Im Freitag, 11. Dezember 2020 Tag Text (Täglich die heiligen Schriften prüfen) lautete die Botschaft, dass wir niemals aufhören dürfen, zu Jehova zu beten, und dass „wir auf das hören müssen, was Jehova uns durch sein Wort und seine Organisation sagt“.

Der Text stammt aus Habakuk 2: 1 und lautet:

„An meinem Wachposten werde ich stehen bleiben und mich auf dem Wall aufstellen. Ich werde Wache halten, um zu sehen, was er mit mir sagen wird und was ich antworten werde, wenn ich zurechtgewiesen werde. “ (Habakuk 2: 1)

Es bezog sich auch auf Römer 12:12.

„Freut euch in der Hoffnung. Unter Trübsal ertragen. Beharrt im Gebet. “ (Römer 12:12)

Als ich „Jehovas Organisation“ las, war ich von den verwendeten Schriften überrascht, da eine solche Aussage eine gewisse Unterstützung oder Unterstützung der Schrift erfordern würde, wie man sich vorstellen kann.

Einmal glaubte ich, dass Jehova JW.org als Verantwortlichen für seine Gläubigen ernannt hatte, und der Hinweis auf „Jehovas Organisation“ wurde von mir akzeptiert. Jetzt wollte ich jedoch, dass diese Aussage durch Gottes Wort als Tatsache bestätigt wird. Also fing ich an, nach Beweisen zu suchen.

Letzten Sonntag, den 13. Dezember 2020, diskutierten wir bei unserem Beroean Pickets Zoom-Treffen über Hebräer 7, und diese Diskussionen führten uns zu anderen Schriftstellen. Daraus wurde mir klar, dass meine Suche beendet war und ich meine Antwort hatte.

Die Antwort lag direkt vor mir. Jehova ernannte Jesus zum Hohepriester, um in unserem Namen einzugreifen, und daher ist keine menschliche Organisation erforderlich.

„Der Punkt, den wir sagen, ist folgender: Wir haben einen so hohen Priester, der sich zur Rechten des Thrones der Majestät im Himmel setzte und der im Heiligtum und in der wahren Stiftshütte dient, die vom Herrn errichtet wurden. nicht vom Menschen. " (Hebräer 8: 1, 2 BSB)

FAZIT

In Hebräer 7: 22-27 heißt es, dass Jesu… die Garantie für einen besseren Bund geworden ist. “ Im Gegensatz zu anderen Priestern, die gestorben sind, hat er ein ständiges Priestertum und kann diejenigen, die sich durch ihn Gott nähern, vollständig retten. Welchen besseren Zugang könnte es geben?

Sind also nicht alle Christen Jehovas Gemeinde durch unseren Herrn Jesus?

 

 

 

 

 

 

 

 

Elpida

Ich bin kein Zeuge Jehovas, aber ich habe seit etwa 2008 studiert und an den Versammlungen am Mittwoch und Sonntag sowie an den Gedenkstätten teilgenommen. Ich wollte die Bibel besser verstehen, nachdem ich sie viele Male von vorne bis hinten gelesen hatte. Wie die Beröer überprüfe ich jedoch meine Fakten und je mehr ich verstand, desto mehr wurde mir klar, dass ich mich bei den Treffen nicht nur nicht wohl fühlte, sondern einige Dinge für mich einfach keinen Sinn ergaben. Ich hob meine Hand, um zu kommentieren, bis der Älteste mich an einem Sonntag öffentlich korrigierte, dass ich nicht meine eigenen Worte verwenden sollte, sondern die im Artikel geschriebenen. Ich konnte es nicht tun, da ich nicht wie die Zeugen denke. Ich akzeptiere Dinge nicht als Tatsache, ohne sie zu überprüfen. Was mich wirklich störte, waren die Gedenkstätten, da ich glaube, dass wir laut Jesus jederzeit teilnehmen sollten, nicht nur einmal im Jahr; Andernfalls wäre er spezifisch gewesen und hätte am Jahrestag meines Todes usw. gesagt. Ich finde, Jesus sprach persönlich und leidenschaftlich mit Menschen aller Rassen und Hautfarben, unabhängig davon, ob sie gebildet wurden oder nicht. Als ich die Änderungen an den Worten Gottes und Jesu sah, war ich wirklich verärgert, als Gott uns sagte, wir sollten sein Wort nicht hinzufügen oder ändern. Gott zu korrigieren und Jesus, den Gesalbten, zu korrigieren, ist für mich verheerend. Gottes Wort sollte nur übersetzt, nicht interpretiert werden.
10
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x