Wenn die leitende Körperschaft der Zeugen Jehovas etwas falsch macht und eine Korrektur vornehmen muss, die normalerweise als „neues Licht“ oder als „Verfeinerung unseres Verständnisses“ in die Gemeinde eingeführt wird, wird häufig die Entschuldigung laut, dass diese Männer es nicht sind inspiriert. Es gibt keine bösen Absichten. Die Veränderung ist tatsächlich ein Spiegelbild ihrer Demut, indem sie anerkennt, dass sie genauso unvollkommen sind wie der Rest von uns und nur versuchen, ihr Bestes zu geben, um der Führung des Heiligen Geistes zu folgen.

Der Zweck dieser mehrteiligen Serie ist es, diesen Glauben auf die Probe zu stellen. Während wir eine wohlmeinende Person entschuldigen können, die mit den besten Absichten handelt, wenn Fehler gemacht werden, ist es etwas ganz anderes, wenn wir feststellen, dass uns jemand angelogen hat. Was ist, wenn die betreffende Person weiß, dass etwas falsch ist, und es dennoch weiterhin lehrt? Was ist, wenn er sich Mühe gibt, jede abweichende Meinung zu unterdrücken, um seine Lüge zu verbergen? In einem solchen Fall könnte er uns wegen des in Offenbarung 22: 15 vorhergesagten Ergebnisses verleumden.

Draußen sind die Hunde und diejenigen, die Spiritismus praktizieren, und diejenigen, die sexuell unmoralisch sind und die Mörder und die Götzendiener und Jeder, der Lügen liebt und übt.”(Zu 22: 15)

Wir möchten nicht schuldig sein, eine Lüge zu lieben und zu praktizieren, auch nicht durch Assoziationen. Daher ist es für uns von Vorteil, sorgfältig zu prüfen, woran wir glauben. Die Lehre der Zeugen Jehovas, dass Jesus in 1914 unsichtbar vom Himmel regierte, ist ein hervorragender Testfall, den wir untersuchen können. Diese Lehre beruht vollständig auf einer Zeitberechnung, deren Ausgangspunkt 607 BCE ist. Angeblich begannen die festgelegten Zeiten der Nichtjuden, von denen Jesus bei Lukas 21 sprach: 24 endete in diesem Jahr und endete im Oktober von 1914.

Einfach ausgedrückt ist diese Lehre ein Eckpfeiler des Glaubenssystems der Zeugen Jehovas; und alles beruht darauf, dass 607 BCE das Jahr war, in dem Jerusalem zerstört und die Überlebenden nach Babylon gefangen genommen wurden. Wie wichtig ist 607 BCE, um den Glauben zu bezeugen?

  • Ohne 607 ist die unsichtbare 1914-Präsenz Christi nicht vorgekommen.
  • Ohne 607 haben die letzten Tage in 1914 nicht begonnen.
  • Ohne 607 gibt es keine Generierungsberechnung.
  • Ohne 607 kann keine 1919-Ernennung des Leitungsorgans zum treuen und diskreten Sklaven geltend gemacht werden (Mt 24: 45-47).
  • Ohne 607 wird das alles entscheidende Ministerium von Tür zu Tür, um die Menschen am Ende der letzten Tage vor der Zerstörung zu bewahren, zu einer sinnlosen Verschwendung von Milliarden von Arbeitsstunden.

In Anbetracht dessen ist es verständlich, dass die Organisation große Anstrengungen unternehmen würde, um die Gültigkeit von 607 als gültiges historisches Datum zu unterstützen, obwohl keine glaubwürdigen archäologischen Forschungen oder wissenschaftlichen Arbeiten eine solche Position belegen. Zeugen werden zu der Annahme verleitet, dass alle von Wissenschaftlern durchgeführten archäologischen Forschungen falsch sind. Ist das eine vernünftige Annahme? Die Organisation der Zeugen Jehovas hat ein starkes Interesse daran, dass 607 als Datum der Zerstörung Jerusalems durch König Nebukadnezar bewiesen wird. Andererseits hat die weltweite Gemeinschaft der Archäologen kein Interesse daran, die Zeugen Jehovas als falsch zu beweisen. Sie sind nur darum bemüht, eine genaue Analyse der verfügbaren Daten zu erhalten. Infolgedessen sind sich alle einig, dass das Datum der Zerstörung Jerusalems und des jüdischen Exils nach Babylon in 586 oder 587 BCE lag

Um diesem Befund entgegenzuwirken, hat die Organisation eigene Untersuchungen durchgeführt, die wir in den folgenden Quellen finden:

Lass dein Königreich kommen, Seiten 186-189, Anhang

Der Wachtturm, Oktober 1, 2011, Seiten 26-31, "Wann wurde das alte Jerusalem zerstört, Teil 1".

Der Wachtturm, Nov 1, 2011, Seiten 22-28, "Wann wurde das alte Jerusalem zerstört, Teil 2".

Was bedeutet Der Wachtturm Anspruch?

Auf Seite 30 der Oktober 1, 2011 Public Edition von Der Wachtturm wir lesen:

„Warum halten viele Behörden an dem Datum 587 BCE fest? Sie stützen sich auf 2-Informationsquellen. die Schriften der klassischen Historiker und der Kanoniker von Ptolemäus. "

Das stimmt einfach nicht. Heute stützen sich die Forscher im wahrsten Sinne des Wortes auf Zehntausende von in Ton aufbewahrten neobabylonischen Dokumenten, die sich im British Museum und in vielen anderen Museen auf der ganzen Welt befinden. Diese Dokumente wurden von Experten sorgfältig übersetzt und dann miteinander verglichen. Anschließend kombinierten sie diese zeitgenössischen Dokumente wie Puzzleteile, um ein chronologisches Bild zu erstellen. Die umfassende Untersuchung dieser Dokumente liefert die stärksten Beweise, da die Daten aus Primärquellen stammen, also Menschen, die während der neo-babylonischen Ära gelebt haben. Mit anderen Worten, sie waren Augenzeugen.

Die Babylonier zeichneten alltägliche weltliche Aktivitäten wie Ehen, Käufe, Landakquisitionen, und so weiter. Sie datierten diese Dokumente auch nach dem Regierungsjahr und dem Namen des gegenwärtigen Königs. Mit anderen Worten, sie hielten eine überwältigende Fülle von Geschäftsbelegen und juristischen Aufzeichnungen und zeichneten versehentlich eine chronologische Spur für jeden amtierenden König während der neo-babylonischen Ära auf. Es gibt so viele dieser Dokumente, die chronologisch aufgelistet sind, dass die durchschnittliche Häufigkeit alle paar Tage eins beträgt - nicht Wochen, Monate oder Jahre. So haben Experten für jede Woche Dokumente mit dem Namen eines babylonischen Königs und dem nummerierten Regierungsjahr. Archäologen haben die gesamte neo-babylonische Ära erfasst, und sie betrachten dies als Hauptbeweis. Daher wurde die obige Aussage in Der Wachtturm Artikel ist falsch. Es erfordert, dass wir ohne jeden Beweis akzeptieren, dass diese Archäologen alle Beweise ignorieren, die sie so hart gearbeitet haben, um zugunsten der „Schriften klassischer Historiker und des Kanons des Ptolemäus“ zu kompilieren.

Ein Strawman-Argument

Ein klassischer logischer Irrtum, der als "Strohmann-Argument" bekannt ist, besteht darin, eine falsche Behauptung darüber aufzustellen, was Ihr Gegner sagt, glaubt oder tut. Sobald Ihr Publikum diese falsche Prämisse akzeptiert, können Sie sie abreißen und als Sieger hervorgehen. In diesem speziellen Wachtturm-Artikel (w11 10 / 1) wird eine Grafik auf Seite 31 verwendet, um ein solches Strohmann-Argument zu erstellen.

In dieser „Kurzzusammenfassung“ wird zunächst etwas Wahres angegeben. "Weltliche Historiker sagen normalerweise, dass Jerusalem in 587 BCE zerstört wurde". Aber alles "Weltliche" wird von Zeugen als sehr verdächtig angesehen. Diese Voreingenommenheit spielt in ihrer nächsten Aussage eine Rolle, die falsch ist: Die Bibelchronologie weist nicht stark darauf hin, dass die Zerstörung in 607 BCE stattgefunden hat. Tatsächlich gibt die Bibel uns überhaupt keine Daten. Es zeigt nur auf das 19. Regierungsjahr von Nebukadnezar und zeigt an, dass die Periode der Knechtschaft 70 Jahre dauert. Wir müssen uns für unser Startdatum auf weltliche Forschung verlassen, nicht auf die Bibel. (Glaubst du nicht, dass Gott, wenn wir eine Berechnung machen wollten, wie sie Zeugen gemacht haben, uns ein Startdatum in seinem eigenen Wort gegeben hätte und uns nicht dazu verpflichtet hätte, uns auf weltliche Quellen zu stützen?) Wie wir gesehen haben, die Zeit Zeitraum von 70 Jahren ist nicht ohne Zweifel mit der Zerstörung Jerusalems verbunden. Trotzdem können die Verlage nach der Grundsteinlegung nun ihren Strohmann bauen.

Wir haben bereits gezeigt, dass die dritte Aussage nicht wahr ist. Weltliche Historiker stützen ihre Schlussfolgerungen nicht hauptsächlich auf die Schriften klassischer Historiker oder den Ptolemäus-Kanon, sondern auf harte Daten, die von Tausenden ausgegrabenen Tontafeln stammen. Die Verlage erwarten jedoch von ihren Lesern, dass sie diese Lüge zum Nennwert hinnehmen, um dann die Ergebnisse „weltlicher Historiker“ zu diskreditieren, indem sie behaupten, sie stützen sich auf unzuverlässige Quellen, obwohl sie sich auf die harten Beweise von Tausenden von Tontafeln stützen.

Natürlich gibt es immer noch die Tatsache, dass es sich um Tontafeln handelt. Beachten Sie wie folgt, dass die Organisation gezwungen ist, diese Fülle von harten Daten anzuerkennen, die das genaue Datum der Zerstörung Jerusalems bestimmen, aber alles mit einer unbegründeten Annahme abweisen.

„Business-Tablets gibt es seit all den Jahren, die traditionell den neo-babylonischen Königen zugeschrieben werden. Wenn die Jahre, in denen diese Könige regierten, zusammengerechnet sind und eine Berechnung des letzten neo-babylonischen Königs, Nabonidus, erfolgt ist, ist das Datum für die Zerstörung Jerusalems 587 BCE Diese Datierungsmethode funktioniert jedoch nur, wenn jeder König im selben Jahr dem anderen folgte, ohne dass dazwischen Pausen gemacht wurden. “
(w11 11 / 1 S. 24 Wann wurde das alte Jerusalem zerstört? - Teil Zwei)

Der hervorgehobene Satz lässt Zweifel an den Ergebnissen der Archäologen der Welt aufkommen, liefert aber jetzt Beweise, die dies belegen. Sollen wir annehmen, dass die Organisation der Zeugen Jehovas in den letzten Jahren bislang unbekannte Überschneidungen und Lücken aufgedeckt hat, die unzählige engagierte Forscher übersehen haben?

Dies ist vergleichbar mit der Abweisung von Fingerabdrücken eines am Tatort gefundenen Angeklagten zugunsten einer schriftlichen Aussage seiner Frau, er sei die ganze Zeit bei ihr zu Hause. Diese Tausende Keilschrifttabletten sind primäre Quellen. Trotz gelegentlicher Schreib- oder Entschlüsselungsfehler, Unregelmäßigkeiten oder fehlender Teile als kombinierter Satz ergeben sie überwiegend ein zusammenhängendes und zusammenhängendes Bild. Primärdokumente enthalten unparteiische Beweise, da sie keine eigene Agenda haben. Sie können nicht beeinflusst oder bestochen werden. Sie existieren lediglich als unvoreingenommener Zeuge, der Fragen beantwortet, ohne ein Wort zu sagen.

Damit ihre Doktrin funktioniert, muss nach Berechnungen der Organisation in der neubabylonischen Ära eine Lücke von 20-Jahren bestehen, die einfach nicht berücksichtigt werden kann.

Wussten Sie, dass Wachtturm-Veröffentlichungen tatsächlich die anerkannten Regierungsjahre der neobabylonischen Könige veröffentlicht haben, ohne sie in Frage zu stellen? Diese Mehrdeutigkeit scheint unabsichtlich eingetreten zu sein. Sie sollten Ihre eigenen Schlussfolgerungen aus den hier aufgeführten Daten ziehen:

Von 539 BCE rückwärts gerechnet, als Babylon zerstört wurde - ein Datum, über das sich Archäologen und Zeugen Jehovas einig sind -, haben wir Nabonidus, der seit 17 Jahren regierte 556 bis 539 BCE. (it-2 p. 457 Nabonidus; siehe auch Hilfe zum Bibelverständnis, S. 16. 1195)

Nabonidus folgte Labashi-Marduk, der erst für den 9-Monat ab regierte 557 BCE Er wurde von seinem Vater, Neriglissar, der seit vier Jahren regierte, ernannt 561 bis 557 BCE nach dem Mord an Evil-Merodach, der seit 2 Jahren regiert 563 bis 561 BCE
(w65 1 / 1 p. 29 Die Freude der Bösen ist von kurzer Dauer)

Nebukadnezar regierte für 43 Jahre ab 606-563 BCE (dp Kap. 4 S. 50 Abs. 9; it-2 S. 480 Abs. 1)

Die Addition dieser Jahre ergibt ein Startjahr für Nebukadnezars Regel als 606 BCE

König Ende der Herrschaft Regierungsdauer
Nabonidus 539 BCE 17 Jahre
Labashi-Marduk 557 BCE 9 Monate (aufgenommen in einem 1 Jahr)
Neriglissar 561 BCE 4 Jahre
Böser Merodach 563 BCE 2 Jahre
Nebukadnezar 606 BCE 43 Jahre

Jerusalems Mauern wurden im 18-ten Jahr von Nebukadnezar durchbrochen und im 19-ten Jahr seiner Regierungszeit zerstört.

Im fünften Monat, am siebten Tag des Monats, also im 19. Jahr des Königs Nebukadnezar, des Königs von Babylon, kam Nebuzaradan, der Oberste der Wache, der Diener des Königs von Babylon, nach Jerusalem. Er verbrannte das Haus Jehovas, das Haus des Königs, und alle Häuser Jerusalems. Er hat auch das Haus jedes prominenten Mannes niedergebrannt. “(2 Kings 25: 8, 9)

Wenn wir daher 19-Jahre zum Beginn der Regierungszeit von Nebukadnezar hinzufügen, erhalten wir 587 BCE, worüber sich alle Experten einig sind, auch die Organisation, die unabsichtlich auf ihren eigenen veröffentlichten Daten basiert.

Wie geht die Organisation damit um? Wo finden sie die fehlenden 19-Jahre, um den Beginn von Nebukadnezars Regierungszeit auf 624 BCE zurückzuführen, damit die Zerstörung Jerusalems durch 607 BCE funktioniert?

Sie nicht. Sie fügen ihrem Artikel eine Fußnote hinzu, die wir bereits gesehen haben, aber schauen wir uns das noch einmal an.

„Business-Tablets gibt es seit all den Jahren, die traditionell den neo-babylonischen Königen zugeschrieben werden. Wenn die Jahre, in denen diese Könige regierten, zusammengerechnet sind und eine Berechnung des letzten neo-babylonischen Königs, Nabonidus, erfolgt ist, ist das Datum für die Zerstörung Jerusalems 587 BCE Diese Datierungsmethode funktioniert jedoch nur, wenn jeder König im selben Jahr dem anderen folgte, ohne dass dazwischen Pausen gemacht wurden. “
(w11 11 / 1 S. 24 Wann wurde das alte Jerusalem zerstört? - Teil Zwei)

Dies bedeutet, dass die 19-Jahre da sein müssen, weil sie da sein müssen. Wir brauchen sie, um dort zu sein, also müssen sie dort sein. Die Begründung ist, dass die Bibel nicht falsch sein kann, und gemäß der Interpretation von Jeremiah 25: 11-14 durch die Organisation würde es siebzig Jahre der Verwüstung geben, die mit 537 v. Chr. Endeten, als die Israeliten in ihr Land zurückkehrten.

Jetzt sind wir uns einig, dass die Bibel nicht falsch sein kann, was uns zwei Möglichkeiten lässt. Entweder ist die archäologische Gemeinschaft der Welt falsch, oder die leitende Körperschaft interpretiert die Bibel falsch.

Hier ist die relevante Passage:

“. . Und all dieses Land muss ein verwüsteter Ort werden, ein Objekt des Staunens, und diese Nationen müssen dem König von Babylon siebzig Jahre dienen. “„ Und es muss vorkommen, dass ich zur Rechenschaft ziehen werde, wenn siebzig Jahre erfüllt sind Gegen den König von Babel und gegen dieses Volk ist die Äußerung Jehovas ihr Irrtum, sogar gegen das Land der Chaldeschaner, und ich werde es zur öden Verschwendung auf unbestimmte Zeit machen. Und ich werde alle meine Worte, die ich dagegen ausgesprochen habe, in dieses Land bringen, auch alles, was in diesem Buch geschrieben steht, das Jeremia gegen alle Nationen prophezeit hat. Denn auch sie selbst, viele Nationen und große Könige, haben sie als Diener ausgenutzt; und ich werde sie nach ihrer Tätigkeit und nach der Arbeit ihrer Hände zurückzahlen. “(Jer 25: 11-14)

Sie sehen das Problem auf Anhieb? Jeremiah sagt, dass siebzig Jahre enden würden, wenn Babylon zur Rechenschaft gezogen wird. Das war in 539 BCE. Wenn wir also 70-Jahre zurückzählen, erhalten wir 609 BCE und nicht 607. Daher sind die Berechnungen der Organisation von Anfang an fehlerhaft.

Schauen Sie sich nun Vers 11 genauer an. Es sagt, "diese Nationen wird dienen müssen der König von Babylon 70 Jahre. “Es geht nicht darum, nach Babylon verbannt zu werden. Es geht darum, Babylon zu dienen. Und es geht nicht nur um Israel, sondern auch um die Nationen, die es umgeben - "diese Nationen".

Israel wurde von Babylon einige 20 Jahre erobert, bevor Babylon zurückkehrte, um die Stadt zu zerstören und seine Bevölkerung zu entführen. Zunächst diente es Babylon als Vasallenstaat und zollte Tribut. Babylon trug auch alle Intellektuellen und Jugendlichen der Nation bei dieser ersten Eroberung weg. Daniel und seine drei Gefährten gehörten zu dieser Gruppe.

Das Startdatum der 70-Jahre ist also nicht der Zeitpunkt, an dem Babylon Jerusalem völlig zerstört hat, sondern der Zeitpunkt, an dem es zum ersten Mal alle diese Nationen einschließlich Israel erobert hat. Daher kann die Organisation 587 BCE als das Datum akzeptieren, an dem Jerusalem zerstört wurde, ohne die 70-Jahres-Prophezeiung zu verletzen. Sie haben sich jedoch entschieden geweigert, dies zu tun. Stattdessen haben sie sich entschieden, die harten Beweise absichtlich zu ignorieren und eine Lüge zu begehen.

Dies ist das eigentliche Problem, dem wir uns stellen müssen.

Wäre dies nur das Ergebnis von unvollkommenen Männern, die aufgrund von Unvollkommenheit ehrliche Fehler begangen haben, dann könnten wir dies möglicherweise übersehen. Wir könnten dies als eine Theorie betrachten, die sie vorangetrieben haben, nicht mehr. Aber die Realität ist, dass sie jetzt Zugang zu den Beweisen haben, selbst wenn es sich um eine wohlmeinende Theorie oder Interpretation handelte, die nicht wirklich auf Beweisen basiert. Das machen wir alle. Auf welcher Grundlage setzen sie diese Theorie als Tatsache fort? Wenn wir ohne formale Ausbildung in Archäologie und Forensik in unseren Häusern sitzen und diese Dinge lernen können, wer umso mehr die Organisation mit den bedeutenden Ressourcen, die ihr zur Verfügung stehen? Dennoch setzen sie eine falsche Lehre fort und bestrafen aggressiv jeden, der offen mit ihnen nicht einverstanden ist - wie wir alle wissen, ist dies der Fall. Was sagt das über ihre wahre Motivation aus? Es liegt an jedem, ernsthaft darüber nachzudenken. Wir möchten nicht, dass unser Herr Jesus die Worte der Offenbarung 22: 15 individuell auf uns anwenden muss.

Draußen sind die Hunde und diejenigen, die Spiritismus praktizieren, und diejenigen, die sexuell unmoralisch sind und die Mörder und die Götzendiener und Jeder, der Lügen liebt und übt. '”(Zu 22: 15)

Kennen die Wachtturm-Forscher diese Tatsachen nicht? Sind sie nur wegen Unvollkommenheit und schlampiger Forschung eines Fehlers schuldig?

Wir möchten Ihnen eine zusätzliche Ressource zum Nachdenken geben:

Es gibt eine neubabylonische Primärquelle, deren Bedeutung für die Datierung der Länge der Regierungszeit dieser Könige etwas ist Der Wachtturm versäumt es uns zu erzählen. Dies ist eine Grabsteininschrift, die beweist, dass es zwischen diesen Königen keine Lücken von zwanzig Jahren gab. Es ersetzt die Berichte der Historiker, weil die Erzähler während der Regierungszeit dieser Könige anwesend waren.

Diese Inschrift ist die Kurzbiographie der Königinmutter von König Nabonidus, Adad-Guppi. Diese Inschrift wurde im Jahr 1906 auf einer Gedenksteinplatte entdeckt. Eine zweite Kopie wurde 50 Jahre später an einer anderen Ausgrabungsstätte gefunden. Jetzt haben wir einen bestätigenden Beweis für die Richtigkeit.

Darauf erzählt die Königinmutter ihr Leben, obwohl ein Teil davon posthum von ihrem Sohn, König Nabonidus, vollendet wurde. Sie war eine Augenzeugin, die die Herrschaft aller Könige aus der neo-babylonischen Zeit erlebte. Die Inschrift gibt ihr Alter bei 104 unter Verwendung der kombinierten Jahre aller amtierenden Könige an und zeigt, dass es eindeutig keine Lücken gab, wie die Organisation behauptet. Das Dokument, auf das verwiesen wird, ist NABON. N ° 24, HARRAN. Wir haben den folgenden Inhalt für Ihre Prüfung reproduziert. Zusätzlich gibt es eine Website namens Worldcat.org. Wenn Sie bestätigen möchten, dass dieses Dokument echt ist und nicht geändert wurde. Diese erstaunliche Website zeigt, welche Bibliothek in Ihrer Nähe ein relevantes Buch in den Regalen hat. Dieses Dokument befindet sich in Die altorientalischen Texte von James B Pritchard. Es ist unter dem Inhaltsverzeichnis unter Mutter von Nabonidus aufgeführt. Volume 2, Seite 275 oder Volume 3, Seite 311, 312.

Hier ist ein Link zu eine übersetzung online.

Adad-Guppi-Gedenkstein-Text

Aus dem 20. Jahr von Assurbanipal, König von Assyrien, dass ich geboren wurde (in)
bis zum 42nd Jahr von Assurbanipal, dem 3rd Jahr von Asur-etillu-ili,
sein Sohn, das 2 I St-Jahr von Nabopolassar, das 43rd-Jahr von Nebukadrezar,
das 2. Jahr von Awel-Marduk, das 4. Jahr von Neriglissar,
in 95 Jahren des Gottes Sin, König der Götter von Himmel und Erde,
(in) dem ich nach den Schreinen seiner großen Gottheit suchte,
(für) meine guten Taten sah er mich mit einem Lächeln an
er hörte meine Gebete, er gewährte mein Sprichwort, den Zorn
Sein Herz beruhigte sich. In Richtung E-hul-hul, dem Tempel der Sünde
Was in Harran, der Wohnstätte seines Herzens, war, hatte er versöhnt
betrachten. Sünde, König der Götter, sah mich an und
Nabu-na'id (mein) einziger Sohn, die Ausgabe meines Leibes, zum Königtum
er rief und das Königtum von Sumer und Akkad
von der Grenze Ägyptens über das obere Meer bis zum unteren Meer
alle Länder, die er hierher anvertraute
zu seinen Händen. Meine beiden Hände hob ich hoch und zu Sin, dem König der Götter,
Ehrfurchtsvoll mit Flehen [(ich betete)], so ”Nabu-na'id
(mein) Sohn, Nachkommen meines Leibes, Geliebte seiner Mutter,]
Col. II.

du hast ihn zum Königtum gerufen, du hast seinen Namen ausgesprochen,
auf Befehl deiner großen Gottheit mögen die großen Götter
geh zu seinen beiden Seiten, mögen sie seine Feinde fallen lassen,
vergessen Sie nicht, (aber) machen Sie gutes E-hul-hul und die Vollendung seiner Grundlage (?)
Als in meinem Traum seine beiden Hände aufgelegt worden waren, Sin, König der Götter,
So sprach ich zu mir: Mit dir will ich Nabu-na'id, deinem Sohn, die Rückkehr der Götter und die Behausung Harrans in die Hände geben;
Er wird E-hul-hul bauen, seine Struktur vervollkommnen (und) Harran
mehr als (es war), bevor er es vervollkommnen und an seinem Platz wiederherstellen soll.
Die Hand von Sin, Nin-gal, Nusku und Sadarnunna
I. er wird sie umklammern und veranlassen, in E-hul-hul einzutreten “. Das Wort der Sünde
König der Götter, den er zu mir geredet hat, habe ich geehrt, und ich habe selbst gesehen (es hat sich erfüllt);
Nabu-na'id, (mein) einziger Sohn, Nachkommen meines Leibes, die Riten
vergessen von Sin, Nin-gal, Nusku und
Sadarnunna perfektionierte er, E-hul-hul
erneut baute und perfektionierte er seine Struktur, Harran mehr
als zuvor perfektionierte er es und stellte es an seinem Platz wieder her; die Hand
von Sin, Nin-gal, Nusku und Sadarnunna aus
Suanna, seine königliche Stadt, ergriff er mitten in Harran
in E-hul-hul die Behausung ihrer Herzen mit Freude
und sich freuend ließ er sie wohnen. Was aus früheren Zeiten Sin, König der Götter,
hatte für die Liebe von mir nicht getan und niemandem gewährt (er tat es)
wer jemals seine Gottheit verehrt hatte, legte den Saum seiner Robe-Sünde, König der Götter, fest
hob meinen Kopf und setzte mir einen guten Namen im Lande auf,
lange Tage, Jahre der Herzensruhe vervielfachte er mich.
(Nabonidus): Von der Zeit von Assurbanipal, König von Assyrien, bis zum 9. Jahr
von Nabunaid, dem König von Babel, der Sohn meines Leibes
104 Jahre des Glücks, mit der Ehrfurcht, die Sin, König der Götter,
In mich hineingelegt, ließ er mich aufblühen, mein eigenes Ich: der Anblick meiner beiden ist klar,
Ich verstehe sehr gut, meine Hand und beide Füße sind gesund,
Gut gewählt sind meine Worte, Fleisch und Getränk
stimme mir zu, mein Fleisch ist gut, froh ist mein Herz.
Meine Nachkommen bis zu vier Generationen von mir blühen in sich auf
Ich habe gesehen, ich bin (mit) Nachkommen erfüllt. Oh Sünde, König der Götter, um Gunst
du hast mich angeschaut, du hast meine Tage verlängert: Nabu-na'id, König von Babylon,
Mein Sohn, Sünde, mein Herr, ich habe ihn gewidmet. Solange er lebt
lass ihn nicht gegen dich beleidigen; das Genie der Gunst, das Genie der Gunst, das bei mir ist
du hast ernannt und sie haben mich dazu gebracht, mit ihm (auch) Nachwuchs zu bekommen
ernenne sie, und Bosheit und Beleidigung gegen deine große Gottheit
ertrage nicht, sondern lass ihn deine große Gottheit anbeten. In den 2I Jahren
von Nabopolassar, König von Babylon, in den 43-Jahren von Nebukadrezar,
Sohn von Nabopolassar und 4 Jahre von Neriglissar, König von Babylon,
(wann) sie das Königtum ausübten, für 68 Jahre
ich verehrte sie von ganzem Herzen, ich behielt sie im Auge,
Nabu-na'id (mein) Sohn, Nachkommen meines Leibes, vor Nebukadrezar
Sohn von Nabopolassar und (vor) Neriglissar, König von Babylon, ließ ich ihn stehen,
Tag und Nacht wachte er über sie
was ihnen gefiel, führte er fortwährend durch,
Mein Name machte er (zu) Favoriten in ihren Augen, (und) wie
Sie hoben meinen Kopf
Col. III.

Ich nährte (ihre Geister) und opferte Weihrauch
reich an süßem Geschmack,
Ich ernannte für sie ständig und
lag immer vor ihnen.
(Jetzt) ​​im 9. Jahr von Nabu-na'id,
König von Babylon, das Schicksal
von sich selbst trug sie weg, und
Nabu-na'id, König von Babylon,
(ihr) Sohn, Ausgabe ihres Leibes,
ihre Leiche wurde begraben und [Roben]
herrlich, ein heller Mantel
Gold, hell
schöne Steine, [Edel-] Steine,
teure Steine
süßes Öl ihre Leiche er [gesalbt]
sie legten es an einen geheimen Ort. [Ochsen und]
Schafe (besonders) gemästet er [geschlachtet]
bevor. Er versammelte [die Leute]
von Babylon und Borsippa [mit dem Volk]
Wohnen in fernen Regionen [Könige, Fürsten und]
Gouverneure, von [der Grenze]
von Ägypten am Oberen Meer
(sogar) an die untere See,
Trauer
weinend trat er auf, [Staub?]
sie warfen sich 7 Tage lang auf die Köpfe
und 7 Nächte mit
sie schneiden sich (?), ihre Kleider
wurden niedergeschlagen (?). Am siebten Tag
die menschen (?) des ganzen landes ihre haare (?)
rasiert und
ihre Kleidung
die von ihrer Kleidung
an (?) ihren Plätzen (?)
Sie ? zu
beim fleisch (?)
Parfums verfeinert er angehäuft (?)
süßes Öl auf den Köpfen
er goß aus, ihre Herzen
er freute sich, er [jubelte (?)]
ihre Gedanken, der Weg [zu ihren Häusern]
er hat nicht (?) zurückgehalten (?)
zu ihren eigenen Plätzen gingen sie.
Tu du, ob ein König oder ein Prinz.
(Rest zu fragmentarisch für Übersetzung bis: -)
Furcht (die Götter) im Himmel und auf Erden
bete zu ihnen, [vernachlässige] nicht [die Äußerung]
vom Mund der Sünde und der Göttin
Beschütze deinen Samen!
[immer und für immer(?)].

So ist dokumentiert, dass Adad Guppi vom 20. Jahr von Ashurbanipal bis zum 9. Jahr seiner eigenen Regierungszeit, Nabonidus 'Mutter, 104 gerecht wurde. Sie ließ den Jungen König Labashi-Marduk aus, da Nabonidus nach einigen Monaten Regierungszeit vermutlich seinen Mord begangen hatte.

Sie wäre ungefähr 22 oder 23 gewesen, als Nabopolasar auf den Thron stieg.

Alter Adads + Kings 'Regnal Länge
23 + 21 Jahre (Nabonassar) = 44
44 + 43 Jahre (Nebukadnezar) = 87
87 + 2 Jahre (Amel-Marduk) = 89
89 + 4 Jahre (Neriglissar) = 93
93 Ihr Sohn Nabonidus bestieg den Thron.
+ 9 Sie starb 9 Monate später
* 102 Nabonidus '9. Jahr

* In diesem Dokument ist ihr Alter als 104 vermerkt. Die 2-Jahres-Diskrepanz ist Experten bekannt. Die Babylonier hielten Geburtstage nicht fest, so dass die Schreiberin ihre Jahre zusammenzählen musste. Er machte einen Fehler, indem er die Überschneidung der Regierungszeit von Asur-etillu-ili (König von Assyrien) mit der Regierungszeit von Naboplassar (König von Babylon) im 2-Jahr nicht berücksichtigte. Siehe Seite 331, 332 des Buches, Gentile Times überdacht, von Carl Olof Jonsson für eine genauere Erklärung.

Es gibt keine Lücken, wie in diesem einfachen Diagramm angegeben, nur eine Überlappung. Wenn Jerusalem in 607 BCE zerstört worden wäre, wäre Adad Guppi ein unwahrscheinliches 122-Alter gewesen, als sie starb. Darüber hinaus stimmen die Regierungsjahre der Könige in diesem Dokument mit den Namen / Regierungsjahren der einzelnen Könige überein, die auf Zehntausenden von babylonischen Tagesgeschäften und gesetzlichen Belegen zu finden sind.

Die Zeugenaussage, dass 607 BCE das Jahr der Zerstörung Jerusalems ist, ist nur eine Hypothese, die von harten Beweisen nicht gestützt wird. Beweise wie die Inschrift von Adad Guppi bestehen aus feststehenden Tatsachen. Diese primäre Quelle, die Adad Guppi-Inschrift, zerstört die 20-Jahr-Lücken-zwischen-Königen-Hypothese. Die Autoren von Hilfe für Bibel Verständnis hätte die Adad-Guppi-Biografie gezeigt bekommen, wird aber in keiner der Veröffentlichungen der Organisation erwähnt.

"Sprecht mit jedem von euch die Wahrheit" (Epheser 4: 25).

Haben Sie angesichts dieses Befehls Gottes das Gefühl, dass die Basis nicht berechtigt war, die Biografie von Adad-Guppi zu sehen? Sollten uns nicht alle Beweise gezeigt worden sein? Der Wachtturm Forscher hatten gefunden? Waren wir nicht berechtigt, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, was wir glauben sollten? Schauen Sie sich ihre eigenen Ansichten zum Austausch von Beweisen an.

Dieser Befehl bedeutet jedoch nicht, dass wir jedem mitteilen sollten, der uns alles fragt, was er wissen möchte. Wir müssen die Wahrheit jemandem sagen, der berechtigt ist zu wissen, aber wenn jemand nicht dazu berechtigt ist, können wir ausweichen. (Der Wachtturm, Juni 1, 1960, S. 351-352)

Vielleicht wissen sie nichts über diese Inschrift, könnte man meinen. Das ist einfach nicht der Fall. Die Organisation ist sich dessen bewusst. Sie verweisen im betrachteten Artikel tatsächlich darauf. Siehe den Abschnitt Notizen, Punkt 9 auf Seite 31. Sie enthalten sogar eine weitere irreführende Aussage.

"Auch die Harran-Inschriften von Nabonidus (H1B), Zeile 30, haben ihn (Asur-etillu'ili) kurz vor Nabopolassar aufgelistet." (Wiederum ist eine irreführende Aussage des Wachtturms, der versucht, die Liste der Könige von Ptolemäus zu beanspruchen, ungenau, da der Name von Asur-etillu-ili nicht in seiner Liste der babylonischen Könige enthalten ist). In Wirklichkeit war er ein König von Assyrien, niemals ein Doppelkönig von Babylon und Assyrien. Wenn er wäre, wäre er auf der Liste von Ptolemaios aufgeführt worden.

Dies ist also nur einer der wenigen Beweise, die dem Verwaltungsrat bekannt sind, deren Inhalt sie jedoch vor der Masse verborgen haben. Was gibt es sonst noch? Der nächste Artikel wird weitere Hauptbeweise liefern, die für sich selbst sprechen.

Meleti Vivlon

Artikel von Meleti Vivlon.