„Ich bin das Rennen bis zum Ziel gelaufen“ (2. Timotheus 4: 7)

[Von ws 04/20 S.26 29. Juni - 5. Juli 2020]

Laut der Vorschau liegt der Schwerpunkt des Artikels darauf, wie wir alle das Rennen ums Leben gewinnen können, selbst wenn wir unter den Folgen eines zunehmenden Alters oder einer schwächenden Krankheit leiden.

Der erste Absatz beginnt mit der Frage, ob jemand ein Rennen fahren möchte, das schwierig ist, insbesondere wenn er sich krank oder müde fühlt. Nun, die Antwort darauf hängt wirklich davon ab, worum es geht. Wenn wir über die Olympischen Spiele sprechen, die nur alle 4 Jahre stattfinden, dann würde ein Weltmeister wahrscheinlich auch dann an diesem Rennen teilnehmen wollen, wenn er sich krank fühlt (Suchen Sie in Ihrer Freizeit nach Emil Zatopek bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki). Für die meisten von uns würden wir jedoch kein schwieriges Rennen fahren wollen, wenn nicht etwas Wichtiges auf dem Spiel steht. Steht etwas Wichtiges auf dem Spiel? Ja, definitiv, wir sind im Rennen ums Leben.

Was war der Kontext der Worte des Paulus in 1. Timotheus 4: 7?

Paulus sollte als Märtyrer hingerichtet werden, während er in Rom inhaftiert war:

„Denn ich werde bereits wie ein Getränkeangebot ausgegossen, und die Zeit für meine Abreise ist nahe. Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe das Rennen beendet, ich habe den Glauben bewahrt. Jetzt wartet für mich die Krone der Gerechtigkeit auf mich, die der Herr, der gerechte Richter, mir an diesem Tag verleihen wird - und nicht nur mir, sondern auch allen, die sich nach seinem Erscheinen gesehnt haben. “ - - 1. Timotheus 4: 6-8 (New International Version)

Was hatte dem Apostel Paulus geholfen, so großen Eifer und Stärke zu zeigen? Lassen Sie uns untersuchen, ob wir in der Studie dieser Woche die Antwort auf diese Frage finden können.

In Absatz 2 heißt es zu Recht, dass der Apostel Paulus sagte, dass alle wahren Christen in einer Rasse sind. Hebräer 12: 1 wird zitiert. Aber lesen wir die Verse 1 bis 3.

„Also, weil wir eine so große Wolke von Zeugen um uns haben, lassen Sie uns auch jedes Gewicht und jede Sünde abwerfen, die uns leicht verwickelt, und lassen Sie uns das Rennen, das vor uns liegt, mit Ausdauer laufen. 2 während wir uns den Hauptagenten und Vollender unseres Glaubens, Jesus, genau ansehen. Für die Freude, die vor ihm lag, ertrug er einen Folterpfahl, verachtete die Schande und setzte sich zur Rechten des Thrones Gottes. 3 Betrachten Sie in der Tat genau denjenigen, der solch eine feindliche Rede von Sündern gegen ihre eigenen Interessen ertragen hat, damit Sie nicht müde werden und aufgeben. “

Was würden wir sagen, sind die wichtigen Punkte in den obigen Worten von Paulus, wenn wir mit Christen darüber sprechen, in einer Rasse zu sein?

  • Wir sind von einer großen Wolke von Zeugen umgeben
  • Wir sollten jedes Gewicht abwerfen und die Sünde uns leicht verwickeln
  • Wir sollten das Rennen mit Ausdauer laufen
  • Wir sollten schauen intensiv [kühne unsere] beim Chief Agent und Vollender unseres Glaubens, Jesu
  • Für die Freude, die vor ihm lag, ertrug er einen Folterpfahl
  • Betrachten Sie genau denjenigen, der solch eine feindliche Rede von Sündern gegen ihre eigenen Interessen ertragen hat, damit Sie nicht müde werden und aufgeben

Diese Schriftstelle ist so mächtig, wenn man sich mit diesem speziellen Thema befasst, und wir werden am Ende dieser Rezension auf jeden Aspekt zurückkommen.

WAS IST DAS RENNEN?

In Paragraph 3 heißt es:

„Paul verwendete manchmal Features aus den Spielen im antiken Griechenland, um wichtige Lektionen zu erteilen. (1. Korinther 9: 25-27; 2. Tim. 2: 5) Bei mehreren Gelegenheiten benutzte er das Laufen wie auf einem Fußweg, um den christlichen Lebensverlauf zu veranschaulichen. (1. Korinther 9; Gal 24; Phil 2) Ein Mensch tritt in diese „Rasse“ ein, wenn er sich Jehova widmet und sich taufen lässt (1 Pet. 3:21) Er überquert die Ziellinie, als Jehova ihm den Preis des ewigen Lebens gewährt. “ [Mutig unsere]

Ein Rückblick auf 1. Petrus 3:21 zeigt, dass dies der Fall ist nicht unterstützen die Aussage zu Widmung und Taufe in Absatz 3.

Die Schrift sagt einfach, dass die Taufe, die das Versprechen eines klaren Gewissens für Gott ist, uns als Christen rettet. Paulus sagte nicht, dass wir uns widmen und uns taufen lassen müssten, bevor wir in diese Rasse eintreten. Da Hingabe eine Privatsache ist, beginnt die Rasse wirklich, wenn wir die Entscheidung treffen, die Jünger Christi zu sein.

Nachdem er lebendig gemacht worden war, ging er und verkündete den inhaftierten Geistern - 20 an diejenigen, die vor langer Zeit ungehorsam waren, als Gott in den Tagen Noahs geduldig wartete, während die Arche gebaut wurde. Darin wurden nur wenige Menschen, insgesamt acht, durch Wasser gerettet, 21 und dieses Wasser symbolisiert die Taufe, die dich jetzt auch rettet - nicht die Entfernung von Schmutz aus dem Körper, sondern das Versprechen eines klaren Gewissens gegenüber Gott1. Petrus 3: 19-21 (New International Version)

Eine ausführlichere Diskussion über die Taufe finden Sie in den folgenden Artikeln

https://beroeans.net/2020/05/10/are-you-ready-to-get-baptized/

https://beroeans.net/2020/05/03/love-and-appreciation-for-jehovah-lead-to-baptism/

In Absatz 4 werden drei Ähnlichkeiten zwischen einem Langstreckenrennen und einem christlichen Leben beschrieben.

  • Wir müssen den richtigen Weg gehen
  • Wir müssen uns auf die Ziellinie konzentrieren
  • Wir müssen die Herausforderungen auf dem Weg bewältigen

In den nächsten Absätzen werden dann die drei Punkte im Detail untersucht.

FOLGEN SIE DEM RICHTIGEN KURS

Gemäß Absatz 5 müssen die Läufer den von den Organisatoren der Veranstaltung festgelegten Kurs befolgen. Ebenso müssen wir dem christlichen Kurs folgen, um den Preis des ewigen Lebens zu erhalten.

Der Absatz zitiert dann zwei Schriftstellen, um diese Aussage zu unterstützen:

„Trotzdem halte ich mein eigenes Leben für nicht wichtig für mich, wenn ich nur meinen Kurs und den Dienst, den ich vom Herrn Jesus erhalten habe, beenden darf, um die gute Nachricht von der unverdienten Güte Gottes gründlich zu bezeugen.“ - - Acts 20: 24

"Tatsächlich wurden Sie zu diesem Kurs berufen, weil sogar Christus für Sie gelitten hat und Ihnen ein Modell hinterlassen hat, um seinen Schritten genau zu folgen." - - 1 Peter 2: 21

Beide Schriftstellen sind für diese Diskussion relevant. Vielleicht ist es 1 Petrus 2:21 noch mehr. Dies ist den Wörtern in Hebräer 12: 2 sehr ähnlich, die wir zu Beginn dieser Überprüfung betrachtet haben.

Was ist mit den Worten in der Apostelgeschichte? Diese Schriftstelle ist auch angemessen, weil Jesus sein Leben auf seinen Dienst konzentrierte und dies daher ein lobenswerter Kurs für uns wäre. Obwohl wir dies nicht mit absoluter Sicherheit sagen können, scheint es ein weiterer subtiler Versuch zu sein, Zeugen auf die Arbeit von Tür zu Tür zu konzentrieren, insbesondere wenn Sie Absatz 16 später in dieser Übersicht betrachten.

Es gibt viele andere Schriftstellen, die für diese Diskussion relevant sind und in diesem Wachtturm-Artikel nicht zitiert werden. Denken Sie zum Beispiel an Jakobus 1:27, in dem steht "Die Form der Anbetung, die vom Standpunkt der Gott, unser Vater rein und unbefleckt ist, ist dies: zu betreuen Waisen und Witwen in ihrer Bedrängnis, und sich selbst zu halten, ohne vor Ort von der Welt." Hat Jesus sich um Witwen und Waisen gekümmert? Ohne Zweifel. Was für ein schönes Beispiel war Jesus wirklich für uns alle.

Bleiben Sie konzentriert und vermeiden Sie Stolpern

Die Absätze 8 bis 11 geben einen guten Rat, um nicht zuzulassen, dass unsere Fehler oder die Fehler anderer über uns stolpern, sondern dass wir uns konzentrieren und den Preis klar im Auge behalten.

BEHALTEN SIE DIE LAUFENDEN HERAUSFORDERUNGEN

Paragraph 14 bringt auch einen guten Punkt hervor: „Paul musste sich vielen Herausforderungen stellen. Er wurde nicht nur von anderen beleidigt und verfolgt, sondern fühlte sich auch manchmal schwach und musste mit dem fertig werden, was er „ein Dorn im Auge“ nannte. (2. Korinther 12: 7) Aber anstatt diese Herausforderungen als Grund für das Aufgeben anzusehen, sah er sie als Gelegenheit, sich auf Jehova zu verlassen. “ Wenn wir uns auf Beispiele wie Paulus und andere Diener Gottes konzentrieren, die Teil von „die große Wolke der Zeugen “ Wir werden in der Lage sein, Paulus nachzuahmen und Prüfungen zu ertragen.

Paragraph 16 sagt:

"Viele ältere und gebrechliche Menschen rennen auf dem Weg zum Leben. Sie können diese Arbeit nicht aus eigener Kraft tun. Stattdessen nutzen sie die Stärke Jehovas, indem sie christlichen Versammlungen über eine Telefonverbindung zuhören oder Versammlungen per Video-Streaming ansehen. Und sie leisten Jüngerarbeit, indem sie Ärzten, Krankenschwestern und Verwandten Zeugnis geben. “

Während es nichts Falsches ist, Treffen mit Video-Streaming zu sehen und Ärzten und Krankenschwestern zu predigen, wäre das der Fokus Jesu gewesen, wenn man auf Kranke und Lahme gestoßen wäre? Ausgerechnet er verstand die Bedeutung des Dienstes, aber wenn er die Armen, Kranken oder Lahmen traf, fütterte er sie, heilte sie und gab ihnen Hoffnung. Tatsächlich führten seine Handlungen zu Lob für Jehova (siehe Matthäus 15: 30-31). Wir würden ein mächtigeres Zeugnis abgeben, wenn wir uns um ältere und gebrechliche Menschen kümmern und ihnen Sorgen machen würden, anstatt zu erwarten, dass sie predigen. Diejenigen von uns mit Stärke und guter Gesundheit könnten die Gelegenheit nutzen, anderen zu zeigen, wie sich die wunderbaren Eigenschaften Jehovas in unseren eigenen Handlungen zeigen, und ihnen von den Versprechen für die Zukunft erzählen, wenn wir die Bedürftigen besuchen. Wenn dann andere sehen, wie unser Glaube uns dazu bewegt, gute Werke zu tun, loben sie wiederum Jehova (Johannes 13:35).

Die Absätze 17 bis 20 bieten auch einige gute Ratschläge zum Umgang mit körperlichen Einschränkungen, Angstzuständen oder Depressionen.

Fazit

Insgesamt bietet der Artikel einige gute Ratschläge. Wir müssen jedoch auf die organisatorische Ausrichtung in Absatz 16 achten.

Eine Erweiterung von Hebräer 12: 1-3 hätte dem Artikel mehr Tiefe verliehen.

Paul erklärt, was wir tun müssen, um das Rennen mit Ausdauer zu fahren:

  • Konzentrieren Sie sich auf die große Wolke der Zeugen. Langstreckenläufer laufen immer in Gruppen, um das Tempo zu bestimmen. Wir können davon profitieren, das Glaubenstempo anderer christlicher „Läufer“ im Wettlauf ums Leben nachzuahmen.
  • Wir sollten jedes Gewicht und jede Sünde abwerfen, die uns leicht verwickelt. Marathonläufer tragen normalerweise sehr leichte Kleidung, um zu vermeiden, dass sie durch irgendetwas belastet werden. Wir sollten alles vermeiden, was uns in unserem christlichen Kurs abschrecken oder verlangsamen würde.
  • Schauen Sie sich den Chefagenten und Vollender unseres Glaubens, Jesus, genau an. Jesus ist der beste Läufer, den es je im Rennen ums Leben gab. Sein Beispiel verdient Beachtung und Nachahmung. Wenn wir sehen, wie er mit Spott und Verfolgung bis zum Tod umgehen konnte und trotzdem die Liebe zeigt, die er für die Menschheit gezeigt hat, werden wir es ertragen können.

9
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x