung 21: 8)

Wenn Sie die Evangelien lesen, werden Sie feststellen, dass die Hauptverurteilung, die Jesus gegen die Führer seiner Zeit aussprach, die Heuchelei war. Immer wieder nannte er sie Heuchler und verglich sie sogar mit weiß getünchten Gräbern - außen hell, weiß und sauber, innen voller Verwesung. Ihr Problem war keine falsche Lehre. Sie haben zwar das Wort Gottes erweitert, indem sie viele Regeln gesammelt haben, aber ihre wahre Sünde bestand darin, eines zu sagen und ein anderes zu tun. (Matthew 23: 3) Sie waren Heuchler.

Man muss sich fragen, was denjenigen durch den Kopf ging, die zum Ausfüllen dieses Formulars in die Vereinten Nationen gekommen waren. Sie wussten genau, dass Brüder und Schwestern geschlagen, vergewaltigt und sogar getötet wurden, weil sie ihre Integrität nicht gefährdet hatten, indem sie einfach eine Mitgliedskarte von kauften die regierende politische Partei von Malawi. Wie sie das Erbe jener treuen Christen entehrt haben, die selbst unter den schlimmsten Umständen keine Kompromisse eingehen würden; Während diese Männer, die sich selbst über alle anderen erheben, einer Organisation, die sie immer verurteilt haben und die sie auch jetzt noch verurteilen, auf freudige Weise beitreten und sie unterstützen, als gäbe es nichts daran.

Sie können sagen: "Nun, das ist schrecklich, aber was kann ich dagegen tun?"

Was hat Sie der Verwaltungsrat gebeten, als Russland das Eigentum der Zeugen Jehovas beschlagnahmte? Haben sie nicht aus Protest an einer weltweiten Briefkampagne teilgenommen? Jetzt ist der Schuh auf dem anderen Fuß.

Hier ist ein Link zu einem Nur-Text-Dokument, das Sie kopieren und in Ihren bevorzugten Editor einfügen können. Es ist ein Petition zur UN-Mitgliedschaft bei JW.org. (Für eine deutschsprachige Kopie, klicken Sie bitte hier.)

Fügen Sie Ihren Namen und das Datum der Taufe hinzu. Wenn Sie Lust haben, es zu ändern, fahren Sie fort. Mach es dir selbst. Stecken Sie es in einen Umschlag, adressieren Sie es und verschicken Sie es. Sei nicht ängstlich. Haben Sie Mut, wie es uns die diesjährige Regionalkonvention ermahnt. Du machst nichts falsch. Ironischerweise gehorchen Sie der Anweisung des Verwaltungsrats, der uns immer angewiesen hat, Sünde zu melden, wenn wir sie sehen, um nicht an der Sünde anderer teilzuhaben.

Darüber hinaus gibt die Organisation an, dass sich jemand, der einer nicht neutralen Organisation beitritt, getrennt hat. Im Wesentlichen impliziert die Verbindung mit einem Feind Gottes die Trennung von Gott. Nun, diese vier Mitglieder des Verwaltungsrats wurden während des Zeitraums von 10 Jahren ernannt, in dem der UN-Verband jährlich erneuert wurde:

  • Gerrit Lösch (1994)
  • Samuel F. Herd (1999)
  • Mark Stephen Lett (1999)
  • David H. Splane (1999)

Aus eigenem Mund und nach eigenen Regeln können wir zu Recht sagen, dass sie sich von der christlichen Kongregation der Zeugen Jehovas distanziert haben. Warum sind sie immer noch in Autoritätspositionen?

Dies ist ein unerträglicher Zustand für eine Religion, die behauptet, Gottes einziger Kommunikationskanal zu sein. Wenn die Kirchen der Christenheit sich auf sündige Handlungen eingelassen haben, sollen wir dann annehmen, dass es Jehova egal ist, weil er nichts getan hat, um dies zu beheben? Überhaupt nicht. Das historische Muster ist, dass Jehova treue Diener aussendet, um diejenigen zu korrigieren, die ihm gehören. Er sandte seinen eigenen Sohn, um die Führer der jüdischen Nation zu korrigieren. Sie akzeptierten seine Korrektur nicht und wurden infolgedessen zerstört. Aber zuerst gab er ihnen eine Chance. Sollten wir etwas anderes machen? Wenn wir wissen, was richtig ist, dann sollten wir nicht so handeln, wie die treuen Diener der alten Zeit gehandelt haben. Männer wie Jeremia, Jesaja und Hesekiel?

James sagte: „Wenn jemand weiß, wie man das Richtige tut und es dennoch nicht tut, ist das eine Sünde für ihn.“ (James 4: 17)

Vielleicht werden einige in der Organisation nach uns kommen. Sie sind Jesus nachgekommen. Aber offenbart das nicht ihren wahren Herzzustand? Mit dem Schreiben des Briefes widersprechen wir keiner Lehre des Verwaltungsrats. In der Tat halten wir uns an ihre Lehre. Wir sollen eine Sünde melden, wenn wir eine sehen. Wir machen das. Uns wird gesagt, dass eine Person, die sich einer nicht neutralen Einheit anschließt, nicht mehr verbunden ist. Wir fordern lediglich die Anwendung dieser Regel. Verursachen wir Spaltung? Wie könnten wir sein? Wir sind nicht diejenigen, die geistliche Unzucht mit dem Feind begehen.

Glaube ich, dass das Schreiben einer Briefkampagne einen Unterschied macht? Jehova wusste, dass die Entsendung seines Sohnes nicht zur Bekehrung der Nation führte, und dennoch tat er es trotzdem. Dennoch haben wir nicht die Voraussicht, die Jehova hat. Wir können nicht wissen, was aus unseren Handlungen resultieren wird. Wir können nur versuchen, das Richtige und das Liebende zu tun. Wenn wir das tun, spielt es keine Rolle, ob wir dafür verfolgt werden oder nicht. Was zählt, ist, dass wir zurückblicken und sagen können, dass wir frei von dem Blut aller Menschen sind, weil wir uns ausgesprochen haben, als es gefordert wurde, und nicht zurückgehalten haben, das Richtige zu tun und die Wahrheit zur Macht zu sagen .

Meleti Vivlon

Artikel von Meleti Vivlon.

    Lesen Sie dies in Ihrer Sprache:

    English简体中文DanskNederlandsFilipinoSuomiFrançaisDeutschItaliano日本語한국어ພາສາລາວPolskiPortuguêsਪੰਜਾਬੀРусскийEspañolKiswahiliSvenskaதமிழ்TürkçeУкраїнськаTiếng ViệtZulu

    Autorenseiten

    Themen

    Artikel nach Monat

    64
    0
    Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x