"Das Heil schulden wir unserem Gott, der auf dem Thron sitzt, und dem Lamm." Offenbarung 7:10

 [Studie 3 von ws 1/21 S. 14, 15. März - 21. März 2021]

Als Hintergrund möchten Sie vielleicht die folgenden zuvor veröffentlichten Artikel lesen, in denen ausführlich erläutert wird, wer die große Menge anderer Schafe ist.

https://beroeans.net/2019/11/24/look-a-great-crowd/

https://beroeans.net/2019/05/02/mankinds-hope-for-the-future-where-will-it-be-a-scriptural-examination-part-6/

https://beroeans.net/2020/03/22/the-spirit-itself-bears-witness/

 

Ausgabe 1

Zitate aus Absatz 2 „Ich habe andere Schafe, die nicht von dieser Herde sind; Auch diese muss ich einbringen, und sie werden auf meine Stimme hören, und sie werden eine Herde, ein Hirte. “ (Johannes 10).

Beachten Sie, wie diese anderen Schafe der einen Herde unter einem Hirten, Jesus Christus, hinzugefügt werden sollten. Es würde von Jesus selbst sein.

Vergleichen Sie nun die folgenden zwei Ereignisse:

  • Die Öffnung des Christentums für die Samariter in Apostelgeschichte 8: 14-17 und für die Heiden in Apostelgeschichte 10.
    • Die Samariter empfingen den heiligen Geist, nachdem die Apostel Petrus und Johannes gebetet hatten, wahrscheinlich unter Verwendung der Führung Jesu Christi, mit einem Schlüssel des Himmelreichs. (Matthäus 16:19)
    • Die Heiden empfingen den heiligen Geist, während der Apostel Petrus nach der Engelsanweisung und einer Vision, wahrscheinlich von Jesus, zu ihnen sprach. Apostelgeschichte 10: 10-16; Apostelgeschichte 10: 34-36; Apostelgeschichte 10: 44-48.
    • Der Kontext all dieser Schriften zeigt deutlich, dass Jesus Petrus benutzte, um der kleinen Herde jüdischer Christen weitere Schafe hinzuzufügen.
  • "Ein geschichtsträchtiger Vortrag mit dem Titel" The Great Multitude ". Dieser Vortrag wurde 1935 von JF Rutherford auf einem Kongress in Washington, DC, USA gehalten. Was wurde auf diesem Kongress enthüllt? 2 In seinem Vortrag identifizierte Bruder Rutherford diejenigen, die die in Offenbarung 7: 9 erwähnte „große Menge“ (King James Version) oder „große Menge“ bilden würden. Bis dahin galt diese Gruppe als eine weniger treue sekundäre himmlische Klasse. Bruder Rutherford benutzte die Schrift, um zu erklären, dass die große Menge nicht ausgewählt ist, um im Himmel zu leben, sondern dass sie die anderen Schafe Christi sind, die „die große Trübsal“ überleben und für immer auf Erden leben werden.
    • Ein Vortrag von JFRutherford im Jahr 1935, der großen Menge anderer Schafe, die von Bruder Rutherford identifiziert wurden.
    • Eine Herde von Zeugen Jehovas, aufgeteilt in zwei Teile mit unterschiedlichen Schicksalen.

Haben Sie in erster Linie die aufgezeichnete Engelsrichtung eines Apostels bemerkt, der Juden, Samariter und Nichtjuden zu einem Körper von Christen vereint, verglichen mit einer Änderung der Lehre ohne erkennbaren Grund wie der Engelsrichtung, die in zweiter Instanz zu einer Spaltung führte? Leib der Christen innerhalb der Organisation der Zeugen Jehovas?

Welche dieser Übereinstimmungen entspricht dem, was Jesus in Johannes 10 versprochen hat, wo Jesus sagte, er würde diese anderen Schafe hereinbringen und eine Herde machen? Die Antwort liegt auf der Hand.

Ausgabe 2

Vergleichen Sie die folgenden zwei Aussagen:

  • 1. Korinther 11: 23-26 „Dies bedeutet meinen Körper, der in deinem Namen ist. Mach das weiter in Erinnerung an mich. … Mach das so oft du trinkst, in Erinnerung an mich. Denn so oft du dieses Brot isst und diese Tasse trinkst, verkündest du immer wieder den Tod des Herrn, bis er ankommt. “
  • "Nach diesem Gespräch hörten der zuvor erwähnte junge Mann und Tausende von anderen zu Recht auf, beim Abendmahl des Herrn Brot und Wein zu essen.”(Abs. 4). Sie hörten auf teilzunehmen und verkündeten daher nicht mehr den Tod des Herrn.

Jesu Anweisung, die Paulus in Korinther wiederholte, war teilnehmen und damit den Tod des Herrn verkünden.

Auf Anweisung von JF Rutherford Tausende hörten auf, daran teilzunehmen und hörte damit auf, den Tod des Herrn zu verkünden.

Es gibt eine weitere Komplikation.

Nach der Lehre der Organisation kam Jesus 1914 unsichtbar an.

Wenn ja, dann sollten diejenigen, die behaupten, „gesalbt“ oder Teil des Überrests der kleinen Herde zu sein, gemäß der Lehre der Organisation ebenfalls aufgehört haben, daran teilzunehmen. Daher führt die Organisation alle in die Irre.

Wenn Jesus noch nicht angekommen ist, sollten alle wahren Christen weiter teilnehmen, bis Jesus ihnen etwas anderes befiehlt. Daher führt die Organisation alle in die Irre.

Wie würde sich Ihr Gastgeber wohl fühlen, wenn Sie zu einer Mahlzeit eingeladen würden, aber als Sie anwesend waren, haben Sie die Mahlzeit abgelehnt und nur zugesehen, wie andere daran teilnahmen? Glaubst du, sie würden dich wieder einladen? Sehr unwahrscheinlich.

Wie ist es also anders, am Abendessen des Herrn teilzunehmen und dort nicht teilzunehmen? Ist es nicht der Sinn des Abendessens des Herrn, daran teilzunehmen? Warum sonst teilnehmen? Nirgendwo schlug Jesus vor, dass einige teilnehmen und nur beobachten sollten.

Ausgabe 3

Subtile falsche Darstellung von Offenbarung 7. Die Organisation führt einen künstlichen Themenwechsel zwischen Offenbarung 7: 1-8 und Offenbarung 7: 9-10 ein.

Denken Sie daran, Offenbarung war gemäß Offenbarung 1: 1-2 eine Offenbarung Gottes an Jesus, der einen Engel sandte, der diese Offenbarung dem Apostel Johannes in Zeichen präsentierte. Offenbarung 7: 1-4 berichtet, dass Johannes gehört Die Zahl der Versiegelten betrug 144,000. In Offenbarung 7: 9-10 wird aufgezeichnet, dass Johannes sah eine große Menge, die niemand aus allen Nationen zählen konnte. Es ist logisch zu denken, dass die große Menge, die er sah, das war, worüber er gerade zuvor gehört hat.

Wenn Sie erklären würden, was Sie heute gehört und gesehen haben, wenn die große Menge nicht die symbolischen 144,000 wären, würden Sie sich qualifizieren, indem Sie zum Beispiel sagen: „Ich habe auch eine andere Gruppe gesehen“, damit Ihr beabsichtigtes Publikum versteht, dass die große Menge anders ist als die symbolischen 144,000.

Ausgabe 4

Wir haben ausführlich diskutiert, dass es nur eine Hoffnung in der Serie gibt "Die Hoffnung der Menschheit auf die Zukunft, wo ist sie?" Während einige glauben mögen, dass die eine Hoffnung im Himmel ist, gibt es nur eine Hoffnung für Christen, nicht zwei getrennte Hoffnungen.

Ausgabe 5

Der Unterricht der Organisation in 2 Gruppen führt zu folgenden Fragen:

  • Da Gott nicht parteiisch ist und wir natürlich erwarten würden, dass die Auserwählten aus allen Nationalitäten und Lebensbereichen stammen. Warum war die überwiegende Mehrheit der "gesalbten" Zeugen Jehovas entweder weiße Nordamerikaner oder weiße Europäer? Selbst der derzeitige Verwaltungsrat spiegelt diesen Mangel an ethnischer Vielfalt wider.
  • Die Berufung von "Gesalbten" soll 1935 praktisch abgeschlossen sein. Zwischen den 1870er und 1935 stammte die Mehrheit der Zeugen nur aus den USA, Kanada, Großbritannien und Westeuropa. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurden mehr als eine Handvoll aus Südamerika, Afrika und Asien Zeugen. Sicherlich sind das nicht die Ergebnisse, die wir von einem gerechten und unparteiischen Gott erwarten würden, oder? Wie wird ein weißer Amerikaner die Probleme und die Kultur der in Armut lebenden Afrikaner wirklich verstehen?
  • Abs. 17 Ansprüche „Sie denken über ihre Hoffnung nach, beten darüber und sind bestrebt, ihre Belohnung im Himmel zu erhalten. Sie können sich nicht einmal vorstellen, wie ihr spiritueller Körper aussehen wird. “ Warum sollte Gott ihnen eine Hoffnung geben, die sie nicht verstehen und die in den heiligen Schriften nicht erklärt wird? Warum hat er ihnen in Abwesenheit der Schrift nicht auf wundersame Weise ein Verständnis dafür gegeben, wozu er sie berufen hat?

 

Es gibt viele andere Probleme mit diesem Wachtturm-Studienartikel, aber die meisten, wenn nicht alle, wurden in Artikeln behandelt, wie sie zu Beginn dieser Überprüfung angegeben wurden.

 

Tadua

Artikel von Tadua.
    14
    0
    Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x