Die Reise beginnt

Die „Entdeckungsreise durch die Zeit“ selbst beginnt mit diesem vierten Artikel. Wir können unsere „Entdeckungsreise“ mit den Wegweisern und Umgebungsinformationen beginnen, die wir aus den Zusammenfassungen der Bibelkapitel der Artikel (2) und (3) in dieser Reihe und den wichtigsten Entdeckungen bei der Untersuchung der „Fragen zur Reflexion“ entnommen haben ”Im Artikel (3).

Um sicherzustellen, dass die Reise leicht zu befolgen ist, werden die analysierten und diskutierten Schriften in der Regel vollständig zitiert, damit der Kontext und der Text wiederholt gelesen und referenziert werden können. Natürlich wird dem Leser nachdrücklich empfohlen, diese Bibelstellen, wenn möglich, mindestens einmal direkt zu lesen.

In diesem Artikel werden wir untersuchen und entdecken:

  • Wann begann das Exil?
    • Hesekiel, verschiedene Kapitel
    • Esther 2
    • Jeremiah 29 & 52
    • Matthew 1
  • Frühere Prophezeiungen Erfüllt durch die Ereignisse des jüdischen Exils und Rückkehr
    • Levitikus 26
    • Deuteronomium 4
    • 1 Kings 8
  • Einzelne Passagen der Schlüsselschriften
    • Jeremiah 27 - 70 Jahre der Knechtschaft, die für Juda und die Nationen vorhergesagt wurden
    • Jeremiah 25 - Babylon würde zur Rechenschaft gezogen und die 70-Jahre enden

Schlüsselentdeckungen

1. Wann begann das Exil?

Eine sehr wichtige Frage ist: Wann begann das Exil?

Es wird oft angenommen, dass das jüdische Exil mit der Zerstörung Jerusalems durch Nebukadnezar im 11 begannth Jahr von Zedekia und endete mit der Rückkehr der Juden nach Juda und Jerusalem mit dem Erlass von Cyrus in seinem 1st Jahr.

Was sagen die heiligen Schriften darüber?

Ezekiel

Hesekiel bezieht sich eindeutig auf das Exil als Beginn der Deportation von Jojachin, die 11 Jahre vor der endgültigen Zerstörung Jerusalems und der Entfernung von Zedekia als König stattfand.

  • Ezekiel 1: 2 “im fünften Jahr des Exils von König Jojachin" [I]
  • Ezekiel 8: 1 “im sechsten Jahr “ [Ii]
  • Ezekiel 20: 1 "Im siebten Jahr"
  • Ezekiel 24: 1 “Im neunten Jahr 10th Monat 10th Tag" Belagerung beginnt gegen Jerusalem. (9th Jahr (Zedekiah)
  • Ezekiel 29: 1 “im zehnten Jahr “
  • Ezekiel 26: 1 “Und das geschah im elften Jahr. “ viele Nationen werden gegen Tyrus antreten. Vers 7, Jehova wird Nebukadnezar gegen Tyrus bringen.
  • Ezekiel 30: 20; 31: 1 “im elften Jahr “
  • Ezekiel 32: 1, 17 "Im zwölften Jahr ... unseres Exils"
  • Ezekiel 33: 21 „Es ist in der 12 vorgekommenth Jahr in der 10th Monat auf der 5th Tag, an dem der Entflohene aus Jerusalem zu mir kam und sagte: "Die Stadt wurde niedergeschlagen."
  • Ezekiel 40: 1 “im fünfundzwanzigsten Jahr unseres Exils, zu Beginn des Jahres, auf der 10th Tag des Monats in der 14th ein Jahr nachdem die Stadt niedergeschlagen worden war “
  • Ezekiel 29: 17 “im siebenundzwanzigsten Jahr “

Esther

Esther 2: 5, 6 spricht vonMordechai… Sohn von Kish, der mit den Deportierten, die ins Exil geschickt wurden, aus Jerusalem ins Exil geschickt worden war mit Jojachin, dem König von Juda den Nebukadnezar, der König von Babylon, ins Exil führte."

Jeremiah 29

Jeremiah 29: 1, 2, 4, 14, 16, 20, 22, 30. Dieses Kapitel wurde in der 4 geschriebenth Jahr von Zedekia. Diese Verse enthalten mehrere Verweise auf das Exil, die sich eindeutig auf diejenigen beziehen, die sich zum Zeitpunkt des Schreibens bereits in Babylon befanden. Diese Verbannten waren diejenigen, die vor Jahren mit Jojachin 4 ins Exil gegangen waren.

Jeremiah 52

Jeremiah 52: 28-30 „Ins Exil gegangen: im siebten Jahr 3,023-Juden; in der 18th [Iii] Jahr Nebukadnezar,… 832; in der 23rd Jahr von Nebukadnezar, 745-Seelen “. Hinweis: Die meisten Verbannten befanden sich in der 7th (regnal) Jahr von Nebukadnezar (das Exil von Jojachin und Hesekiel). (Diese Verse scheinen zusätzliche Verse zu sein, um die Geschichte zu vervollständigen und Informationen zu enthalten, die nicht zur Hand waren, als Jeremiah seinen Bericht schrieb. Jeremiah hätte keinen Zugang zu den Figuren des Exils gehabt, während Daniel oder Esra Zugang zu babylonischen Aufzeichnungen gehabt hätten Diese Zahlen: Das Buch Jeremia scheint ägyptische Datierungen für Nebukadnezars Regierungszeit zu verwenden, und daher werden Nebukadnezars Jahre als konsistent 1-Jahre später als datierte keilförmige Tontafeln für dasselbe Ereignis (dieselben Ereignisse) angegeben.[IV] Diese Jahre scheinen zusätzliche Beträge zu sein, die möglicherweise zu Beginn der Belagerung in Nebukadnezars 7 ins Exil verbannt wurdenth Jahr, in dem die Hauptdeportation von Jehoiachin ein oder zwei Monate später im frühen Teil von Nebukadnezars 8 stattfindetth Jahr. Ebenso die 18th Jahr waren wahrscheinlich diejenigen, die im Vorfeld der letzten Belagerung Jerusalems, die bis in die 19 andauerte, aus abgelegenen Städten ins Exil geschickt wurdenth Jahr von Nebukadnezar. Die 23rd Jahr Exil bezieht sich möglicherweise auf diejenigen, die ins Exil gebracht wurden und nach Ägypten flohen, als Ägypten einige Jahre später erneut angegriffen wurde.

Matthew

Matthew 1: 11, 12 Josia wurde Vater von Jojachin und seinen Brüdern zum Zeitpunkt der Deportation nach[V] Babylon. Nach der Deportation nach Babylon wurde Jeconiah Vater von Shealtiel. “

Anmerkung: Während die erwähnte Deportation nicht speziell als die zur Zeit von Jeconiah (Jehoiachin) bezeichnet wird, da er das Hauptziel dieser Passage ist, ist es logisch zu verstehen, dass die erwähnte Deportation diejenige ist, die zu dem Zeitpunkt stattgefunden hat er selbst wurde deportiert. Es ist nicht logisch zu folgern, dass die erwähnte Abschiebung zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden würde, wie in Zedekiahs 11th Jahr, insbesondere im Zusammenhang mit Jeremiah 52: 28 oben erwähnt.

Hauptentdeckungsnummer 1: "Das Exil" bezieht sich auf das Exil von Jojachin. Dies geschah 11 Jahre vor der Zerstörung Jerusalems und Judas. Siehe insbesondere Ezekiel 40: 1, wo Ezekiel angibt, dass Jerusalem 14 Jahre zuvor vom 25 gefallen istth Exiljahr mit dem Datum 11th Jahr des Exils für die Zerstörung Jerusalems und Hesekiels 33: 21, in dem er Nachrichten über Jerusalems Zerstörung in der 12 erhältth Jahr und 10th Monat fast ein Jahr später.

Ein kleineres Exil ereignete sich am Ende von Zedekias Regierungszeit mit der Zerstörung Jerusalems und ein weiteres kleines Exil einige 5 Jahre später, wahrscheinlich aus Ägypten.[Vi]

2. Frühere Prophezeiungen Erfüllt durch die Ereignisse des jüdischen Exils und Rückkehr

Leviticus 26: 27, 34, 40-42 - Reue die Hauptbedingung für die Wiederherstellung aus dem Exil - nicht die Zeit

"27"Wenn jedoch damit DU nicht auf mich hörst und einfach in Opposition zu mir gehen musst, 28 Ich werde dann in hitziger Opposition zu DIR gehen müssen, und ich, ja, ich werde DIR siebenmal für DEINE Sünden bestrafen müssen. ',' '34Und ich für meinen Teil werde das Land verwüsten, und deine Feinde, die darin wohnen, werden einfach nur erstaunt darüber starren. Und du, ich werde mich unter die Nationen zerstreuen ... und dein Land muss zu einer Verwüstung werden, und deine Städte werden zu einer trostlosen Ruine. Zu dieser Zeit wird das Land seine Sabbate alle Tage seiner Verwüstung auszahlen, während du im Land deiner Feinde bist. Zu dieser Zeit wird das Land den Sabbat halten, da es seine Sabbate zurückzahlen muss. Alle Tage seiner Verwüstung wird es den Sabbat halten, aus dem Grund, dass es den Sabbat während deiner Sabbate nicht gehalten hat, als du darüber gewohnt hast. ' “40Und sie werden sicherlich ihren eigenen Fehler und den Fehler ihrer Väter in ihrer Untreue eingestehen, wenn sie sich mir gegenüber untreu verhalten haben ...41… Vielleicht wird zu dieser Zeit ihr unbeschnittenes Herz gedemütigt, und zu dieser Zeit werden sie ihren Fehler auszahlen. 42Und ich werde in der Tat an meinen Bund mit Jakob denken. “

Hauptentdeckungsnummer 2: Um 900 Jahre zuvor war vorausgesagt worden, dass die Juden zerstreut würden, weil sie sich weigerten, Jehova zu gehorchen. Dies geschah mit

  • (1a) Israel zerstreute sich über Assyrien und dann später
  • (1b) Juda über Assyrien und Babylon
  • (2) Es wurde auch gewarnt, dass das Land verwüstet sein würde, was es war, und das, während es verwüstet war
  • (3) würde es die verpassten Sabbatjahre auszahlen.

Es wurde kein Zeitraum angegeben und alle diese 3-Einzelereignisse (Zerstreuung, Verwüstung, Rückzahlung von Sabbaten) fanden statt.

Deuteronomium 4: 25-31 - Reue die Hauptvoraussetzung für die Wiederherstellung aus dem Exil - nicht die Zeit

„Für den Fall, dass du Vater von Söhnen und Enkeln wirst und DU lange Zeit im Land wohnst und ruiniert handelst und ein geschnitztes Bild von irgendetwas machst und Böses in den Augen Jehovas, deines Gottes, begehst, um ihn beleidigen, 26 Ich nehme als Zeugen gegen SIE heute die Himmel und die Erde, dass SIE in Eile von dem Land, in das SIE den Jordan überqueren, endgültig zugrunde gehen werden, um es in Besitz zu nehmen. SIE werden IHRE Tage darauf nicht verlängern, weil SIE positiv vernichtet werden. 27 Und Jehova wird SIE mit Sicherheit unter die Völker zerstreuen, und Sie werden in der Tat nur wenige unter den Nationen haben, zu denen Jehova Sie vertreiben wird. 28 Und dort wirst DU Göttern dienen müssen, die das Produkt der Hände von Menschen, Holz und Stein sind, die weder sehen noch hören oder essen oder riechen können. 29 „Wenn SIE von dort aus nach Jehova, Ihrem Gott, suchen, werden Sie ihn mit Sicherheit auch finden, weil Sie von ganzem Herzen und mit ganzer Seele nach ihm fragen werden. 30 Wenn Sie in einer schwierigen Lage sind und all diese Worte Sie am Ende der Tage gefunden haben, müssen Sie zu Jehova, Ihrem Gott, zurückkehren und auf seine Stimme hören. 31 Denn Jehova, dein Gott, ist ein barmherziger Gott. Er wird dich nicht im Stich lassen oder dich in den Ruin treiben oder den Bund deiner Vorfahren vergessen, den er ihnen geschworen hat. “

Hauptentdeckungsnummer 2 (Forts.): In dieser Schriftstelle wird eine ähnliche Botschaft übermittelt wie in 3. Mose. Die Israeliten würden zerstreut und viele würden getötet werden. Außerdem müssten sie umkehren, bevor Jehova ihnen Barmherzigkeit erweisen würde. Wiederum wird ein Zeitraum nicht erwähnt. Die Schrift besagt jedoch, dass das Ende der Streuung von ihrer Reue abhängen würde.

1 Kings 8: 46-52 - Reue die Hauptvoraussetzung für die Wiederherstellung aus dem Exil - nicht die Zeit

"46 „Für den Fall, dass sie gegen dich sündigen (denn es gibt keinen Menschen, der nicht sündigt), und du musst über sie wütend sein und sie dem Feind überlassen, und ihre Entführer führen sie tatsächlich gefangen in das Land des Feindes in der Ferne oder in der Ferne in der Nähe; 47 und sie kommen tatsächlich zu ihren Sinnen in dem Land, in dem sie gefangen genommen wurden, und sie kehren tatsächlich zurück und bitten dich um Gnade im Land ihrer Entführer und sagen: Wir haben gesündigt und geirrt, wir haben böse gehandelt. ; 48 und sie kehren mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele zu dir zurück in das Land ihrer Feinde, die sie gefangen genommen haben, und sie beten zu dir in die Richtung ihres Landes, das du ihren Vorfahren gegeben hast, der Stadt, die du habe gewählt und das Haus, das ich deinem Namen gebaut habe; 49 Du musst auch vom Himmel hören, von deinem festen Wohnort, von ihrem Gebet und ihrer Bitte um Gunst, und du musst das Gericht für sie vollziehen. 50 und du musst deinem Volk vergeben, das gegen dich gesündigt hat, und all ihren Übertretungen, mit denen sie gegen dich übertreten; und du musst sie zu Gegenständen des Mitleids machen vor ihren Entführern, und sie müssen sie bemitleiden 51 (denn sie sind dein Volk und dein Erbe, die du aus Ägypten herausgebracht hast, aus dem Eisen Ofen), 52 auf dass deine Augen geöffnet werden für die Bitte um Gunst deines Knechtes und für die Bitte um Gunst deines Volkes Israel, indem du ihnen in allem zuhörst, wozu sie dich aufrufen."

Bestätigung der Hauptentdeckungsnummer 2: Diese Schriftstelle enthält eine ähnliche Botschaft wie Levitikus und Deuteronomium. Es wurde vorausgesagt, dass die Israeliten gegen Jehova sündigen würden.

  • Deshalb würde er sie zerstreuen und ins Exil schicken.
  • Außerdem müssten sie umkehren, bevor Jehova zuhören und sie wiederherstellen würde.
  • Der Abschluss des Exils war abhängig von der Umkehr und nicht von einer bestimmten Zeitspanne.

Analyse der Schlüsselschriften

3. Jeremiah 27: 1, 5-7: 70 Jahre der Knechtschaft vorausgesagt

Geschriebene Zeit: ca. 22 Jahre vor der Zerstörung Jerusalems durch Nebukadnezar

Schriftstelle:1Zu Beginn des Reiches Je-hoi-kim, des Sohnes Jo-si-jas, des Königs von Juda, kam Jeremia dieses Wort von Jehova und sprach:5 Ich selbst habe die Erde, die Menschheit und die Tiere, die auf der Oberfläche der Erde sind, durch meine große Kraft und meinen ausgestreckten Arm geschaffen. und ich habe es gegeben, wem es sich in meinen Augen als richtig erwiesen hat. 6 Und nun habe ich selbst all diese Länder in die Hand von Nebuadnezar, dem König von Babel, meinem Diener, gegeben. und auch die wilden Tiere des Feldes habe ich ihm gegeben, um ihm zu dienen. 7 Und alle Völker müssen ihm und seinem Sohn und seinem Enkel dienen, bis die Zeit seines eigenen Landes gekommen ist, und viele Völker und große Könige müssen ihn als Diener ausbeuten.

8 '' '' Und es muss vorkommen, dass die Nation und das Königreich, die ihm nicht dienen werden, sogar Neb · u · chad · nezʹzar, der König von Babylon; und derjenige, der seinen Hals nicht unter das Joch des Königs von Babylon legen wird, mit dem Schwert und mit der Hungersnot und mit der Pest, ich werde meine Aufmerksamkeit auf diese Nation richten, "ist die Äußerung des Herrn," bis ich haben werde beendete sie an seiner Hand.''

Zu Beginn der Regierungszeit von Jojakim (v1) „Am Anfang des Königreichs Jojakim“In den heiligen Schriften in Vers 6 heißt es, dass alle Länder Juda, Edom usw. von Jehova in die Hand Nebukadnezars gegeben wurden. Sogar die wilden Tiere des Feldes (im Gegensatz zu Daniel 4: 12, 24-26, 30-32, 37 und Daniel 5: 18-23) gegeben wurden

  • um ihm zu dienen,
  • sein Sohn (Evil-Merodach, auch bekannt als Amel-Marduk, König von Babylon) und
  • sein Enkel[Vii] (Belsazar, Sohn von Nabonidus[VIII] König von Babylon, war wirksamer König von Babylon bei seiner Zerstörung
  • bis die Zeit seines eigenen Landes [Babylon] kommen würde.
  • Das hebräische Wort “reshith"Bedeutet" Anfang "wie" Anfang "oder" Anfang "und nicht" Anfang ".

Vers 6 Staaten "Und jetzt habe ich selbst (Jehova) all diese Länder in die Hand Nebukadnezars gegeben." Angabe, dass die Aktion des Gebens bereits stattgefunden hat, andernfalls wäre der Wortlaut zukünftig "Ich werde geben". Siehe auch Bestätigung unter 2 Kings 24: 7 wo die Aufzeichnung besagt, dass der König von Ägypten spätestens zum Zeitpunkt des Todes von Jojakim nicht aus seinem Land herauskommen würde und das gesamte Land vom ägyptischen Torrent-Tal bis zum Euphrat unter die Kontrolle von Nebukadnezar gebracht wurde .

(Wenn es das erste Jahr von Jojakim gewesen wäre, wäre Nebukadnezar Kronprinz und Generalchef der babylonischen Armee gewesen (Kronprinzen wurden oft als Könige angesehen, besonders als sie zum ernannten Nachfolger ernannt wurden), als er König in den 1 wurderd Jahr Jojakims).

Juda, Edom, Moab, Ammon, Tyrus und Sidon standen daher bereits unter der Herrschaft von Nebukadnezar, der ihm zu dieser Zeit diente.

Vers 7 betont dies, wenn es heißt: „Und alle Nationen müssen auch ihm dienen"Wieder darauf hinweisend, dass die Nationen weiter dienen müssten, sonst würde der Vers (in der Zukunftsform) sagen" und alle Nationen müssen ihm dienen ". Zu "Diene ihm, seinem Sohn und dem Sohn seines Sohnes (Enkel)" impliziert eine lange Zeitspanne, die erst enden würde, wenn „Die Zeit seines eigenen Landes kommt, und viele Nationen und große Könige müssen ihn ausbeuten.”. Daher würde das Ende der Knechtschaft der Nationen einschließlich Judas bei Babylons Fall liegen, der 539 v. Chr. Stattfand, nicht zu einem unbestimmten Zeitpunkt danach (z. B. 537 v. Chr.). Die Knechtschaft zu Cyrus und Medo-Persien war in dieser Prophezeiung nicht enthalten.

Der gesamte Schwerpunkt dieses Abschnitts lag auf der bereits begonnenen Knechtschaft mit Babylon, die damit enden würde, dass Babylon selbst unter die Knechtschaft gerät. Dies geschah mit der Herrschaft von Medo-Persien, Griechenland und Rom, bevor es vollständig in Dunkelheit und Verlassenheit überging.

Abb. 4.3 Beginn und Dauer der Knechtschaft zu Babylon

Hauptentdeckungsnummer 3: 70 Jahre Knechtschaft mit Babylon wurden vorausgesagt, beginnend früh in Jojakims Regierungszeit.

4. Jeremiah 25: 9-13 - 70 Jahre Dienstzeit abgeschlossen; Babylon rief zur Rechenschaft.

Zeitschrift: 18 Jahre vor der Zerstörung Jerusalems durch Nebukadnezar

Schrift: "1Das Wort, das Jeremia im vierten Jahr von Je · hoiʹa · kim, dem Sohn Jo · siʹahs, des Königs von Juda, über das ganze Volk Juda einfiel, dh das erste Jahr von Neb · u · chad · rezʹzar, dem König von Babylon; '

Darum hat Jehova der Armeen gesagt: ‚Aus dem Grund, dass DU meinen Worten nicht gehorcht hast, 9 hier sende ich und ich werde alle Familien des Nordens nehmen “, lautet die Äußerung Jehovas,„ sogar nach Neb · u · chad · rezʹzar, dem König von Babylon, meinem Diener, und ich werde sie dagegen bringen Land und gegen seine Bewohner und gegen all diese Nationen ringsum; und ich werde sie der Zerstörung widmen und sie zu einem Gegenstand des Erstaunens und etwas machen, an dem man pfeifen kann, und Orte, die auf unbestimmte Zeit zerstört wurden. 10 Und ich werde aus ihnen den Klang der Freude und den Klang der Freude, die Stimme des Bräutigams und die Stimme der Braut, den Klang der Handmühle und das Licht der Lampe zerstören. 11 Und all dieses Land muss ein verwüsteter Ort werden, ein Gegenstand des Erstaunens, und diese Nationen müssen dem König von Babylon siebzig Jahre dienen. “

12 Und es muss vorkommen, dass ich, wenn siebzig Jahre erfüllt sind, gegen den König von Babylon und gegen dieses Volk zur Rechenschaft ziehen werde, ist die Äußerung Jehovas, ihr Irrtum, sogar gegen das Land der Chaldäer, und Ich mache es öde Verschwendung auf unbestimmte Zeit. 13 Und ich werde alle meine Worte, die ich dagegen gesprochen habe, in dieses Land bringen, auch alles, was in diesem Buch geschrieben steht, das Jeremia gegen alle Nationen prophezeit hat. 14 Denn selbst sie selbst, viele Nationen und große Könige, haben sie als Diener ausgebeutet; und ich werde sie nach ihrer Tätigkeit und nach der Arbeit ihrer Hände zurückzahlen. '"

Im 4th Im Jahr Jojakims prophezeite Jeremia, dass Babylon nach 70 Jahren zur Rechenschaft gezogen werden würde. Er prophezeite „und all dieses Land wird in Trümmer gelegt und wird ein Gegenstand des Grauens; und diese Nationen werden 70 Jahre lang dem König von Babylon dienen müssen. (13) Aber wenn 70 Jahre erfüllt wurden Ich werde den König von Babylon und dieses Volk für ihren Fehler zur Rechenschaft ziehen, erklärt Jehova, und ich werde das Land der Chaldäer für alle Zeiten zu einem öden Ödland machen".

"Diese Nationen müssen 70 Jahre lang dem König von Babylon dienen. “

Was war "Diese Nationen" das müsste dem König von Babylon 70 Jahre lang dienen? In Vers 9 heißt es:dieses Land .. und gegen all diese Nationen herum. ” In Vers 19-25 werden die Nationen rundherum aufgelistet: „Pharao, der König von Ägypten ... alle Könige des Landes Uz ... die Könige des Landes der Philister ... Edom und Moab und die Söhne Ammon; und alle Könige von Tyrus und… Sidon… und Dedan und Tema und Buz… und alle Könige der Araber… und alle Könige von Zimri… Elam und… Medes."

Warum wurde Jeremia angewiesen zu prophezeien, dass Babylon nach Ablauf von 70 Jahren zur Rechenschaft gezogen werden würde? Jeremiah sagt: „für ihren Fehler”. Es war wegen Babylons Stolz und anmaßenden Handlungen, Gottes Volk anzugreifen, obwohl Jehova ihnen erlaubte, Juda und die umliegenden Nationen zu bestrafen.

Die Phrasen "wird dienen müssen ” und "wirdSind in der perfekten Zeitform, was darauf hinweist, dass diese Nationen (in den folgenden Versen aufgeführt) die Aktion des Dienstes an den 70 Jahren abschließen müssten. Daher standen Juda und die anderen Nationen bereits unter babylonischer Herrschaft und dienten ihnen und müssten dies bis zum Abschluss dieser 70-jährigen Periode fortsetzen. Es war keine zukünftige Zeitspanne, die noch nicht begonnen hatte. Dies wird durch Version 12 bestätigt, in der darüber gesprochen wird, wann der Zeitraum von 70 Jahren abgeschlossen wurde.

Jeremia 28 berichtet, wie in der 4th Jahr Zedekias, in dem Hananja, ein Prophet, eine falsche Prophezeiung gab, dass Jehova das Joch des Königs von Babylon innerhalb von zwei Jahren brechen würde. Jeremia 28:11 zeigt auch, dass das Joch eingeschaltet war “der Hals aller Nationen “, nicht nur Juda schon damals.

Die siebzig Jahre würden auch enden, wenn sie abgeschlossen und erfüllt wären.

Wann würde dies geschehen? Vers 13 besagt, dass es sein würde, wenn Babylon zur Rechenschaft gezogen würde, nicht vorher und nicht danach.

Wann wurde Babylon zur Rechenschaft gezogen?

Daniel 5: 26-28 zeichnet die Ereignisse der Nacht des Falles Babylons auf: „Ich habe die Tage Ihres Königreichs gezählt und es beendet. Sie wurden in die Waage gewogen und als mangelhaft befunden. Ihr Königreich wurde geteilt und den Medern und Persern übergeben. ” Verwendung des allgemein akzeptierten Datums von Mitte Oktober 539 v[Ix] Für den Fall Babylons fügen wir 70 Jahre hinzu, was uns auf 609 v. Chr. zurückführt. Die Verwüstungen und Zerstörungen wurden vorausgesagt, weil die Judäer Jehovas Befehl, Babylon zu dienen, nicht gehorchten (siehe Jeremia 25: 8)[X]) und Jeremia 27: 7[Xi] erklärte, sie würden “Diene Babylon, bis ihre (Babylons) Zeit kommt".

Wenn wir den Oktober 539 v. Chr. Nehmen und 70 Jahre hinzufügen, erreichen wir 609 v. Ist 609 v. Chr. / 608 v. Chr. Etwas Bedeutendes passiert? [Xii] Ja, es scheint, dass die Verlagerung der Weltmacht aus biblischer Sicht von Assyrien nach Babylon stattfand, als Nabopalassar und sein Kronprinz-Sohn Nebukadnezar Harran, die letzte verbliebene Stadt Assyriens, einnahmen und ihre Macht brachen. Assyriens letzter König, Ashur-uballit III, wurde 608 v. Chr. Innerhalb von etwas mehr als einem Jahr getötet, und Assyrien hörte auf, als eigenständige Nation zu existieren.

Abb. 4.4 - 70 Jahre Knechtschaft zu Babylon, Babylon zur Rechenschaft gezogen

Hauptentdeckung Nummer 4: Babylon würde nach 70 Jahren Dienstzeit zur Rechenschaft gezogen. Dies geschah an dem Datum, das wir gemäß Daniel 539 als Oktober 5 v. Chr. Kennen, was bedeutet, dass die Knechtschaft im Oktober 609 v. Chr. Begonnen haben musste.

Der fünfte Teil unserer Reihe wird mit unserer „Entdeckungsreise durch die Zeit“ fortgesetzt, wobei wichtige Verse in Jeremia 25, 28, 29, 38, 42 und Hesekiel 29 berücksichtigt werden. Seien Sie vorbereitet, wenn die Entdeckungen dicht und schnell kommen.

Eine Entdeckungsreise durch die Zeit - Teil 5

[I] The 5th Jahr des Exils von Jojachin entspricht dem 5th Jahr von Zedekia.

[Ii] Hinweis: Da diese Kapitel als Teil eines Buches (Schriftrolle) gelesen werden sollten / sollen, wäre es für Hesekiel nicht erforderlich, den Satz „des Exils von Jojachin “. Dies würde stattdessen impliziert werden.

[Iii] Jeremia 52: 28-30 bezieht sich wahrscheinlich auf Verbannte, die vor den Belagerungen Jerusalems aus anderen Städten Judas genommen wurden, da sie alle nur Monate vor den wichtigsten Verbannten liegen, die im Buch der Könige und Chroniken und anderswo in Jeremia verzeichnet sind.

[IV] In Artikel 1 dieser Reihe finden Sie eine Diskussion der Kalender und der Regierungsjahre.

[V] Die griechische Phrase hier ist korrekt „von Babylon“, dh von Babylon nicht „nach Babylon“, siehe Kingdom Interlinear Translation of the Greek Scriptures (1969)

[Vi] [VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.] Für eine detailliertere Anleitung gehen Sie bitte auf: Jeremiah 52

[Vii] Es ist unklar, ob dieser Satz ein buchstäblicher Enkel oder Nachwuchs oder die Generationen einer Reihe von Königen aus Nebukadnezar sein sollte. Neriglissar trat die Nachfolge von Nebukadnezars Sohn Evil (Amil) -Marduk an und war auch ein Schwiegersohn von Nebukadnezar. Neriglissars Sohn Labashi-Marduk regierte nur etwa 9 Monate, bevor Nabonidus die Nachfolge antrat. Jede Erklärung passt zu den Tatsachen und erfüllt somit die Prophezeiung. Siehe 2 Chronik 36:20 “Diener für ihn und seine Söhne “.

[VIII] Nabonidus war wahrscheinlich ein Schwiegersohn von Nebukadnezar, da angenommen wird, dass er auch eine Tochter von Nebukadnezar geheiratet hat.

[Ix] Nach der Nabonidus-Chronik (eine keilförmige Tontafel) war der Fall Babylons am 16. Septemberth Tag von Tasritu (Babylonisch), (Hebräisch - Tishri) entsprechend 13th Oktober.

[X] Jeremiah 25: 8 "Deshalb hat Jehova der Armeen gesagt: "Aus dem Grund, dass DU meinen Worten nicht gehorcht hast."

[Xi] Jeremiah 27: 7 "Und alle Nationen müssen ihm und seinem Sohn und seinem Enkel dienen, bis die Zeit seines eigenen Landes gekommen ist, und viele Nationen und große Könige müssen ihn als Diener ausbeuten. “

[Xii] Wenn wir weltliche Chronologiedaten zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte zitieren, müssen wir sorgfältig Daten kategorisch angeben, da es selten einen vollständigen Konsens über ein bestimmtes Ereignis in einem bestimmten Jahr gibt. In diesem Dokument habe ich die populäre weltliche Chronologie für nichtbiblische Ereignisse verwendet, sofern nicht anders angegeben.

Tadua

Artikel von Tadua.
    3
    0
    Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x