Im Artikel Wie können wir beweisen, wann Jesus König wurde? von Tadua, veröffentlicht auf 7th Dezember 2017, Beweise werden in einer kontextuellen Diskussion der Heiligen Schrift angeboten. Die Leser werden gebeten, die heiligen Schriften durch eine Reihe von Reflexionsfragen zu betrachten und sich zu entscheiden. Dieser und viele andere Artikel haben die vom Verwaltungsrat (GB) der Zeugen Jehovas für das Datum der messianischen Inthronisierung im Oktober, 1914, vorgebrachte Theologie in Frage gestellt. Dieser Artikel konzentriert sich auf die GB-Theologie dessen, was Jesus bei seiner Rückkehr in den Himmel widerfahren ist, und auf die Rolle, die er vor Pfingsten 33 CE hatte.

Welches Königreich wurde Jesus gegeben?

Im Nachschlagewerk der Wachtturm- und Bibeltraktgesellschaft (WTBTS) betitelt Einsichten über die Heilige Schrift abgekürzt mit it-1 oder it-2, für die beiden Bände) finden wir die folgende Antwort auf die Frage des Untertitels:

„Das Königreich des Sohnes seiner Liebe.[1] Zehn Tage nach Jesu Himmelfahrt, zu Pfingsten 33 n. Chr., Hatten seine Jünger Beweise dafür, dass er „zur Rechten Gottes erhöht“ worden war, als Jesus heiligen Geist auf sie ausschüttete. (Ac 1: 8, 9; 2: 1-4, 29-33) Der „neue Bund“ wurde ihnen gegenüber wirksam, und sie wurden zum Kern einer neuen „heiligen Nation“, des geistigen Israel (Hebr 12) -22; 24 Pe 1: 2, 9; Ga 10:6.

Christus saß jetzt zur Rechten seines Vaters und war das Oberhaupt über diese Gemeinde. (Eph 5:23; Heb 1: 3; Php 2: 9-11) Die Schrift zeigt, dass ab Pfingsten 33 n. Chr. Ein geistliches Königreich über seinen Jüngern errichtet wurde. Als der Apostel Paulus in Colossae an Christen des ersten Jahrhunderts schrieb, bezog er sich darauf, dass Jesus Christus bereits ein Königreich hat: „[Gott] hat uns von der Autorität der Dunkelheit befreit und uns in das Königreich des Sohnes seiner Liebe versetzt.“ - Col 1:13; Vergleiche Ac 17: 6, 7.

Das Reich Christi seit Pfingsten 33 n. Chr. War ein geistliches Reich, das über das geistliche Israel herrschte, Christen, die vom Geist Gottes gezeugt wurden, um geistliche Kinder Gottes zu werden. (Joh 3: 3, 5, 6) Wenn solche geistgezeugten Christen ihren himmlischen Lohn erhalten, werden sie nicht länger irdische Untertanen des geistigen Reiches Christi sein, sondern Könige mit Christus im Himmel (Re 5: 9) 10.

Das Obige wird von der Organisation verwendet, um die Schriftstelle in zu erklären Kolosser 1: 13[2], welche Staaten "Er rettete uns vor der Autorität der Dunkelheit und übertrug uns in das Reich seines geliebten Sohnes.”Der Brief an die Kolosser geht auf 60-61 CE zurück und ist einer von vier Briefen, die Paulus in Erwartung des Prozesses in Rom verschickt hat.

Während Kolosser 1: 13 deutlich zeigt, dass Jesus seit dem ersten Jahrhundert ein Königreich hatte, lehrt die WTBTS, dass dies ein geistliches Königreich über die christliche Gemeinde ist, wie unten gezeigt.

Jesus errichtete ein geistliches Königreich über die christliche Gemeinde seiner gesalbten Brüder. (Col. 1: 13) Dennoch würde Jesus warten müssen, um die volle königliche Macht über die Erde als verheißene „Nachkommenschaft“ zu übernehmen.  (w14 1 / 15 S. 11 Abs. 17)

Er erhielt jedoch ein „Königreich“ mit Untertanen, die ihm gehorchten. Der Apostel Paulus identifizierte dieses Königreich, als er schrieb: „[Gott] hat uns [geistgesalbte Christen] von der Autorität der Dunkelheit befreit und uns in das Königreich des Sohnes seiner Liebe versetzt.“ (Kolosser 1:13) Diese Befreiung begann zu Pfingsten 33 n. Chr., Als der heilige Geist auf die treuen Nachfolger Jesu ausgegossen wurde. (w02 10 / 1 S. 18 S. 3, 4)

Zu Pfingsten 33 n. Chr. Jesus Christus, das Oberhaupt der Gemeinde, begann aktiv im Königreich seiner geistgesalbten Sklaven zu regieren. Wie? Mit Hilfe des Heiligen Geistes, der Engel und eines sichtbaren herrschenden Körpers.Am Ende der "festgelegten Zeiten der Nationen" Jehova erweiterte die königliche Autorität Christi und erweiterte sie über die christliche Gemeinde hinaus. (w90 3 / 15 S. 15 S. 1, 2)

Alle obigen Verweise aus WTBTS-Veröffentlichungen belegen eindeutig, dass Jesus bei seiner Rückkehr in den Himmel die Herrschaft über die christliche Gemeinde in 33 CE erhielt. Sie lehren auch, dass Jesus in 1914 als messianischer König thront.

Lassen Sie uns nun über diese Schrift und den Gedanken nachdenken, dass in 33 CE ein geistiges Königreich im Lichte der neuen „Enthüllungen“ errichtet wurde, die derzeit vom GB gelehrt werden.

Was ist die biblische Grundlage für den Abschluss Kolosser 1: 13 bezieht sich auf ein Königreich über die christliche Gemeinde? Die Antwort ist keine! Es gibt keine Beweise für diese Schlussfolgerung. Bitte lesen Sie die unterstützenden Schriften, die im Kontext zitiert werden, ohne ein anderes theologisches Verständnis aufzuerlegen. Sie sind aus dem it-2 Abschnitt zu diesem Thema.

Epheser 5: 23 "Weil ein Ehemann das Oberhaupt seiner Frau ist, so wie der Christus das Oberhaupt der Gemeinde ist, ist er ein Retter dieses Körpers."

Hebräer 1: 3 „Er ist das Spiegelbild der Herrlichkeit Gottes und die genaue Darstellung seines Wesens, und er erhält alle Dinge durch das Wort seiner Kraft. Und nachdem er unsere Sünden gereinigt hatte… “

Philippians 2: 9-11 „Aus genau diesem Grund hat Gott ihn zu einer höheren Position erhoben und ihm freundlicherweise den Namen gegeben, der über jedem anderen Namen steht. 10 damit sich im Namen Jesu jedes Knie beugt - von denen im Himmel und von denen auf Erden und von denen unter der Erde - 11 und jede Zunge sollte offen anerkennen, dass Jesus Christus der Herr zur Ehre Gottes, des Vaters, ist. “

Nichts in den obigen Versen gibt eine explizite Aussage darüber, dass das Königreich, das Jesus in 33 CE gegeben wurde, ausschließlich die christliche Gemeinde betrifft, und es gibt auch keine implizite Aussage in diesem Sinne. Das Verständnis ist erzwungen, weil die GB eine haben a priori müssen die Lehre verteidigen, dass das messianische Königreich in 1914 gegründet wurde. Wenn diese Lehre nicht existierte, kann dem natürlichen Lesen der Schrift gefolgt werden.

Interessanterweise stellt Paulus in Kolosser 1: 23 fest, dass „… die frohe Botschaft in der gesamten Schöpfung unter dem Himmel gehört und gepredigt wurde…“.

Ein weiterer Adresspunkt befindet sich in der 15th Januar 2014 Wachturm Artikel oben zitiert. Dort wird folgende Aussage getroffen:

Jesus errichtete ein geistliches Königreich über die christliche Gemeinde seiner gesalbten Brüder. (Col. 1: 13) Dennoch würde Jesus warten müssen, um die volle königliche Macht über die Erde als versprochene „Nachkommenschaft“ zu übernehmen. Jehova sagte zu seinem Sohn: „Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde als Schemel für deine Füße stelle.“ - Ps. 110: 1. ””

Warum muss Jesus warten? Matthäus 28: 18 sagt: „Jesus ist auf sie zugekommen und hat mit ihnen gesprochen und gesagt: 'Alle Autorität wurde mir im Himmel und auf der Erde gegeben. 'Dieser Vers besagt nicht, dass er warten muss, bis ihm schrittweise die Autorität gegeben wird. Die Aussage ist ausdrücklich, dass ihm alle Befugnisse übertragen wurden.

In Ergänzung, 1 Timothy 6: 13-16 heißt es: „… Ich gebe Ihnen den Befehl, das Gebot makellos und unverständlich zu befolgen, bis sich unser Herr Jesus Christus manifestiert, was der glückliche und einzige Potentierte in seinen eigenen festgelegten Zeiten zeigen wird. Er ist der König derer, die als Könige herrschen, und der Herr derer, die als Herren herrschen, der allein Unsterblichkeit hat, der in unnahbarem Licht wohnt, den niemand gesehen hat oder sehen kann. Ihm sei Ehre und ewige Macht. Amen." Hier wird von einem Königtum und einer Herrschaft über alle gesprochen.

An diesem Punkt können wir sehen, dass es eine Reihe von Schriften gibt, die explizite Aussagen zu seiner Autorität und seinen Positionen sowie zu seiner Unsterblichkeit in der Natur machen.

Was geschah mit dem Königreich Jesu?

Jetzt können wir zum Punkt übergehen, an dem GB lehrt, dass Jesus der König der christlichen Gemeinde war. In der Wachtturm-Studienausgabe vom November 2016 gibt es einen fatalen Fehler in der Theologie, der auf „neues Licht“ zurückzuführen ist. Es gab zwei Studienartikel, "Called Out of Darkness" und "They Broke Free From False Religion".[3]

In diesen beiden Artikeln wird eine Neuinterpretation des modernen babylonischen Exils gegeben. Viele Jahrzehnte lang wurde gelehrt, dass es in den Jahren von 1918 und 1919 eine moderne Gefangenschaft für wahre Christen durch das babylonische religiöse System gab.[4] Bitte sehen Sie unten die Publikation Offenbarung - ihr großer Höhepunkt in greifbarer Nähe Kapitel 30 Absätze 11-12.

11 Wie bereits erwähnt, erlebte die stolze Stadt Babylon 539 v. Chr. Einen katastrophalen Machtverlust. Dann wurde der Schrei gehört: „Sie ist gefallen! Babylon ist gefallen! " Der große Sitz des Weltreiches war unter Cyrus dem Großen den Armeen von Medo-Persien zum Opfer gefallen. Obwohl die Stadt selbst die Eroberung überlebte, war ihr Sturz von der Macht real und führte zur Freilassung ihrer jüdischen Gefangenen. Sie kehrten nach Jerusalem zurück, um dort die reine Anbetung wiederherzustellen (Jesaja 21: 9; 2 Chronicles 36:22, 23; Jeremia 51: 7.

12 In unserer Zeit wurde auch der Schrei gehört, dass Babylon der Große gefallen ist! Der vorübergehende Erfolg der babylonischen Christenheit in 1918 kehrte sich in 1919 drastisch um, als der Rest der Gesalbten, die Johannes-Klasse, durch eine spirituelle Auferstehung wiederhergestellt wurde. Babylon der Große war gefallen, wenn es darum ging, Gottes Volk gefangen zu halten. Wie Heuschrecken schwärmten die gesalbten Brüder Christi aus dem Abgrund und waren bereit zu handeln. (Offenbarung 9: 1-3; 11:11, 12) Sie waren die modernen „treuen und diskreten Sklaven“, und der Meister ernannte sie über alle seine Habseligkeiten auf Erden. (Matthäus 24: 45-47) Ihre Verwendung auf diese Weise bewies, dass Jehova die Christenheit trotz ihres Anspruchs, sein Vertreter auf Erden zu sein, völlig abgelehnt hatte. Die reine Anbetung wurde wiederhergestellt, und der Weg war frei, um die Überreste der 144,000 zu versiegeln - die verbleibenden Samen der Frau, der uralten Feindin Babylons des Großen. All dies signalisierte eine vernichtende Niederlage für diese satanische religiöse Organisation.

Das neue Verständnis erkennt immer noch an, dass es für die christliche Gemeinde ein anti-typisches babylonisches Exil gibt, aber die Änderung ist, dass diese Gefangenschaft nicht nur 9 Monate dauerte, sondern 1800 Jahre. Dies geht aus dem ersten der beiden Artikel "Called Out of Darkness" hervor, in denen es heißt:

GIBT ES EINE MODERNE PARALLELE?

Haben Christen jemals etwas erlebt, das mit der babylonischen Gefangenschaft vergleichbar ist? Viele Jahre lang deutete dieses Tagebuch an, dass Gottes moderne Diener in 1918 in babylonische Gefangenschaft gerieten und in 1919 aus Babylon entlassen wurden. Aus den Gründen, die wir in diesem und dem folgenden Artikel skizzieren werden, war jedoch eine erneute Untersuchung des Themas erforderlich.

Bedenken Sie: Babylon der Große ist das Weltreich der falschen Religion. Um 1918 in babylonische Gefangenschaft geraten zu können, hätte das Volk Gottes zu dieser Zeit auf irgendeine Weise der falschen Religion versklavt werden müssen. Die Fakten zeigen jedoch, dass in den Jahrzehnten vor dem Ersten Weltkrieg Gottes gesalbte Diener tatsächlich aus Babylon dem Großen ausbrachen und nicht versklavt wurden. Während es wahr ist, dass die Gesalbten während des ersten Weltkrieges verfolgt wurden, wurde die Trübsal, die sie erlebten, hauptsächlich von den weltlichen Autoritäten verursacht, nicht von Babylon dem Großen. Es scheint also nicht wirklich, dass Jehovas Volk 1918 in die Gefangenschaft Babylons des Großen eingetreten ist.

In Absatz 6 wird auf eine Überprüfung des bisherigen Verständnisses hingewiesen. Absatz 7 besagt, dass Gottes Volk auf irgendeine Weise der falschen Religion versklavt werden muss. Die Absätze 8-11 beschreiben eine Geschichte darüber, wie das Christentum zum Abtrünnigen wurde. In Absatz 9 werden historische Personen wie Kaiser Konstantin, Arius und Kaiser Theodosius genannt. Bitte beachten Sie jedoch, dass es keine Verweise auf die Quelle dieser Informationen gibt. Der Artikel bezieht sich nur auf Historiker, die Ansprüche auf die Änderung erheben, enthält jedoch keine zusätzlichen Details, die der Leser selbst recherchieren kann. Seltsamerweise wird in den heiligen Schriften in Matthäus 13: 24-25, 37-39 behauptet, die kleine christliche Stimme sei übertönt.

Jeder, der diese Verse im Zusammenhang liest, wird bemerken, dass nirgendwo im „Gleichnis von Weizen und Unkraut“ steht, dass der Weizen in babylonische Gefangenschaft gerät.

Aus den Absätzen 12-14 erfahren wir, wie mit der Erfindung der Druckmaschine in der Mitte von 15 begonnen wirdth Jahrhundert und der Standpunkt einiger weniger, begann die Bibel übersetzt und in den gemeinsamen Sprachen verbreitet zu werden. Es springt dann zu den späten 1800s, in denen Charles Taze Russell und einige andere ein systematisches Studium der Bibel beginnen, um zu den biblischen Wahrheiten zu gelangen.

Paragraph 15 gibt eine Zusammenfassung an, die besagt, dass "Bisher haben wir gesehen, dass wahre Christen bald nach dem Tod des letzten der Apostel in babylonische Gefangenschaft gerieten." Der Rest befasst sich mit Fragen, die im zweiten Artikel beantwortet werden müssen.

Zu den in diesem Artikel angesprochenen Punkten kann viel gesagt werden. Wir werden uns darauf konzentrieren, dass Jesus König der christlichen Gemeinde ist. Der Artikel gibt eine Reihe von Aussagen ohne jegliche Unterstützung aus der Heiligen Schrift ab.

Wie bereits erwähnt, haben die GB eine Regel zur Bestimmung von Typ und Antitype erstellt. Keine Bibelverse [5] Es gibt keine Belege dafür, dass das jüdische babylonische Exil ein Typ war und dass die christliche Gemeinde einer antitypischen Gefangenschaft von Babylon dem Großen gegenüberstehen würde. Das jüdische Exil war auf das Brechen des Gesetzesbundes zurückzuführen, und die im Gesetz enthaltenen Mißbräuche waren das Ergebnis. Für die christliche Gemeinde wird niemals eine solche Aussage gemacht.

Die Behauptung, Charles Taze Russell und seine Mitarbeiter hätten die biblischen Wahrheiten wiederhergestellt, ist vereinfachend und widerspricht seiner eigenen Aussage:

„Wie hat Russell dann die Rolle wahrgenommen, die er und seine Mitarbeiter bei der Veröffentlichung der biblischen Wahrheit gespielt haben? Er erklärte: „Unsere Arbeit. . . war es, diese lange verstreuten Fragmente der Wahrheit zusammenzubringen und sie dem Volk des Herrn zu präsentieren - nicht als neu, nicht so wie unsere eigenen, aber wie der Herr. . . . Wir müssen jegliche Anerkennung auch für das Finden und Umordnen der Juwelen der Wahrheit ablehnen. “ Er erklärte weiter: „Die Arbeit, in der der Herr unsere bescheidenen Talente gern eingesetzt hat, war weniger eine Arbeit der Entstehung als der Rekonstruktion, Anpassung, Harmonisierung.“ (Hervorhebung in Kursivschrift vom Original; fett hinzugefügt)[6]

Wenn es also nicht neu ist, müssen diese Wahrheiten bereits im Umlauf gewesen sein. Woher haben sie sie gelernt? Darüber hinaus hat Russell eine unglaubliche Arbeit geleistet, indem er das Bibelverständnis in Traktaten, Büchern, Magazinen, Zeitungspredigten und dem ersten audiovisuellen Unterrichtsmedium verbreitet hat. Wie können sie in Gefangenschaft sein, wenn diese Nachricht so ausführlich verkündet und verbreitet wurde? Sicherlich war dies kein Ertrinken aus der Stimme. Es hört sich so an, als würden sich die Gefangenen frei ausdrücken.

Dieses überarbeitete Verständnis der babylonischen Gefangenschaft und der Thronbesteigung Christi als König der christlichen Gemeinde ist nicht haltbar. Jesus wurde weder im Himmel noch auf Erden von Satan verderbt. Schon als Mann konnte Jesus behaupten:

„Ich habe diese Dinge zu dir gesagt, damit du mit mir Frieden haben kannst. In der Welt wirst du Trübsal haben, aber nimm Mut! Ich habe die Welt erobert. ”(John 16: 33).

Dies war am Ende seines letzten Diskurses an dem Tag, an dem er starb. Nach seiner Rückkehr in den Himmel wurde er unsterblich und zum König der Könige und Lord of Lords. Darüber hinaus erhielt er alle Befugnisse. Die Frage ist: Wie hat Satan es geschafft, das Reich Jesu in der christlichen Gemeinde zu verderben und in Gefangenschaft zu nehmen? Wie konnte Satan den König der Könige besiegen?

Jesus versprach in Matthäus 28: 20: „… und schau! Ich bin die ganze Zeit bei dir, bis das System der Dinge abgeschlossen ist. “Wann hat Jesus seine Untertanen verlassen oder kein Versprechen gehalten?

All diese verdrehten Lehren wurden geschaffen, um den Glauben zu untermauern, dass das messianische Königreich in 1914 gegründet wurde. Mit diesen Lehren lassen die GB unseren herrlichen Herrn Jesus so aussehen, als hätte er versagt, ein Königreich für 1800 Jahre verloren und Satan zumindest zeitweise als den Mächtigeren gepriesen. Wie entehrend von Gott und seinem König? Dies bedeutet sicherlich nicht, unsere Knie zu beugen und anzuerkennen, dass Jesus der Herr zur Ehre des Vaters ist.

Die Frage ist: Kommt es bei diesen Lehren zu einer Gotteslästerung gegen Jesus Christus? Jeder muss seine eigene Schlussfolgerung ziehen.

__________________________________________________

[1] it-2 pp. 169-170 Reich Gottes

[2] Alle biblischen Verweise stammen aus der New World Translation (NWT) der 2013-Ausgabe der Heiligen Schrift, sofern nicht anders angegeben.

[3] Seiten 21-25 bzw. 26-30. Bitte lesen Sie die Artikel und stellen Sie fest, dass die zitierten oder zitierten Schriftstellen die Behauptungen nicht stützen.

[4] Der früheste Hinweis darauf befindet sich im Watchtower 1st August 1936 unter dem Titel "Obadiah" Part 4. In den Absätzen 26 und 27 heißt es:

26 Mit Blick auf die Erfüllung der Prophezeiung: Das Heer des geistigen Israel befand sich vor und 1918 in Gefangenschaft gegenüber Satans Organisation, dh Babylon. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten sie sogar die Herrscher dieser Welt erkannt, die Diener von Satan als die „höheren Mächte“. Dies taten sie unwissend, blieben aber Jehova treu und treu. Das Versprechen ist, dass diese Gläubigen den Platz besitzen sollen, den diejenigen, die sie unterdrückten, zu Unrecht einnehmen. Es ist ein Bild davon, wie Gott diejenigen, die ihm treu und treu bleiben, sorgfältig zur Kenntnis nimmt und sie zu gegebener Zeit befreit und ihnen einen Ort der Vorherrschaft über ihre Feinde und seine Feinde gibt. Diese Wahrheiten erlaubt der Herr seinem Volk jetzt ohne Zweifel zu verstehen, dass sie Trost erhalten und mit Geduld ihre Arbeit fortsetzen können, die er ihnen übertragen hat.

27 „Die Gefangenschaft Jerusalems“, wie sie vom Propheten Obadja verwendet wird, impliziert nachdrücklich, dass die Erfüllung dieses Teils der Prophezeiung irgendwann nach 1918 beginnt und während die Überreste noch auf der Erde sind und bevor ihre Arbeit auf der Erde beendet ist. "Als der Herr sich wieder der Gefangenschaft Zions zuwandte, waren wir wie diejenigen, die träumen." (Ps. 126: 1) Als der Überrest sah, dass sie frei von den Bindungsschnüren der Organisation Satans waren, frei in Christus Jesus und Gott und Christus erkannten. Jesus als die „höheren Mächte“, denen sie jederzeit sein müssen Gehorsam, das war so erfrischend, dass es wie ein Traum schien, und viele sagten es.

Der Artikel untersucht die Art und Anti-Typ-Lehre, die vom GB nicht akzeptiert wird, es sei denn, die Bibel gibt dies ausdrücklich an. Dies kann in der March15 gefunden werdenth 2015 Study Edition Wachturm.

[5] Einige beziehen sich möglicherweise auf Offenbarung 18: 4 als Unterstützung für ein Antitype. Dies wird in einem zukünftigen Artikel behandelt.

[6] Siehe Jehovas Zeugen, die das Reich Gottes verkünden. Kapitel 5 Seite 49 (1993)

Eleasar

Zeugen Jehovas seit über 20 Jahren. Kürzlich als Ältester zurückgetreten. Nur Gottes Wort ist Wahrheit und kann nicht mehr gebrauchen, wir sind in der Wahrheit. Eleasar bedeutet "Gott hat geholfen" und ich bin voller Dankbarkeit.
    12
    0
    Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x